Derrick Walser wechselt nach Russland

Lesedauer: ca. 1 Minute

Derrick Walser hat in der DEL den allerbesten Eindruck

hinterlassen. Die Eisbären Berlin hätten den Offensivverteidiger für die

kommende Saison gerne in die neue O2 World gelockt und eine noch stärkere

Mannschaft präsentiert, aber der 30-Jährige, der von 2004 bis 2006 in Berlin

spielte, hat nach seinem Versuch, noch einmal in der NHL Fuß zu fassen, nun den

Entschluss gefasst, nach Russland zu wechseln. Walser, der im vergangenen Jahr

bei den Toronto Marlies in der AHL 16 Tore in der Vorrunde schoss, hat bei

Vityaz Podolsk Chekhov unterschrieben. Ebenso nach Russland wechselte übrigens

der zuletzt in Wolfsburg tätige Verteidiger Jean-Francois Fortin, der sich dem

HK MVD Balashikha anschloss. Dort hat auch der ehemalige Eisbären-Verteidiger

Jeff Jillson einen Vertrag erhalten. (pb)

Jetzt die Hockeyweb-App laden!