Der verlorene Sohn kehrt Heim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Chancen über Chancen produzieren die Angreifer der Straubing Tigers und zumeist zeigt die Statistik nach dem Spiel ein deutliches Schussübergewicht für die Niederbayern. Was die Anzahl der abgegebenen Schüsse angeht ist Straubing ein echtes Topteam, beim Blick auf die Verwertungsquote wird ab schnell klar, wieso man in der Tabelle wieder einmal unten steht.

Abhilfe soll nun Straubing-Rückkehrer Matt Hussey schafften. Hussey spielte bereits die Saison 2008/09 für die Tigers und wurde in seiner einzigen Spielzeit für die Gäubodenstädter gleich zu einem Publikumsliebling. Hinter Billy Trew belegte er mit 43 Punkten Platz 2 der Scorerwertung, zudem wies er die beste Plus-Minus-Statistik vor. Die folgenden zwei Jahre spielte der gute Skater für den ERC Ingolstadt, bei dem er diese Sommerpause jedoch keinen Vertrag mehr erhielt. Seither ist Matt Hussey vereinslos. Über seinen Wechsel nach Ingolstadt sagte er damals „Ich möchte aber betonen, dass es mir in Straubing sehr viel Spaß gemacht hat und mir die Entscheidung, die Tigers zu verlassen, sicherlich nicht einfach gefallen ist“. Vom Straubigner Anhang wird er darum mit Sicherheit mit offenen Armen empfangen werden.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Sonntag 18.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
5 : 3
Kölner Haie Köln
EHC Red Bull München München
6 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Adler Mannheim Mannheim
4 : 2
Krefeld Pinguine Krefeld
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 0
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Fischtown Pinguins Bremerhaven
4 : 2
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
6 : 5
Eisbären Berlin Berlin
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
2 : 4
Straubing Tigers Straubing