Die Top 10 der DEL im VideoHockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16

Mannheims Chet Pickard.Mannheims Chet Pickard.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim und der EHC Red Bull München bauen weiterhin ihren Vorsprung auf die Konkurrenz aus, denn die DEG verlor zuletzt beide Spiele gegen Schwenningen und Straubing nach Verlängerung. Dahinter sind auf den Plätzen 4-6 die Fischtown Pinguins, Augsburger Panther und Kölner Haie alle dich hinter einander mit nur 2 Punkten Abstand zwischen einander. Die Kölner Haie haben diese Woche auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen reagiert. Trainer Peter Draisaitl wurde entlassen, Dan Lacroix übernimmt für ihn und Sportdirektor Mark Mahon darf bleiben. Bei den Eisbären Berlin läuft es auch weiterhin überhaupt nicht rund. In der letzten Woche verloren die Eisbären mit 0:7 gegen Mannheim und 2:3 gegen Wolfsburg. Das war die sechste Niederlage in Folge für die Eisbären und sie gewannen nur 1 der letzten 9 Spiele. Nachdem letzte Woche im Tabellenkeller die Schwenninger Wild Wings die rote Laterne abgegeben hatten, sind sie jetzt wieder zurück auf dem letzten Platz. Nach 10 Niederlagen in Folge gewannen die Iserlohn Roosters mal wieder gegen die Krefeld Pinguine. 

Ihr wollt die besten Szenen sehen? Kein Problem! Hockeyweb zeigt wie jeden Dienstag die Top-10-Höhepunkte des DEL-Wochenendes im Video. Tore, Pässe, Paraden. Wie zum Beispiel der Hammer Schuss von Fabio Pfohl, Chet Pickard und Jaroslav Hübl mit klasse Paraden und David Wolf mit einem Zaubertor. Anklicken. Anschauen. Es lohnt sich. Wir wünschen viel Spaß.


Jetzt die Hockeyweb-App laden!