Die Saisoneröffnung der Iserlohn RoostersKühe. Schweine. Iserlohn

Lesedauer: ca. 1 Minute

„Wir haben mit dieser Option schon im letzten Jahr mal geliebäugelt, mussten aber zunächst die entsprechenden Rahmenbedingungen finden und Sicherheitskonzepte einreichen“, erklärt Prokurist Bernd Schutzeigel. Jetzt sind die Hausaufgaben gemacht, die Freigaben liegen vor. Deshalb freuen sich die Sauerländer alle Fans ab 13:00 Uhr auf den Hof von Bauer Emde an der Schirrnbergstraße in 58640 Iserlohn einzuladen.

„Seit Jahren versuchen insbesondere alle lieb gewonnenen Fans anderer Westclubs uns mit dem Image des bodenständigen Vereins aus einer der grünsten Regionen NRWs zu beleidigen. Kühe, Schweine, Iserlohn! Das schmäht uns allerdings nicht, denn wir wissen, welche grandiose Wirtschaftskraft in unserer Heimatregion Südwestfalen steckt, wie viele tolle Unternehmen hier für Arbeit sorgen und wie viele Weltmarktführer es gibt. Dazu kommt dieses wunderschöne Umfeld: Wälder, Wiesen, Felder. Das hat auch was mit Neid zu tun“, lacht Schutzeigel. Unter dem Motto ´Was die anderen schmähen, das wollen wir feiern` freuen sich die Iserlohn Roosters auf einen gemeinsamen Nachmittag mit den Fans auf dem Bauernhof.

Im Mittelpunkt steht nicht nur die eigentliche Teampräsentation mit unterschiedlichen Talkrunden auf der Bühne, sondern die Zeit, die alle Besucherinnen und Besucher auch in Ruhe mit den neuen und altbekannten Spielern verbringen können.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!