Die Adler Mannheim siegen am Sven Felski TagEisbären Berlin - Adler Mannheim 2:4 (1:1; 0:1; 1:2)

Sven Felski bei der Zeremonie zwischen den beiden Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee (links) und Billy Flynn (rechts). Foto: imagoSven Felski bei der Zeremonie zwischen den beiden Eisbären-Geschäftsführer Peter John Lee (links) und Billy Flynn (rechts). Foto: imago
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die „11“ hängt unter dem Hallendach der o2-World Berlin.. Fast zwei Jahre nach dem verletzungsbedingten Karriere-Ende von Sven Felski, sowie seinem Abschiedsspiel vor etwas mehr als einem Jahr wurde dem „Bürgermeister“, wie er einst vom jetzigen Eisbären-Chefcoach Jeff Tomlinson getauft wurde, nun auch die letzte Ehrung für seine zwanzig Jahre anhaltende Karriere bei den Berlinern zu Teil. Seine Rückennummer wird bei den Eisbären nicht mehr vergeben, hängt nun neben der „19“, die einst Reihenkollege Marc Beaufait inne hatte. „Es ist für mich ein großer emotionaler Augenblick, an dem ich nur Danke sagen kann!“, waren die Worte eines sichtlich bewegten Sven Felski.

Zum Video der Banner-Zeremonie >>

Wahrscheinlich auch angetrieben von dieser Ehrung legten die Eisbären los wie die Feuerwehr. Henry Haase ließ bereits in der zweiten Minute den Puck im Mannheimer Tor zappeln. Adler-Torhüter Dennis Endras ließ dabei die Scheibe über den Handschuh flattern. Den Rückstand konnte Jamie Tardif konnte aber bereits drei Minuten später den Spielstand wieder egalisieren.

Zwei Tore von Martin Buchwieser, sowie das 4:1 durch DEL-Oldie Glen Metropolit gaben dem Feiertag aber einen leichten Beigeschmack. Wenigstens gelang Constantin Braun mit dem 2:4 kurz vor Spielschluss noch der letzte Treffer.
Und Sven Felski – der attestierte in seiner neuen Karriere als Experte live im TV dem Gegner eine gute Leistung.

Tore: 1:0 Henry Haase(1:28), 1:1 Jamie Tardif (4:35), 1:2 Martin Buchwieser (34:14), 1:3 Martin Buchwieser (48:22), 1:4 Glen Metropolit (56:23/PP1), 2:4 Constantin Braun (59:48)
Zuschauer: 13.611

DEL Hauptrunde

Sonntag 15.09.2019
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 0
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 3
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
EHC Red Bull München München
3 : 2
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 4
Augsburger Panther Augsburg
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
Kölner Haie Köln
ERC Ingolstadt Ingolstadt
1 : 5
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Donnerstag 19.09.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL