Derrick Walser ist wieder ein Eisbär

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbärenmanager Peter John Lee kann einen weiteren Zugang

für das Berliner Team der DEL-Saison2007/08 vermelden. Verteidiger Derrick

Walser kehrt nach einem Jahr in Nordamerika, trotzverschiedener Offerten aus

der nordamerikanischen Profiliga NHL, wieder zurück an die Spree.

Der Kanadier wechselte nach dem zweiten Meistertitel mit den

Eisbären hintereinander 2006 zu den Carolina Hurricanes in die NHL. Allerdings

kam Walser in deren Organisation nur im Farmteam zum Einsatz und zog schnell

weiter zu den Columbus Blue Jackets. Für die spielte er immerhin neun Partien

in der besten Liga der Welt und erzielte zwei Treffer. Zudem lief er 49mal für

die Syracuse Crunch in der AHL (American Hockey League) auf.

Eisbärenmanager Peter John Lee kann seine Freude über die

Rückkehr des 29jährigen nicht verbergen: „Derrick ist ein Spieler, der ein Match alleine

entscheiden kann. Es ist schön, dass wir als Eisbären ihm in so guter

Erinnerung geblieben sind, dass er uns nicht nur der NHL, sondern auch einigen

guten europäischen Angeboten vorzieht.“

Offensivverteidiger Walser war der MVP der DEL-Play-offs

2006 und auch sonst in seinem zweiten Jahr einer der dominanten Spieler in der

Deutschen Eishockey Liga.

Foto by City-Press