Die "Alex Hicks Initiative"

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am kommenden Mittwoch wird die „Alex Hicks Initiative“ ins Leben gerufen. Die von Haie-Stürmer

Alex Hicks und seiner Ehefrau Sarah entwickelte Idee ist es, gesundheitlich oder sozial

benachteiligten Menschen – insbesondere Kindern - durch verschiedene Aktionen und Gesten eine

Freude zu bereiten. Unter dem Motto „Hicks für Kids“ stellt die „Alex Hicks Initiative“ in enger

Zusammenarbeit mit den Kölner Haien und der Kölnarena Management GmbH Haie Karten für diese

Kinder zur Verfügung. Als erste Aktion wird Alex Hicks am kommenden Mittwoch, dem 29.

Oktober, um 11.30 Uhr im Kinderheim Sülz, Sülzgürtel 47, Haie-Ehrenkarten an eine

Kinder-Gruppe verteilen. Die ausgewählten Gäste dürfen dann auf Plätzen, die speziell für die „Alex

Hicks Initiative“ reserviert sind, das Spiel des KEC gegen die Augsburger Panther (2. November)

verfolgen. Alex Hicks ist seit 2001 Stürmer bei den Kölner Haie. Im vergangenen Jahr feierte er mit

dem KEC den Gewinn des deutschen Meistertitels. Mit seiner Frau Sarah sowie den gemeinsamen

Kindern Madison, Logan und Luke hat Alex Hicks in Köln eine neue Heimat gefunden. „Unsere

Familie fühlt sich in Köln sehr wohl. Wir haben viele Freunde gefunden. Die Gemeinschaft, in der wir

in Köln leben, ist für uns sehr wichtig. Für unsere Kinder ist Köln die erste Heimat geworden. Durch

die „Alex Hicks Initiative“ wollen wir den Menschen in dieser uns so liebgewonnenen Stadt etwas

zurückgeben. Unsere Familie ist für uns das Wichtigste. Es wäre schön, wenn es uns gelingt,

Menschen, die bislang nicht soviel Glück hatten wie wir, eine Freude zu bereiten.“