Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren

Der EV Landshut ist Deutscher Meister 2024 in der DNL. (Foto: Christian Fölsner/EV Landshut)Der EV Landshut ist Deutscher Meister 2024 in der DNL. (Foto: Christian Fölsner/EV Landshut)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es ist mit Worten nur schwer zu beschreiben! Die U 20 des EV Landshut ist neuer Deutscher Nachwuchs-Meister! Im Playoff-Finale gegen die Eisbären Juniors Berlin haben die Niederbayern ein phänomenales Comeback hingelegt und nach einem 0:2-Rückstand die Serie noch gedreht. Nach zwei Heimsiegen kamen die EVL-Cracks auch in Berlin nach zweimaligem Rückstand noch zurück und gewannen ein packendes Spiel im altehrwürdigen Wellblechpalast nach 60 Minuten mit 3:2. Für die Landshuter ist es der zweite Titelgewinn in der Deutschen Nachwuchs Liga nach 2011. Am kommenden Montag wird nun die Mannschaft von Landshuts Oberbürgermeister Alexander Putz im Rathaus zum Eintrag ins goldene Sportbuch empfangen.

Die Landshuter zeigten auch im 15. Playoff-Spiel eine herausragende Mannschaftsleistung, die Luis Scheibengraber zehn Minuten vor dem Ende mit dem Siegtreffer krönte. Für Meistertrainer Ales Jirik war der Triumph zudem das größtmögliche Geschenk, dass er sich zu seinem 43. Geburtstag hätte wünschen können.

In einem extrem umkämpften und zunächst nervös geführten entscheidenden Finalspiel erwischten die Hausherren vor knapp 2000 Fans, unter ihnen rund 200 mitgereiste EVL-Anhänger, den besseren Start. Nach einigen guten Möglichkeiten auf beiden Seiten war es schließlich Maxim Schäfer, der die Eisbären mit einem Solo, dass er am eigenen Tor gestartet hatte, mit 1:0 in Führung schoss (14.). Der EVL hatte jedoch schnell die passende Antwort parat und kam im Powerplay durch Till Michel zum verdienten Ausgleich (17.). Gleiches Spiel im zweiten Durchgang: Berlin legte vor – diesmal netzte Nils Herzog in Überzahl ein (29.) – und der EVL konterte nur 46 Sekunden später in Person von Maximilian Oswald zum 2:2. Gerade in Unterzahl hatten die Rot-Weißen nun einige brenzlige Situationen zu überstehen, doch Torhüter Adam Gerhardt hatte einen absoluten Sahnetag erwischt.

In den letzten 20 Minuten ließen beide Teams noch einmal alles auf dem Eis. Der EVL hatte dabei leichte Vorteile wirkte jetzt spritziger und ging zehn Minuten vor dem Ende durch Luis Scheibengraber tatsächlich in Führung! So entwickelte sich die Schlussphase zu einer absoluten Abwehrschlacht – die Rot-Weißen verteidigten mit unbändiger Leidenschaft warfen sich in unzählige Schüsse und so fand die Scheibe nicht mehr den Weg an Adam Gerhardt vorbei! Und nach 60 Minuten hieß es dann tatsächlich: Das Spiel ist aus und der EV Landshut ist Deutscher Meister! Es war kaum zu glauben - der Jubel der Rot-Weißen und ihrer Fans kannte keine Grenzen mehr und wurde sogar noch frenetischer als Finn Teubner den Meisterpokal in Empfang nahm. Zuvor wurde noch Landshuts Tobias Schwarz als wertvollster Spieler der Finalserie ausgezeichnet. Es war der Beginn einer langen Partynacht, die genau wie die gesamte Saison in die Landshuter Eishockey-Geschichte eingehen wird.

EVL-Meistertrainer Ales Jirik: „Dieser Meistertitel ist für den Standort Landshut einfach unglaublich. Auch für mich persönlich ist das unglaublich. Der Sport schreibt manchmal wirklich unvorstellbare Geschichten. Ich habe heute auch noch Geburtstag und von den Jungs ein solches Geschenk zu bekommen ist einfach unfassbar.“

EVL-Legende Alois Schloder: „Ich habe mich am vergangenen Wochenende zweimal festlich angezogen, um zusammen mit Sven Felski in Landshut die Siegerehrung zu machen. Zum Glück war das nicht nötig. Das es am Ende so ausgeht, ist der Wahnsinn. Aber so ist das beim EVL. Die Deutschen Meisterschaften werden auswärts gewonnen. Das war 1970 in Garmisch-Partenkirchen, 1983 in Mannheim und beim Nachwuchs in 2011 in Rosenheim auch schon so. Die Jungs haben sich das wirklich verdient. Die Moral dieser Mannschaft ist unglaublich. Mein Glückwunsch geht auch an die beiden Trainer Ales Jirik und Sebastian Osterloh, die eine hervorragende Arbeit gemacht haben.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
31-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung kommt aus Augsburg
Schwenningen hat Matt Puempel unter Vertrag genommen

Die Schwenninger Wild Wings haben mit der Verpflichtung von Matt Puempel die Kaderplanungen für kommenden Saison weiter vorangetrieben....

26-jähriger Flügelstürmer kommt von Vizemeister Bremerhaven
Straubing Tigers verpflichten Skyler McKenzie

Der niederbayerische Erstliga-Club kann heute bekanntgeben, dass Skyler McKenzie von den Fischtown Pinguins Bremerhaven in die Gäubodenstadt wechselt und die Straubi...

Zuvor schon Co-Trainer beim DEL-Vizemeister
Alexander Sulzer ist neuer Cheftrainer in Bremerhaven

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die vakante Stelle des Cheftrainer-Postens mit dem ehemaligen Eishockeyprofi Alexander Sulzer besetzt....

Erste Trainerposition Herrenbereich des ehemaligen DEL-Spielers
Eisbären Berlin verpflichten Rob Collins als Assistenztrainer

Meister Eisbären Berlin hat sein Trainerteam mit dem Kanadier Rob Collins erweitert. Der ehemalige Profispieler spielte hauptsächlich in der DEL, konnte aber auch ei...

23-jähriger Verteidiger steht vor vierten Saison beim DEL-Klub
Straubing Tigers erzielen Vertragsverlängerung mit Zimmermann

Die Straubing Tigers haben den Vertrag mit Verteidiger Mario Zimmermann für die kommenden Spielzeit verlängert. Damit geht der 23-Jährige in seine vierte Saison für ...

27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...