Deutscher Meister 2006 - EHC Eisbären Berlin

Lesedauer: ca. 1 Minute

Was für ein Finale. Gänsehaut, Emotionen – einfach alles. Mit

6:2 gewann der EHC Eisbären Berlin auch das dritte Playoff-Finalspiel um die

Deutsche Eishockeymeisterschaft gegen tapfere DEG Metro-Stars.

Leicht machten es die Eisbären ihren Fans im proppevollen

Wellblechpalast nicht, denn erst einmal gingen die Düsseldorfer durch einen

Treffer des DEG-Kapitäns Daniel Kreutzer in der 6. Spielminute in Führung. Im Weiteren

sah es ebenfalls so aus, als das die Metro Stars aus Düsseldorf noch ein

viertes Spiel erzwingen können. Da kam den Gastgebern aber eine Strafzeit der

Gäste recht gelegen. Während Thomas Jörg auf der Sünderbank brummte, nutzte

Stefan Ustorf die Gelegenheit und zog in der 16. Spielminute den Torestand mit

der DEG gleich. Mit einem flauen Gefühl verabschiedeten die Gäste trotzdem die

Eisbärenfans in die Pause. Craig Johnson brachte die Metro-Stars genau eine

Minute vor Drittelende wieder in Führung. Bis dahin: Die Ernüchterung!

Was die Eisbärenfans aber noch nicht wussten: Das war es

dann auch für die DEG. Das Mitteldrittel gehörte den Eisbären. Durch Treffer

von Kelly Fairchild (26.), Deron Quint (30.), Patrick Jarrett (31.) und Derrick

Walser (40.) zogen die Eisbären bis auf 5:2 den Spielstand hoch: Die

Entscheidung!

Der Schlussabschnitt war aber für den Deutschen Meister

alles andere als ein lockeres Auslaufen, denn bis auf wenige Ausnahmen spielten

die Eisbären quasi nur in Unterzahl und in ihrer eigenen Zone. Was war

passiert? DEG-Coach Don Jackson zog noch einmal alle Register und ließ, bis auf

wenige Ausnahmen, seinen Keeper Andrej Trefilov zu Gunsten eines sechsten

Feldspielers auf der Bank. Ein gefährliches Unterfangen, was die Eisbären aber

nur einmal bestraften. Rob Leask erhöhte zum 6:2 Endstand in das verwaiste Tor.

Die Fans auf den Rängen bekamen davon allerdings nicht so viel mit, sangen sie

sich doch schon für die Meisterparty kräftig ein.

Spätestens als Derrick Walser der Fankurve als Erster den

Pokal präsentierte, war auch der letzte Zuschauer restlos aus dem Häuschen:

Der Jubel!

Ausführlichere Informationen und Berichte zum Finale kommen

im Laufe des Abends.

(ovk / mac)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...

Kurz vor dem Trainingsauftakt
Maegaard Scheel und Korus ergänzen Kader der Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der DEL haben in der Woche vor ihrem Trainingsauftakt am 8. August zwei Ergänzungen ihres Kaders vorgenommen: Der Däne Felix Maegaard Sche...

Center kommt aus Linköping
Brian Gibbons komplettiert Kader des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat die letzte offene Kaderstelle in der Offensive mit dem Ex-NHL-Profi Brian Gibbons besetzt. Der 34-Jährige spielte in der vergangenen Spielzei...

Brent Aubin wechselt nach Frankreich
Colin Smith kommt zu den Iserlohn Roosters

​Der in Kanada geborene Stürmer Brent Aubin wird in der kommenden Saison nicht zum Kader der Iserlohn Roosters gehören. Der 36-Jährige hat sich entschieden, seinen T...

Verteidiger mit Offensiv-Qualitäten
Kölner Haie verpflichten Nick Bailen

​Die Kölner Haie haben Verteidiger Nick Bailen verpflichtet. Der 32-Jährige wechselt von Traktor Tscheljabinsk zu den Domstädtern. Beim KEC erhält der US-Amerikaner ...

Verteidiger wohl ab Oktober wieder fit
Adler Mannheim starten ohne Larkin in die Saison

​Die Adler Mannheim werden ohne Thomas Larkin in die neue Saison starten. Der Verteidiger musste sich vor einigen Wochen einer Handoperation unterziehen. ...

Kanadischer Center neu im Team
Augsburger Panther verpflichten Antoine Morand

​Kurz vor dem Trainingsstart können die Augsburger Panther eine weitere Personalie vermelden. Stürmer Antoine Morand wechselt aus der Organisation der San Jose Shark...