Der DEB trauert um Gottfried NeumannVerdienter Funktionär stirbt im Alter von 77 Jahren

Das deutsche Eishockey trauert um Gottfried Neumann. (Foto: dpa/picture alliance)Das deutsche Eishockey trauert um Gottfried Neumann. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gottfried Neumann setzte sich jahrelang in der Funktion des DEB-Schatzmeisters für das Wohl des deutschen Eishockeys ein. Als Berater und Präsident prägte er das Augsburger Eishockey in den 90er Jahren. Weiterhin unterstützte er in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Augsburger Aktienbank den Augsburger EV und die Augsburger Panther als wichtiger Sponsor. Von 2011 bis Ende 2014 war Neumann als Präsident des Eishockeymuseums Hall of Fame Deutschland tätig.

DEB-Präsident Franz Reindl sagt: „Mit Gottfried Neumann verliert das deutsche Eishockey einen starken Motor für unseren Sport. Herr Neumann war beim DEB langjähriges, sehr innovatives Präsidiumsmitglied und Schatzmeister. Daneben fungierte er für seine Bank engagiert als Verbands- und Clubsponsor. Das deutsche Eishockey hat Gottfried sehr viel zu verdanken. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.“