Die Würfel sind gefallen - Lions Erster, Wolfsburg in den Playdowns

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Neue Seite 1

Nach einem unglaublich spannenden letzten Spieltag sind am Sonntagnachmittag

alle Entscheidungen der 11. DEL-Saison gefallen. Die Frankfurt Lions krönten

ihre beste Vorrundenleistung mit einem abschließenden 4:1-Erfolg im Derby gegen

Mannheim und gehen als Vorrundensieger in die am kommenden Freitag beginnenden

Playoffs, da gleichzeitig die Eisbären Berlin in Düsseldorf mit 2:7

unterlagen.


Gegner der Lions im Viertelfinale werden die Hamburg Freezers sein, die sich

ihrerseits im letzten Saisonspiel mit einem 4:2-Sieg in Kassel die

Playoff-Teilnahme sicherten. Die zweitplatzierten Eisbären treffen im

"best of seven"-Viertelfinale auf die Augsburger Panther, die sich mit

einem 4:3-Sieg gegen Iserlohn vor eigenem Publikum den siebten Platz gesichert

haben.


Ebenfalls Heimrecht in der ersten Playoffrunde dürfen die Nürnberg Ice Tigers

genießen. Zwar verloren die Franken das letzte Saisonspiel nach

Penaltyschießen in Köln, aber der dritte Platz stand schon vorher fest. Gegner

der Ice Tigers sind dann ab Freitag wie schon vor zwei Jahren die Mannheimer

Adler. Auch die vierte Playoff-Paarung stand schon vor dem letzten Spieltag

fest. Allerdings tauschten Köln und Ingolstadt am Sonntag noch die Plätze, so

dass die Haie nun das Heimrecht inne haben.


Für Krefeld, Düsseldorf, Iserlohn und Hannover ist die Saison 2004/05 nun

beendet. Die Hannover Scorpions haben sich mit einem tollen Saisonendspurt auf

den rettenden 12. Platz gespielt und damit Aufsteiger Wolfsburg in die Playdowns

geschickt. Hier wartet mit den Kasel Huskies ein schwerer Brocken auf die

Niedersachsen, die allerdings in den Astiegsspielen Heimrecht haben.

Alle Ergebnisse vom letzten Spieltag:


Köln - Nürnberg 5:4 n.P.

Düsseldorf - Berlin 7:2

Wolfsburg - Krefeld 5:6 n.P.

Augsburg - Iserlohn 4:3

Frankfurt - Mannheim 4:1

Kassel - Hamburg 2:4

Ingolstadt - Hannover 1:4


Abschlusstabelle:


Platz Team Sp Tordiff. Pkt.

1 Frankfurt 52 73 103

2 Berlin 52 25 101

3 Nürnberg 52 57 95

4 Köln 52 26 92

5 Ingolstadt 52 10 91

6 Mannheim 52 1 80

7 Augsburg 52 -4 76

8 Hamburg 52 -15 76

9 Krefeld 52 -15 72

10 DEG 52 -13 71

11 Iserlohn 52 -18 64

12 Hannover 52 -42 60

13 Wolfsburg 52 -39 58

14 Kassel 52 -46 52



Playoffpaarungen- und Termine


Frankfurt Lions - Hamburg Freezers

Eisbären Berlin - Augsburger Panther

Nürnberg Ice Tigers - Adler Mannheim

Kölner Haie - ERC Ingolstadt


Grizzly Adams Wolfsburg - Kassel Huskies (Playdowns)



Viertelfinale:

17./18. März 2005 (19.30 Uhr)

20. März 2005 (14.30 Uhr)

22. März 2005 (19.30 Uhr)

24. März 2005 (19.30 Uhr)

26. März 2005 (16.00 Uhr)

28. März 2005 (14.30 Uhr)

30. März 2005 (19.30 Uhr)


Halbfinale:

1. April 2005 (19.30 Uhr)

3. April 2005 (14.30 / 16.00 Uhr)

7. April 2005 (19.30 Uhr)

10. April 2005 (14.30 Uhr)

12. April 2005 (19.30 Uhr)


Finale:

15. April 2005 (19.30 Uhr)

17. April 2005 (14.30 Uhr) (bzw. 18. April 2005 (19.30 Uhr) bei Heimrecht Hamburg)

19. April 2005 (19.30 Uhr)

22. April 2005 (19.30 Uhr)

24. April 2005 (16.30 Uhr)


Play-Downs


18. März 2005 (19.30 Uhr)

20. März 2005 (14.30 / 18.30 Uhr)

22. März 2005 (19.30 Uhr)

24. März 2005 (19.30 Uhr)

26. März 2005 (14.30 / 16.00 / 18.30 Uhr)

28. März 2005 (14.30 / 18.30 Uhr)

30. März 2005 (19.30 Uhr)


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Thomas Brandl bleibt Development Coach
Kölner Haie: Manuel Kofler und Fredrik Norrena nun im Trainerteam

​Das Trainerteam der Kölner Haie für die kommende Saison nimmt Formen an. Mit Manuel Kofler und Fredrik Norrena hat der KEC zwei Co-Trainer für das Team um Cheftrain...

Auszeichnung zum besten U21-Spieler der DEL2
Löwen Frankfurt verplichten Verteidiger Philipp Bidoul

Die Löwen Frankfurt haben den 20-jährigen Philipp Bidoul vom ESV Kaufbeuren verpflichtet und mit einem Vierjahresvertrag ausgestattet....

Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...