Derby in Augsburg – Red Bulls wollen weiter siegenDEL-Spieltagscheck

Derby in Augsburg - Foto: Ice-Hockey-Pictures24Derby in Augsburg - Foto: Ice-Hockey-Pictures24
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Grizzly Adams Wolfsburg – EHC Red Bull München

Nach den Vertragsauflösungen von Sean O`Connor und Jon DiSalvatore scheint das Team von Pierre Pagé einen Schalter umgelegt zu haben. Aus den letzten sechs Spielen stehen für die Red Bulls fünf Siege auf der Ergebnisliste. Am Freitag geht es jedoch gegen den Angstgegner aus Wolfsburg. Nur zwei der vergangenen neun Duelle konnten die Oberbayern für sich entscheiden. Für die Grizzly Adams lief es zuletzt ähnlich gut, wie für München. Auch sie konnten fünf von sechs Begegnungen gewinnen. Erst kürzlich verstärkte sich die Mannschaft von Pavel Gross mit dem Kanadier Ramzi Abid, der aus der finnischen SM Liga in die Autostadt kommt. HAMSTERbet.com sieht Wolfsburg deswegen auch als Favoriten mit einer Quote von 1,95.

Augsburger Panther – Straubing Tigers

Die Straubing Tigers befinden sich derzeit in einer Krise. Aus den letzten acht Partien konnten die Niederbayern nur einen Sieg erringen und rutschten seitdem auf Platz elf in der Tabelle der DEL ab. Des Weiteren verließ Back-up-Goalie Jan Guryca den Verein in Richtung Bad Nauheim. Ersatz fanden die Tigers in Sebastian Staudt, der von den Wild Boys Chemnitz nach Straubing wechselte. Augsburg gewann zuletzt drei von sechs Spielen darunter eines gegen den Tabellenführer aus Köln. Sieben von acht Duellen konnte das Team von Larry Mitchell gegen die Tigers gewinnen und wird alles daransetzen am Freitag den nächsten einzufahren. Die Chancen dafür stehen auch laut dem Wettanbieter Tipico gut. Bei einem Einsatz von 10€ werden für einen Augsburger Sieg 18,50€ ausgeschüttet.

Düsseldorfer EG – Hamburg Freezers

Nach einer endlos zu scheinenden Siegesserie mussten die Freezers am vergangenen Wochenende eine knappe Niederlage gegen den EHC Red Bull München hinnehmen. Diesen kleinen „Schönheitsfehler“ konnten die Hanseaten gegen Wolfsburg wieder kompensieren und bleiben weiterhin auf Kurs Tabellenführung. Die DEG konnte zuletzt einige Top Teams erfolgreich ärgern. Damit befinden sie sich auf einem guten Weg, die rote Laterne bald an Iserlohn abgeben zu können. Ob sie aber die Freezers ebenfalls ärgern können bleibt abzuwarten, denn diese befinden sich nach wie vor in einer starken Form. Bwin bietet für risikofreudige Spieler eine Siegquote von 4,0 bei einem Erfolg der DEG.

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings

Beim ersten Betrachten dieser Partie scheint der Sieger bereits festzustehen. Die Adler Mannheim zeigten zuletzt nur selten, wozu sie eigentlich imstande wären. Fünf der vergangenen sechs Partien verlor die Mannschaft von Harold Kreis und rutschte dadurch bis auf Platz sechs der Tabelle ab. Lediglich am letzten Sonntag gegen Straubing gelang den Kurpfälzern ein Sieg. Bei Schwenningen sieht es zur Zeit ebenfalls düster aus. Auch sie konnten lediglich eins von sechs Spielen für sich entscheiden. Dies soll sich jetzt mit dem Neuzugang aus München Sean O´Connor ändern. Dennoch ist Mannheim bei den Buchmachern von HAMSTERbet.com mit einer Quote von 1,45 auf den Sieg klarer Favorit.

Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt

Nach einem gelungenen Saisonstart treten die Pinguine jetzt ein wenig auf der Stelle. Mit zwei Siegen aus den vergangenen sechs Begegnungen will sich die Mannschaft von Rick Adduono nicht zufrieden geben. Gegen Ingolstadt sollen wieder drei Punkte her, aber einfach dürfte es nicht werden. Der ERC gewann vier seine sechs Pflichtspiele sowie sieben von acht Duellen mit den Pinguinen. Außerdem verstärkte sich das Team von Niklas Sundblad mit Ziga Jeglic, der vom finnischen Meister Ässät nach Ingolstadt gewechselt hat. Dennoch sieht Tipico den Vorteil eher bei Krefeld. Für 10€ Einsatz sind bei einem Sieg der Pinguine 19,50 fällig.

Iserlohn Roosters – Thomas Sabo Ice Tigers

Die Ice Tigers gewannen fünf der vergangenen sechs Spiele und bleiben damit dem Tabellenführer aus Köln weiterhin auf den Fersen. Iserlohn steht nach wie vor im Tabellenkeller und lässt konstante Leistungen vermissen. Auch wenn zwei von den letzten sechs Partien gewonnen werden konnten, kam danach immer wieder ein Einbruch der Leistung. Vor allem im Unterzahlspiel gibt es bei der Mannschaft von Jari Pasanen Nachholbedarf. Trotzdem gewannen die Roosters drei der letzten vier Duelle gegen Nürnberg. Die Ice Tigers haben kürzlich ihren Vertrag mit Evan Kaufmann bis zum Jahr 2016 verlängert. All diese Faktoren bringen dem Team von Tray Tuomie eine Siegquote von 2,0 bei den Buchmachern von bwin.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing