Der Zehnte überrascht den ErstenDEL-Play-offs kompakt

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Adler Mannheim – Grizzly Adams Wolfsburg 2:3 (1:0, 1:0, 0:2, 0:1) n.V.

Was für ein Schlussspurt der Niedersachsen! Der Hauptrundensieger aus Mannheim ging durch Frank Mauer in Überzahl in der 19. Minute in Führung. In der 24. Minute rutschte ein Schuss von Matthias Plachta zum 2:0 durch. Nicht viel, aber eben doch die Führung des Favoriten. Aber Wolfsburg kam zurück. Mit einem sechsten Feldspieler auf dem Eis traf Norm Milley in der 56. Minute zum 1:2-Anschluss. Und in der 58. Minute erzwang Robert Bina die Verlängerung. In der 71. Minute war die Überraschung dann perfekt. Frank Mauer kassierte eine Zwei-Minuten-Strafe; das Powerplay nutzte Greg Moore nur 17 Sekunden später zum Siegtreffer für Wolfsburg. Zuschauer: 11.033.

Kölner Haie – Straubing Tigers 6:1 (2:1, 1:0, 3:0)

Für die Straubing Tigers ging es gut los. Nach einer frühen Strafe gegen Blaine Down hielten die Niederbayern ihr Tor sauber und spielten kurze Zeit selbst in Überzahl. So brachte Matt Hussey die Gäste aus Straubing (6.) in Führung. Doch der KEC gab sich nicht geschockt und glich bereits in der siebten Minute durch John Tripp aus. Im Gegenzug scheiterten die Tigers an der Latte – und es kam noch bitterer für Straubing. Denn Youngster Marcel Ohmann erzielte in der achten Minute nach einem Sololauf das 2:1 für Köln. Mehr und mehr übernahm der KEC das Kommando. Tripp legte in der 27. Minute das 3:1 für die Gastgeber da. Glück für die Tigers in der 38. Minute: Die Unparteiischen hatten schon abgepfiffen, als Chris Minard für die Haie traf. Marco Sturm (45.), Chris Minard (47.) und Philip Gogulla (58.) machten den am Ende deutlichen Auftakterfolg für Köln perfekt. Zuschauer: 9.066.

Krefeld Pinguine – ERC Ingolstadt 3:1 (2:1, 0:0, 1:0)

In der vierten Minute brachte Michel Périard die Panther in Führung, doch mit zwei Powerplay-Toren drehten Herberts Vasiljevs (8.) und Joshua Meyers (10.) das Spiel. Apropos Powerplay: Strafen gab es im ersten Drittel en massé: 41 Minuten gegen Krefeld, 45 Minuten gegen Ingolstadt. Darunter jeweils fünf Minuten plus Spieldauer gegen Francois Methot (KEV) und Craig Weller (ERCI). Nach der ersten Pause saßen die Spieler dann wieder öfter auf der Mannschafts- statt auf der Strafbank. Nach einem torlosen Mitteldrittel erhöhte Herberts Vasiljevs in der 48. Minute auf 3:1. Zuschauer: 6.528.

Eisbären Berlin – Hamburg Freezers 6:5 (0:4, 2:0, 3:1, 1:0) n.V.

Alles an diesem Abend stand zunächst im Zeichen wütender Proteste der Eisbärenfans wegen der im Raum stehenden massiven Erhöhung der Dauerkartenpreise. In seltsamer Atmosphäre, vor leerer Stehplatzkurve und auch vielen unbesetzten Sitzplätzen, taten sich die Eisbären sichtlich schwer, gerieten nach Freezers-Treffern von Garrett Festerling (3.), Eric Schneider (4.), Julian Jacobsen (13.) und in Überzahl Thomas Dolak (15.) nach dem ersten Abschnitt mit 0:4 in Rückstand. Doch die Berliner zeigten ab dem Mittelabschnitt eine Trotzreaktion: Julian Talbot (21.) und Darin Olver (40.) verkürzten im zweiten Abschnitt in Überzahl zunächst auf 2:4 aus Sicht der Hausherren. In den dritten zwanzig Minuten drehten TJ Mulock (45.), Mads Christensen (47.) und Jens Baxmann (48.) die verrückte Partie in eine 5:4-Führung, die Eric Schneider (57.) jedoch in doppelter Überzahl noch vor Ablauf der regulären Spielzeit ausglich. In der Verlängerung markierte T.J. Mulock (71.) in Powerplay den nach einem unglaublichen Comeback nicht unverdienten Sieg-Treffer für die Eisbären. Zuschauer: 13.600.

2:1-Erfolg nach Rückstand gegen die Krefeld Pinguine
Arbeitssieg für die Red Bulls München

​Nachdem die Red Bulls München am vergangenen Donnerstag die erste Niederlage in der DEL-Saison 2019/20 hinnehmen mussten, kam mit den Krefeld Pinguinen der 13. der ...

2:3 gegen die Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine verliert auch das zweite Kellerduell

​Die Krefeld Pinguine mussten sich am Freitagabend den Grizzlys Wolfsburg mit 2:3 (0:1, 1:1, 1:1) geschlagen geben. ...

Niederberger und Reimer verbuchten Shutout an torreichem Spieltag
Adler Mannheim gewinnt Torfestival gegen Augsburg

Die Augsburger Panther werden von den Adlern aus Mannheim zerlegt. Die Düsseldorfer EG schlagen ohne Gegentor die Eisbären Berlin. Grizzlys Wolfsburg brechen Niederl...

Der 17-jährige Tim Stützle mit fünf Punkten überragender Akteur
Adler Mannheim mit Kantersieg gegen Augsburger Panther

Die Adler Mannheim gewinnen ihre Heimpartie gegen Augsburg mit 8:3. Die Panther können zwei Drittel lang das Ergebnis knapp halten, verlieren jedoch wegen vieler Str...

5:1-Erfolg im bayrischen Derby - Philip Gogulla fällt mehrere Wochen aus
Straubing Tigers beenden die Rekordserie vom EHC Red Bull München

Nach elf Siegen zum Beginn der Saison musste der Vizemeister und Tabellenführer seine erste Niederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Tom Pokel konnte das bayrische...

Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

DEL Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
EHC Red Bull München München
2 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Kölner Haie Köln
4 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
6 : 1
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
2 : 3
Straubing Tigers Straubing
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
3 : 2
Iserlohn Roosters Iserlohn
Eisbären Berlin Berlin
6 : 2
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
0 : 4
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Donnerstag 24.10.2019
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL