Der Gast aus einer anderen Welt

Korbinian Holzer steht derzeit in Düsseldorf auf dem Eis. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)Korbinian Holzer steht derzeit in Düsseldorf auf dem Eis. (Foto: Carsten Schürenberg - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein schwerer Gang steht Korbinian Holzer am Freitag nächster Woche bevor. In einem Trikot des TSV 1860 München wird der Verteidiger von AHL-Klub Toronto Marlies in die Düsseldorfer Arena gehen, um seinen Fußball-Lieblingsverein beim Zweitligaspiel zu unterstützen. „Diesmal gewinnen wir 5:0, nachdem ich mir im April 2010 beim 0:2 so einiges anhören musste“, sagt Holzer. Damals stand er in seinem blauen Shirt mitten im Fortuna-Block, doch Holzer geht nie den Weg des geringsten Widerstandes. Der Lohn dafür war, dass er den 2:1-Sieg seiner „Löwen“ im September 2010 verpassen durfte.

Zu diesem Zeitpunkt nämlich trainierte Holzer in Kanada. Durch seine guten Leistungen bei der Düsseldorfer EG holte ihn der NHL-Klub Toronto Maple Leafs zur Saison 2010/11 an den Lake Ontario. Auch wenn der 23-Jährige zunächst für das in der Ausbildungsliga AHL spielende Farmteam Toronto Marlies vorgesehen war, bedeutete dies für Holzer den Sprung in eine andere Welt. „Diese Lebenserfahrung war für mich ungeheuer wichtig. In der AHL muss ein junger Spieler viel für das arbeiten, was er in der DEL als selbstverständlich ansieht.“

Das fängt mit den eigenen vier Wänden an und geht mit den Busreisen zu Auswärtsspielen weiter. „Ich werde mir jetzt erstmal eine neue Wohnung suchen. Die jetzige ist mit ihren 60 Quadratmetern zwar sehr schön, kostet im Monat aber 2500 Dollar Miete“, sagt Holzer. Was die Hälfte seines Monatsverdienstes ist, denn Holzer verzichtet für den Traum von der NHL-Karriere auf rund die Hälfte des Geldes, das er bei der DEG bekam und muss sich dafür nun anstelle einer bequemen Polsterbank im Doppeldecker mit einem engen Sitz im Bus begnügen. „Da kannst du nicht vernünftig schlafen“, sagt Holzer.

Eine andere Eishockey-Welt, aber alles andere als das Schlaraffenland. Bis zu den Geldtöpfen der NHL ist es ein harter, steiniger Weg und viele Jung-Profis schaffen es nicht, ihn zu Ende zu gehen. „Du musst mental unglaublich stark sein und einiges verkraften können. In den Augen der Trainer bist Du nur einer von vielen, auf deren Zettel nur eine Nummer“, so Holzer. Um für die große Herausforderung besser gerüstet zu sein, versucht er sich einen Vorsprung zu verschaffen und trainiert nun für sechs Wochen bei der DEG mit.

Holzer besitzt noch einen Vertrag für die Saison 2011/12, ob er danach in Nordamerika bleibt, lässt er offen. „Im nächsten Sommer werde ich Bilanz ziehen. Ich hoffe natürlich, dass ich den Durchbruch schaffe, aber wenn es nicht vorwärts gehen sollte, dann müsste ich eben auch einen Schlussstrich ziehen können.“ Der gebürtige Münchener aber wird kämpfen. Wie ein Löwe eben.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...

"Zwei sehr große Talente"
Eisbären Berlin verpflichten Nikita Quapp und Marcel Barinka

Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von zwei weiteren Neuzugängen bestätigen. Torhüter Nikita Quapp wechselt von den Krefeld Pinguinen nach Berlin. Darüber ...

Kanadier spielte zuletzt in der SHL
Verteidiger Nolan Zajac schließt sich den Grizzlys Wolfsburg an

Die Grizzlys Wolfsburg sind auf der Suche nach einem neuen Verteidiger fündig geworden. Der 29-jährige Kanadier Nolan Zajac, zuletzt in der SHL bei Timra IK unter Ve...

Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg
EHC Red Bull München holt Chris DeSousa

Der dreimalige deutsche Meister Red Bull München hat Chris DeSousa unter Vertrag genommen. Der 31 Jahre alte Stürmer wechselt vom Liga-Konkurrenten Grizzlys Wolfsbur...

„Spieler mit unglaublich vielen Facetten und Qualitäten“
Sena Acolatse verlängert bei den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Verteidiger Sena Acolatse um ein Jahr verlängert. Der 31-Jährige war vor der vergangenen Spielzeit aus Straubing a...

Meister holt Duo aus Wolfsburg
Eisbären Berlin verpflichten Julian Melchiori und Jan Nijenhuis

Die Eisbären Berlin haben Verteidiger Julian Melchiori und Stürmer Jan Nijenhuis verpflichtet. Beide Spieler standen in der abgelaufenen Saison bei den Grizzlys Wolf...

Angreifer kommt von den Eisbären Berlin
Mark Zengerle wechselt zu den Straubing Tigers

Die Straubing Tigers können heute die Verpflichtung eines Neuzugangs für die kommende Spielzeit bekanntgeben: Der gebürtige US-Amerikaner mit deutschem Pass wechselt...

Deutsch-Kanadier kam vor der letzten Saison aus der Oberliga
Guillaume Naud bleibt bei den Bietigheim Steelers

Die Bietigheim Steelers haben den Vertrag mit Guillaume Naud verlängert. Der Deutsch-Kanadier agierte als Allrounder und war ein wertvoller Bestandteil der Vorjahres...