Die Top 10 der DEL im VideoHockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 21

Antoine Laganière von den Straubing Tigers. (Foto: dpa/picture alliance)Antoine Laganière von den Straubing Tigers. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach einem spannenden letzten Spieltag ist die Hauptrunde der DEL für diese Saison beendet. Hauptrundensieger sind die Adler Mannheim mit 116 Punkten, vor dem aktuellen Meister dem EHC Red Bull München. Dahinter gab es dann ein Fotofinish um Platz Drei bis Fünf. Mit den Augsburger Panthern, den Kölner Haien und dem ERC Ingolstadt kommen gleich drei Teams mit 86 Punkten über die Ziellinie. Aufgrund des Torverhältnisses geht Augsburg als Dritter ins Viertelfinale, Köln als Vierter, Ingolstadt als Fünfter. Das heißt: Zwischen den Haien und den Donau-Panthern kommt es zur Neuauflage der Finalserie von 2014. Als Sechster ebenfalls für das Viertelfinale direkt qualifiziert ist die Düsseldorfer EG. Im Kampf um die beste Platzierung in den Pre-Playoffs haben die Fischtown Pinguins Bremerhaven die Straubing Tigers noch von Rang sieben verdrängt. Beide Teams sind exakt punktgleich und haben dieselbe Tordifferenz. Somit sorgen die mehr geschossenen Tore dafür dass Bremerhaven gegen die Thomas Sabo Ice Tigers antreten wird. Straubing hat ebenfalls Heimvorteil und trifft auf die Eisbären Berlin. Für die Krefeld Pinguine, Grizzlys Wolfsburg, Iserlohn Roosters und die Schwenninger Wild Wings ist die Saison beendet. 

In der letzten Hauptrunden Top 10 der Saison 2018/19 gibt es noch einmal eine Menge Highlights. Zum Beispiel trifft Markus Eisenschmid gegen die Kölner Haie genau ins Eck, Chad Nehring bereitet mit einem traumhaften Rückhandpass einen Treffer für Bremerhaven vor und David Leggio vereitelt überragend eine 2 gegen 1 Situation. Genau dasselbe gelingt auch Danny aus den Birken, der gegen die Fischtown Pinguins einen noch größeren Rückstand verhinderte. Offensiv glänzen vor allem Antoine Laganière und Frederik Tiffels. Laganière setzt sich stark gegen die Verteidigung der Gryzzlies Wolfsburg durch, zieht von außen nach innen und umkurvt dann noch den Wolfsburger Goalie. Tiffels von den Kölner Haien startet in der eigenen Hälfte, tanzt vier Gegenspieler aus und bereitet dann noch den Treffer von Akeson gegen die Eisbären Berlin vor. 


Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 27.02.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 1
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 28.02.2021
EHC Red Bull München München
6 : 3
Straubing Tigers Straubing
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Kölner Haie Köln
Montag 01.03.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Dienstag 02.03.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
EHC Red Bull München München
Kölner Haie Köln
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Mittwoch 03.03.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Straubing Tigers Straubing
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Donnerstag 04.03.2021
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld