Denis Pederson beendet Karriere

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbärenstürmer Denis Pederson wird nach der laufenden Saison seine aktive Spielerkarriere
beenden. Davon informierte der 34jährige Kanadier zuerst Eisbärenmanager Peter John Lee in einem
persönlichen Gespräch und heute zwischen den Trainingseinheiten auch seine Teamkollegen.

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber es ist vor allem eine familiäre Entscheidung gewesen. Ich möchte mich vor allem bei meinen Teamkollegen und der ganzen Eisbärenorganisation bedanken. Ich könnte mir keinen besseren Ort vorstellen meine Karriere zu beenden als Berlin. Aber, die Arbeit ist noch nicht getan“, sagt Pederson selbst.

„Eine Spielerpersönlichkeit wie Denis Pederson ist einmalig“, macht Lee deutlich, wie wichtig Pederson für die Eisbären ist. „Wir haben ihm sehr viel zu verdanken. Er hat uns nicht nur mit seinen Toren und seinem unbändigen Einsatzwillen zu vier Meisterschaften geführt, er ist auch das Vorbild für unzählige Spieler in unseren Nachwuchsteams.“ Trotzdem guckt Lee auch nach vorne.

„Pederson hat auch in unserer Kabine viele Akzente gesetzt. Die Jungs, die so lange mit ihm gespielt und von ihm gelernt haben, werden diese Arbeitseinstellung weitertragen und an jüngere Spieler weitergeben“, sagt der Eisbärenmanager.

2003 war Pederson zu den Eisbären gewechselt, versuchte es 2006 noch mal in der NHL, kehrte aber bereits im November wieder nach Berlin zurück. Er gewann mit den Eisbären vier Meistertitel, holte den Pokal und nahm mit dem Team zweimal am Spengler-Cup und einmal an der Champions Hockey League teil. Er bestritt bisher 359 DEL-Spiele für die Eisbären, schoss 141 Tore, gab 192 Vorlagen und verzeichnete damit 333 Scorerpunkte.

Denis Pederson wird den Eisbären als „kanadischer Botschafter“ erhalten bleiben. Er wird einerseits
in seiner Heimat Werbung für das Konzept der Eisbären betreiben und zudem auch hin und wieder in Berlin seine Erfahrungen an jüngere Spieler weitergeben.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Nach Karriereende zuletzt Co-Trainer bei der DEG
Düsseldorfer EG benennt Alexander Barta zum Sportmanager

Die Düsseldorfer EG hat Alexander Barta auf der neu geschaffenen Position als Sportmanager installiert. ...

Einjahresvertrag für den 29-Jährigen
Myles Powell schließt sich dem ERC Ingolstadt an

Noch mehr Offensiv-Power für den ERC Ingolstadt. Myles Powell geht ab sofort für die Blau-Weißen in der DEL auf Torejagd. ...

28-jähriger Verteidiger mit NHL-Erfahrung
Eisbären Berlin nehmen Mitch Reinke unter Vertrag

Der DEL-Meister hat die neunte Ausländerlizenz mit dem Abwehrspieler, der zuletzt für die Coachella Valley Firebirds in der American Hockey League (AHL) spielte, bes...

US-Amerikaner kommt von den SCL Tigers
Augsburger Panther sichern sich die Dienste von Stürmer Anthony Louis

Der Außenstürmer belegt die zehnte und vorerst letzte Importstelle im Kader des DEL-Clubs für die Saison 2024-25....

Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer
Kölner Haie: Sturmtalent Mateu Späth kommt aus Bad Tölz

Personeller Doppelpack für die Kölner Haie: Der 58-jährige Schwede Nizze Landén wird neuer Torwarttrainer des KEC, dazu kommt das 17-jährige Talent Mateu Späth aus B...

28-jähriger Stürmer mit NHL-Erfahrung
Adam Brooks wechselt zum EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München hat den Calder-Cup-Champion Adam Brooks verpflichtet. Der 28-jährige Kanadier mit NHL-Erfahrung wird in der kommenden Saison die Offensive d...

Führungspersönlichkeit und treibende Kraft in der Kabine
Markus Hännikäinen kehrt zu den Adlern Mannheim zurück

Die Adler Mannheim haben Markus Hännikäinen zurückgeholt. Demnach stürmt der 31-Jährige, dessen Vertrag nach der Spielzeit 2023/24 nicht verlängert worden war, eine ...

So lief der NRW-Pokal
Die verrückte Geschichte des vergessenen Pokalsiegers von 1976/77

​Kann ein kompletter Eishockey-Wettbewerb vergessen werden? Ein offizieller Wettbewerb, um genau sein? Mit einem renommierten Sieger? Die Antwort ist: ja! Oder haben...