Deutsche Eishockey Liga: Positives Fazit beim TV-PartnerServus TV auch an CHL-Rechten interessiert

ServusTV-Kommentator Basti Schwele in Aktion - Foto © Ice-Hockey-Picture-24ServusTV-Kommentator Basti Schwele in Aktion - Foto © Ice-Hockey-Picture-24
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Wir haben unsere Zuschauerzahlen um rund zwei Prozent gesteigert“, freute sich DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke über im Schnitt 6286 Zuschauer in der nun zu Ende gehenden Hauptrunde der Saison 2013/14. „Auch unser Neuling Schwenningen hat dazu beigetragen, denn zu den Heimspielen der Wild Wings kamen mehr Zuschauer als zuvor nach Hannover.“ Dabei sei auch die Fernsehpräsenz im Free-TV wichtig. Die bieten neben Servus TV aber auch andere Sender. „Es ist sehr gut, dass nun auch der WDR wieder in der Zweitverwertung über die NRW-Vereine berichtet“, so Tripcke.

In der Saison 2012/13 hatte das Winter Game in Nürnberg die Zahlen nach oben gepusht. „Für uns ist ein Zwei-Jahres-Rhythmus das richtige. Sonst ist der Gag irgendwann weg“, sagt Tripcke. Für die kommende Saison hat Düsseldorf den Vorzug bekommen gegenüber den Haien, die in Schalke spielen wollten. Tripcke erklärte den Hintergrund der Entscheidung mit einem Augenzwinkern: „Düsseldorf liegt näher an Köln als Schalke. Aber ernsthaft: Beide Bewerbungen waren sehr gut und auch in Schalke wäre das Winter Game ein Erfolg gewesen. Doch dort wäre der Event auf das Spiel beschränkt gewesen. In Düsseldorf gibt es eine Einbindung in die Stadt mit einem Weihnachtsmarkt“, hofft Tripcke auf einen großen Werbeeffekt für die DEL und den Eishockeysport.

Das Thema TV-Präsenz wird in der kommenden Saison spannend, wenn die neue Champions Hockey League (CHL) startet. Philip Wolfarth, Leiter der „Servus Hockey Night Live“, bestätigte, dass Servus TV Interesse an den Rechten hat: „Wir können aber noch keinen Vollzug melden.“ In Schweden gingen die Rechte an einen Free-TV-Sender, in Finnland einen Pay-TV-Sender mit einer Reichweiter von über 50 Prozent. Rein sportlich gibt Tripcke der CHL zwei, drei Jahre Zeit für die Entwicklung. „Für einige ist die große Zahl der gesetzten Mannschaften vielleicht ein Problem, möglicherweise entwickelt sich das aber hin zu einer rein sportlichen Qualifikation“, so Tripcke. Gerade in Deutschland und der Schweiz sei der Wunsch dafür da, das jetzige Konzept ist aber für zunächst vier Jahre festgeschrieben. „Die nordeuropäischen Vereine hatten viel für die Entwicklung der bisherigen European Trophy investiert und wollten nun nicht außen vor sein. Wir haben ja auch eine zusätzliche sportliche Qualifikation. Und für die Sponsoren und TV-Sender war die Planbarkeit wichtig.“ Und gerade daran, an Vermarktung und TV-Rechten, habe es der alten CHL gefehlt.

Wie sich das europäische Eishockeyprojekt entwickelt, ist möglicherweise auf Servus TV zu verfolgen – ganz sicher, sind die DEL-Play-offs dort zu sehen. „Mit einer Steigerung von über 65 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (Erwachsene ab 14) kann ServusTV für die Spiele der Hauptrunde ein stark gestiegenes Interesse der Eishockeyfans an den Live-Übertragungen verzeichnen. Den Topwert erzielte die Partie Kölner Haie gegen Eisbären Berlin am 19. Januar mit bis zu 0,24 Mio. Zuschauern in der Spitze und einem Spitzenmarktanteil von 2,0 Prozent (Erwachsene ab 14). Im Schnitt wurden die Hauptrundenspiele von 0,09 Mio. Zuschauern (Erwachsene ab 14) gesehen. Bei den 14-49 Jährigen hat sich die Sehbeteiligung in der Hauptrunde im Vergleich zum Vorjahr sogar verdoppelt“, teilte Servus TV mit. 

Verteidiger Marco Nowak verletzt sich schwer
Hiobsbotschaft für die DEG

Marco Nowak hat sich im Spitzenspiel gegen den EHC Red Bull München einen kompletten Muskel- und Sehnenabriss im rechten Oberschenkel zugezogen. ...

Nun Elfter nach 7:4 gegen die Augsburger Panther
Krefeld Pinguine setzen ihren Höhenflug fort

​Zwei Tage vor der vielleicht entscheidenden Vorstandssitzung des Pinguine-Aufsichtsrats über die Zukunft des DEL-Standorts Krefeld trafen die Niederrheiner, die nac...

3:0-Sieg dank Torhüter Gustafsson
Adler Mannheim gewinnen gegen Verfolger Bremerhaven

Die Adler Mannheim beenden die Niederlagenserie und holen verdienten Sieg gegen Fischtown Pinguins. ...

3:4 nach Verlängerung gegen Nürnberg
Overtime-Niederlage für Red Bulls München

​Nach der Deutschland-Cup-Pause ging es für die Red Bulls München gleich mit dem Derby gegen die Thomas Sabo Ice Tigers weiter. Die Red Bulls, die in der DEL zu Haus...

1:4-Niederlage bei den Grizzlys
DEG schlingert in Wolfsburg

Die Düsseldorfer EG ist nicht gut aus der Länderspielpause gekommen. Vor 2.227 Zuschauern unterlagen die Düsseldorfer im 18. Spiel der Saison mit 1:4 (0:0, 0:1, 1:3)...

Erste Personalentscheidung für 2020/21
Troy Bourke ein weiteres Jahr bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings verlängern den Vertrag mit Stürmer Troy Bourke um eine weitere Spielzeit. Damit zogen die Verantwortlichen die mögliche Vertragsoption. ...

NHL Star versteigert mehrere handsignierte Eishockey-Utensilien
Leon Draisaitl unterstützt Charity-Auktion

Der Deutsche Fußball Botschafter und United Charity starteten am 4. November 2019 erstmalig eine gemeinsame Online-Auktion zur Unterstützung sozialer Projekte. Zu er...

Große Geschichten und kleine Anekdoten über den geilsten Sport der Welt
Lesetipp: Eiszeit! Warum Eishockey der geilste Sport der Welt ist - Rick Goldmann

Von Dingolfing in die große weite Welt: Ex-Nationalspieler und TV-Experte Rick Goldmann schildert – mit Unterstützung von Günter Klein – in zahlreichen Anekdoten sei...

Telekom sichert sich Sponsoring der ersten virtuellen Eishockey Liga
DEL startet eigene eSports Liga: eDEL

Die DEL startet in Kooperation mit der Deutschen Telekom die erste offizielle virtuelle Eishockey Liga: die eDEL. Mit NHL 20 bietet die eDEL auf der Playstation 4 ei...

Der Verteidiger wechselt auf Leihbasis bis Ende des Jahres
Janik Möser schließt sich den Iserlohn Roosters an

Die Adler Mannheim und Janik Möser gehen vorerst getrennte Wege. In beidseitigem Einvernehmen wechselt der 24-jährige Verteidiger auf Leihbasis bis zum 31. Dezember ...

Der 21-jährige Stürmer wechselt von den Eisbären Berlin zum DEG
Düsseldorfer EG verpflichtet Charlie Jahnke fest

Charlie Jahnke spielte bereits seit Ende September auf Leihbasis bei den Rot-Gelben und konnte dabei überzeugen. Jetzt einigten sich beide Seiten auf einen sofortige...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 8!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

DEL Hauptrunde

Sonntag 17.11.2019
Eisbären Berlin Berlin
4 : 0
Iserlohn Roosters Iserlohn
Kölner Haie Köln
3 : 4
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
4 : 1
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
7 : 4
Augsburger Panther Augsburg
ERC Ingolstadt Ingolstadt
6 : 3
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Adler Mannheim Mannheim
3 : 0
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Düsseldorfer EG Düsseldorf
1 : 2
EHC Red Bull München München
Donnerstag 21.11.2019
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL