Die nächste Krise am Rhein

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenig zu holen gab es für die DEG im ersten Drittel am Pulverturm. Und das obwohl die ersten Minuten den Düsseldorfern gehörten und diese auch durch einen abgefälschten Schuss von Kapitän Daniel Kreuzer in Führung gingen. Der Rest des Drittels wurde von den Niederbayern dominiert. Erst war es Derek Hahn der den Ausgleich erzielte. Die Straubinger Führung erzielte Justin Mapeltoft in Unterzahl. Als die gesamte Düsseldorfer Mannschaft mit einem Wechsel er Straubinger Penalykiller rechnete, fuhren diese einen überraschenden Konter. Fast schon wie im Rausch spielte Straubing nun und stellte durch René Röthke und Eric Meloche auf den Zwischenstand von 4:1. Mit einem Time out in der 16. Minute versuchte Jeff Tomlinson zu retten was an diesem Nachmittag nicht mehr zu retten war.

Im zweiten Drittel versuchten sich die Tigers an der Taktik einer Spitzenmannschaft zu orientieren, ließen Düsseldorf das Spiel machen und beschränkten sich selbst aufs kontern. Zu großen Teilen ist das auch gelungen und Straubing lies Düsseldorf zumeist nur aus schlechten Positionen zum Schuss kommen. Zum Anschlusstreffer durch Tyler Beechy reichte es dennoch. Nun tat Straubing wieder mehr fürs Spiel und prompt erzielte René Röthke den fünften Straubinger Treffer.

Als Straubing im Schlussabschnitt schnell mit dem sechsten Treffer durch Carl Carozzini nachlegte hätte die Messe auch schon gelesen sein können. Straubing spielte wieder kontrolliert und lies die DEG schalten und walten. Wirklich gefährlich wurde es dabei aber selten. Trotzdem gelang es der DEG mit einem Doppelschlag durch Marco Nowak und Patrick Reimer noch mal so etwas wie Spannung aufkommen zu lassen. Nun nahm Straubing die Auszeit und Düsseldorf den Torwart vom Eis. Den Schlusspunkt setzte jedoch Lee Goren durch ein Empty Net Tor.

Tore 7:4 (4:1/1:1/2:2)

05. 0-1 Daniel Kreuzer (Andy Hedlund, Andy Roach)

06. 1-1 Derek Hahn (Karl Stewart, Lee Goren)

09. 2-1 Justin Mapeltoft (Calvin Elfring) SH1

15. 3-1 René Röthke (Carl Carozzini, Justin Mapeltoft)

16. 4-1 Eric Meloche

29. 4-2 Tyler Beechy (Evan Kaufmann, Marco Nowak)

38. 5-2 René Röthke (Lee Goren)

42. 6-2 Carl Carozzini (Tobias Draxinger, René Röthke)

56. 6-3 Marko Nowak (Conner James, Tyler Beechy)

56. 6-4 Patrick Reimer (Andy Hedlund, Martin Hinterstocker)

60. 7-4 Lee Goren EN

Strafen: Straubing 8; Düsseldorf 0

SR Willi Schimm; LR , Cori Müns, Martin Holzer

Zuschauer 4.414

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 10.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Kölner Haie Köln
Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen