Derrick Walser wechselt nach Russland

Lesedauer: ca. 1 Minute

Derrick Walser hat in der DEL den allerbesten Eindruck

hinterlassen. Die Eisbären Berlin hätten den Offensivverteidiger für die

kommende Saison gerne in die neue O2 World gelockt und eine noch stärkere

Mannschaft präsentiert, aber der 30-Jährige, der von 2004 bis 2006 in Berlin

spielte, hat nach seinem Versuch, noch einmal in der NHL Fuß zu fassen, nun den

Entschluss gefasst, nach Russland zu wechseln. Walser, der im vergangenen Jahr

bei den Toronto Marlies in der AHL 16 Tore in der Vorrunde schoss, hat bei

Vityaz Podolsk Chekhov unterschrieben. Ebenso nach Russland wechselte übrigens

der zuletzt in Wolfsburg tätige Verteidiger Jean-Francois Fortin, der sich dem

HK MVD Balashikha anschloss. Dort hat auch der ehemalige Eisbären-Verteidiger

Jeff Jillson einen Vertrag erhalten. (pb)

Auf dem Wege der Besserung
Karsten Mende: „Es geht mir besser“

​Am Tag nach seinem 51. Geburtstag möchte sich Karsten Mende, Manager der Iserlohn Manager, bei allen Freunden, Kollegen, Weggefährten und Fans für die zahlreichen G...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 15
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Lob für Kölns Organisatoren und Fans, Düsseldorf spielerisch besser
DEG gewinnt hervorragend organisiertes DEL Winter Game in Köln

​Elfjährige Jungs haben Ausdauer. „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey!“, trällerten die Spieler der Nachwuchsmannschaft der Düsseldorfer EG, während sie durch die Ka...

Torhüter verlängert seinen Vertrag
Dustin Strahlmeier bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben den Vertrag mit Torhüter Dustin Strahlmeier verlängert. Der 26-Jährige unterschrieb am Freitag einen Kontrakt über eine weitere Sp...

Noch ein Ausfall
Adler Mannheim mehrere Wochen ohne Dennis Endras

​Die Adler Mannheim müssen in den kommenden Partien ohne Torhüter Dennis Endras auskommen. Der 33-jährige Immenstädter verletzte sich im Heimspiel gegen die Eisbären...

Nordlichter siegen im Sechs-Punkte-Spiel
Fischtown Pinguins Bremerhaven entführen Sieg aus Straubing

Die Spiele werden weniger und die Tabelle ist eng. Da sind Punkte gegen die direkte Konkurrenz doppelt wichtig. Im Rennen um Platz sechs kamen die Fischtown Pinguins...

EHC Red Bull München gewinnt mit 5:2
Der Meister beendet die Serie der Krefeld Pinguine

​Lang waren die Krefeld Pinguine erfolgreich, doch dem Deutschen Meister EHC Red Bull München unterlagen die Schwarz-Gelben daheim mit 2:5 (1:2, 0:2, 1:1). ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!