DEL: Zahlen, Daten und Fakten zum 9.Spieltag

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

9.Spieltag - Dienstag, 3.10.


14:30 Uhr

Eisbären Berlin – ERC Ingolstadt
Auf 9 Siege können die Eisbären in den Duellen gegen den ERC

Ingolstadt nach 12 Duellen zurückblicken. 2 der Siege holten sie mit Shut-out,

einmal waren die Ingolstädter erfolgreich. Das Spiel mit den meisten Tore

datiert vom 12.12.2004 und endete mit 7:5 für die Berliner. 8 der 9 Erfolge

holten die Eisbären in Folge. In 7  der

12 Partien wurden mehr als 6 Treffer erzielt. In Ingolstadt konnten die

Eisbären 4 der 9 Begegnungen gewinnen. Hier endeten 3 Spiele mit Shut-out,

diese verteilen sich mit 1:2 zu Gunsten des ERC. Die Eisbären legten dem ERC

Ingolstadt insgesamt 66 Tore ins Netz, die Audistädter revanchierten sich mit

57 Gegentoren.
Spiele 21 – 13 S – 8 N

18:30 Uhr

Frankfurt Lions – DEG Metro Stars
Nach 19 Heimspielen haben die Lions aus Frankfurt gegen Düsseldorf

11 Spiele gewonnen, und nur 6 verloren, 2 Begegnungen endeten mit einem

Unentschieden. Nach Penalty wurden bisher 4 Spiele entschieden, hier gab es

4-mal einen 3:2 Erfolg, beide Mannschaften haben dabei 2 Siege geholt.

Frankfurt konnte weiterhin einen Sieg mit 2:1 nach Verlängerung einfahren. In

den letzten 8 Partien haben die Lions nur in einem Spiel 3 Gegentore einstecken

müssen und dieses Spiel dann auch verloren. Von den restlichen 7 Duellen können

sie 6 Siege in Folge verbuchen. Bei den 20 Partien in Düsseldorf steht es

10:10, wobei man hier 4 der letzten 5 Vergleiche gewonnen hat. Die Lions kamen

in den 39 Begegnungen zu 115 Toren, 

Düsseldorf war mit 95 Treffern dabei.
Spiele 39 – 21 S – 16 N – 2 U

Iserlohn Roosters – Augsburger Panther
Am Seilersee in Iserlohn sind die beiden Mannschaften bisher

12-mal aufeinander getroffen. Nach 10 Partien haben die Roosters das Eis als

Sieger verlassen, 2 Spiele gingen an die Panther aus Augsburg. 6 der 10

Iserlohner Erfolge gab es  in den letzten

Spielen in Folge. In Augsburg konnten sie dann nur noch 4 weitere Erfolge

einfahren, die restlichen 8 Duelle wurden verloren. Einen Sieg gab es aber mit

einem Shut-out direkt nach dem Aufstieg der Roosters. Das Torverhältnis steht

nach den 24 Begegnungen bei 92:68 Toren.
Spiele 2 4- 14 S – 10 N

Sinupret Ice Tigers – Hannover Scorpions
Klar mit 18:4 Siegen liegen die Ice Tigers gegen die

Hannover Scorpions in Führung, eine Partie endete 26.12.1997 mit 3:3

Unentschieden. 12 der 18 Erfolge holten die Ice Tigers in Folge, bevor sie

30.12.2005 mit 2:3 nach Penaltyschiessen wieder einmal verloren. Den höchsten

Sieg verbuchten die Nürnberger am 28.11.2003 mit 8:2 Toren. In Hannover mussten

sie Sinupret Ice Tigers 22-maö antreten und konnten dabei 9 Siege erringen.

Nach 13 Duellen haben sie das Eis als Verlierer verlassen. Das 23. Spiel ist

wegen Unbespielbarkeit des Eises ausgefallen und wurde mit 5:0 für die Ice Tigers

gewertet. In den 45 Partien haben die Spieler der Nürnberger 167 Treffer

markieren können, die Scorpions konnten in dieser Zeit 145 Tore erzielen.
Spiele 45 – 27 S – 17 N – 1 U

Straubing Tigers – Hamburg Freezers
In der DEL gab es bisher keine

Spiele zwischen den beiden Mannschaften.

Füchse Duisburg – Kölner Haie
Die Füchse haben als Aufsteiger die beiden Heimspiele gegen

den mehrfachen Meister aus Köln verloren. Beide Begegnungen gingen aber erst

nach Penaltyschiessen an die Haie. In Köln mussten die Füchse sich mit 2

mageren Toren begnügen und verloren beide Partien. Die Trefferbilanz steht nach

den 4 Spielen bei 6:16 Toren.
Spiele 4 – 0 S – 4 N

Adler Mannheim – Krefeld Pinguine
22 Duelle haben die beiden Mannschaften bisher in Mannheim

bestritten. 17-mal blieben die Punkte in Mannheim und 5 Spiele gingen an die

Krefeld Pinguine. Von den letzten 4 Spielen haben die Adler 3 verloren und nur

einen 3:1 Sieg verbuchen können. Bei 9 der 17 Siegen haben sie den Pinguinen

nur jeweils einen Treffer gestattet. Die beiden Penalty-Entscheidungen haben

die Adler verloren. In Krefeld konnten die Mannheimer 7 weitere Erfolge feiern,

mußten hier aber 14 Niederlagen hinnehmen. Die Mannheim konnten gegen Krefeld

insgesamt 146 Treffer erzielen, Krefeld kam zu 112 Gegentreffer.
Spiele 43 – 24 S – 19 N