Der "Lange" gibt sich die Ehre

Aufholjagd mit Happy-EndAufholjagd mit Happy-End
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wenn die alten Rivalen der DEG im Abschiedsspiel gegen deren gleichaltrige Meister am 2. September der Brehmstraße die letzte Ehre erweisen, darf einer natürlich nicht fehlen – Erich Kühnhackl.
Als Trainer ist er vom Zweitligisten Regensburg zum DEL-Neuling Straubing Tigers gewechselt und hat seinen Terminplan dahingehend geändert, dass er vom Pokalspiel seiner Mannschaft im sächsischen Crimmitschau gleich nach Düsseldorf fährt. „Ich muss doch dabei sein, wenn ein solches Kultstadion verabschiedet wird“, versprach er Teammanager Walter Köberle, „denn dort habe ich viele große Spiele erlebt.“

Der 55-Jährige, als „Spieler des Jahrhunderts“ ausgezeichnet, hält mit 724 Toren und 707 Vorlagen in 774 Erstligaspielen den Rekord im deutschen Eishockey und der auch nicht so schnell gebrochen werden kann. „Der Lange“, der stets die Nummer 14 trug, traf auch für Deutschland wie kein anderer, und zwar 131 Mal in 211 Länderspielen.
Kühnhackl, in der ehemaligen Tschechoslowakei geboren, war als 18-Jähriger mit seiner Familie nach Landshut gekommen, wo er ebenso zwei Deutsche Meisterschaften gewinnen half wie bei den Kölner Haien. Er gründete die nach ihm benannte Stiftung, die deutsche Nachwuchsspieler unterstützt.

 Am Samstag, dem 2. September, wird die Ära Brehmstraße endgültig verabschiedet. Unter dem Motto „Top-Oldies der DEG treffen Top-Oldies der Liga“ kommen ehemalige DEG- und Liga-Helden zusammen, um sich vom altehrwürdigen Stadion zu verabschieden. Bei den „Lebenden Legenden“ treten DEG-Cracks an, die fast alle mindestens einmal mit ihrem Klub Meister geworden sind, für die „Ehrenwerten Rivalen“ laufen Akteure auf, die mit anderen Teams die Brehmstraße ebenfalls mitgeprägt haben. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Samstag 10.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
4 : 2
Eisbären Berlin Berlin
ERC Ingolstadt Ingolstadt
3 : 2
Kölner Haie Köln
Sonntag 11.04.2021
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Straubing Tigers Straubing
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 12.04.2021
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen