Deutscher Meister Adler Mannheim startet in die VorbereitungTrainingsauftakt für die Mission Titelverteidigung

Adler Mannheim DEL Meister (picture alliance/Promediafoto)Adler Mannheim DEL Meister (picture alliance/Promediafoto)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim sind gestern in die Saisonvorbereitung gestartet. Trainer Pavel Gross leitete das erste Eistraining, welches von ca. 300 Zuschauern in der Nebenhalle der SAP-Arena verfolgt wurde. Bis auf den verletzten Stürmer Markus Eisenschmid, der noch einige Wochen wegen einer Schulterverletzung ausfällt, war der Kader vollzählig vertreten. Die Stimmung im ersten Training war gut. Alle waren fokussiert und zogen bei der schweißtreibenden Übungseinheit voll mit. Trotz der Meisterschaft gab es einige personelle Veränderungen zum Kader der Vorsaison. Neben den namhaften Abgängen von Brendan Mikkelson (Salzburg), Luke Adam (Düsseldorf), Chet Pickard (Wolfsburg), Garrett Festerling (Wolfsburg), Chad Kolarik (Salzburg) und Markus Kink (Vertragsauflösung / Ziel unbekannt) hoffen die Adler weiterhin auf eine Rückkehr der beiden Trainingsgäste Lean Bergmann (San Jose Sharks) und Moritz Seider (Detroit Red Wings). Hier soll frühestens im September Klarheit über eine mögliche Ausleihe herrschen. Die Titelverteidigung will Mannheim mit den Zugängen Johann Gustafsson (Frölunda HC / Schweden), Björn Krupp (Wolfsburg), Chad Billins (Linköping / Schweden), Borna Rendulic (Podolsk / KHL), Jan-Mikael Järvinen (Tappara Tampere), Yannik Valenti (Vancouver Giants) und Tim Stützle (Jungadler) in Angriff nehmen. „Wir reden ab sofort nicht mehr vom Meisterteam oder dem Titel. Das ist vergangen. Es ist Teil des Prozesses, dass wir uns mit dem Erreichten nicht zufriedengeben und den nächsten Schritt gehen wollen“, teilte Trainer Gross auf der Adler-Webseite mit. Bereits in der kommenden Woche geht es vom 12.-17.08. zum Trainingscamp im schweizerischen Wil mit Spielen gegen den EHC Biel (15.08.) und die ZSC Lions Zürich (17.08.). Der Auftakt in die Gruppenphase der Champions League ist am 30.08. bei den Wien Capitals. Am 13.09. starten die Adler auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers in die neue DEL-Saison. Adler-Geschäftsführer Matthias Binder verkündete noch, dass der Dauerkartenrekord mit bereits 7600 verkauften Dauerkarten gebrochen ist.


14 Spieler in Quarantäne
Corona: Spiel zwischen Red Bull München und Adler Mannheim verlegt

​Das für Mittwoch (20.10.21) angesetzte Spiel zwischen Red Bull München und Adler Mannheim wird verlegt. Darauf verständigten sich beide Clubs am Montag nach einem i...

Die DEL am Sonntag
Adler Mannheim beenden Bietigheimer Serie – Red Bull München in Quarantäne

​Das war ja schon fast beängstigend gut – dreimal in Folge hatte DEL-Neuling Bietigheim Steelers zuletzt gewonnen. Am Sonntag musste sich der Aufsteiger dann aber do...

Stürmer kommt aus Liberec
Tomas Zaborsky wechselt zu den Schwenninger Wild Wings

​Der 33-jährige Slowake Tomas Zaborsky hat sich den Schwenninger Wild Wings angeschlossen....

München – Nürnberg findet nicht statt
Spielausfall in der DEL

​Das für Sonntag, 17. Oktober, angesetzte Spiel zwischen dem EHC Red Bull München und den Nürnberg Ice Tigers findet nicht statt....

5:4-Sieg gegen EHC Red Bull München
Augsburger Panther setzen Heimsiegserie fort

Die Augsburger Panther besiegten den DEL-Tabellenführer EHC Red Bull München nach einem furiosen Spiel in der Verlängerung mit 5:4 (1:1, 2:3, 1:0, 1:0),...

Die DEL am Freitag
Spätschicht in Schwenningen

​Bereits am Donnerstag gewann die Düsseldorfer EG mit 5:2 gegen Bremerhaven – und das ab dem zweiten Drittel auch verdient. Nicht zu vergessen ist allerdings, dass d...

Düsseldorf besiegt die Fischtown Pinguins mit 5:2
DEG feiert Heimsieg gegen Bremerhaven

Nach dem Nullpunktewochenende mit Niederlagen gegen Mannheim und in Bietigheim sollten wieder Punkte her für die DEG....

Verteidiger kommt aus Donezk
Bietigheim Steelers holen Jalen Smereck

​Der 24-jährige Verteidiger Jalen Smereck wechselt vom HC Donbass Donezk aus der 1. ukrainischen Liga zu den Bietigheim Steelers in die DEL....

DEL Hauptrunde

Dienstag 19.10.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Mittwoch 20.10.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 21.10.2021
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 22.10.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Red Bull München München