DEL: Vorschau siebter Spieltag

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zum Auftakt des siebten Spieltages in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) kommt es bereits heute zum Aufeinandertreffen der Adler Mannheim und der Eisbären Berlin. Nach der maximalen Punkteausbeute am vergangenen Wochenende hoffen die Adler weiterhin auf ein Ansteigen Ihrer Leistungskurve, zumal mit Jason Podollan einer ihrer gefährlichsten Torjäger nach einer Verletzungspause wieder zum Einsatz kommen wird.



In Berlin hält die Euphorie über die „jungen Wilden“ weiterhin an. Beim 5:1-Sieg über Hamburg am letzten Sonntag setze Chefcoach Pierre Pagé sieben 18-jährige Spieler ein. Zudem hat Neuzugang Denis Pederson nach seinem Hattrick im Pokalspiel am vergangenen Dienstag gegen Bietigheim endgültig seine Scorerqualitäten unter Beweis gestellt. In der heutigen Partie kommt es auch zur ersten Begegnung von Adler-Goalie Richard Shulmistra mit seinem Ex-Club aus Berlin. Premiere überträgt die Partie ab 19:25 Uhr live und exklusiv.



Das erste „Nordderby“ der Saison bestreiten dann am Freitag die Hannover Scorpions und die Hamburg Freezers. Die bisherige Bilanz der beiden Teams zeigt sich ausgeglichen. In vier Begegnungen ging jede Mannschaft jeweils zweimal als Sieger vom Eis.

Mit elf Punkten liegt Frankfurt zur Zeit auf Rang drei der Tabelle, die Krefeld Pinguine weisen ebenfalls elf Zähler auf, belegen aber aufgrund der schlechteren Tordifferenz den fünften Tabellenplatz. Am Freitag haben beide Teams im direkten Aufeinandertreffen die Möglichkeit, ihren Platz in der Spitzengruppe zu festigen.



Nach dem souveränen Pokalsieg gegen Frankfurt am letzten Dienstag, empfangen die Nürnberg Ice Tigers am siebten Spieltag die DEG Metro Stars. Düsseldorf schaffte am letzten Wochenende mit 5:1 über Iserlohn den ersten Sieg in der neuen Spielzeit. Nürnbergs Saisonstart verlief hingegen optimal. Unter ihrem neuen Trainer Greg Poss und mit einer stark verjüngten Mannschaft belegen die Franken mit 13 Punkten aktuell den zweiten Tabellenplatz.

Eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte gibt es für Poss dann am Sonntag beim Auswärtsspiel der Ice Tigers in Iserlohn. In der vergangenen Saison verpasste Poss mit dem vermeintlichen Underdog Iserlohn nur knapp die Teilnahme an den Playoffs. Premiere überträgt die Partie ab 14:25 Uhr live.



Zuvor müssen die Sauerländer aber zur Auswärtspartie nach Köln reisen. Mit vier Heimsiegen und zwei Niederlagen gegen die Roosters vor eigenem Publikum spricht die Statistik für die Haie. Am darauf folgenden Dienstag treffen die Haie in einem Nachholspiel vom 5. Spieltag vor heimischer Kulisse auf die Frankfurt Lions.



Für den ERC Ingolstadt stehen am Wochenende zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Am Sonntag müssen sie zum Tabellendritten nach Frankfurt, zuvor aber kommt es am Freitag zum „Bayrischen Derby“ bei den Augsburger Panthern. Gegen den aktuellen vierten der DEL-Rangliste konnte Ingolstadt in vier Partien bisher erst einmal gewinnen.

Aufsteiger Wölfe Freiburg empfängt am Sonntag den Meister aus Krefeld. Die Breisgauer hoffen in dieser Partie auf Ihren ersten Heimsieg in der DEL seit dem Wiederaufstieg. Zuvor reisen die Wölfe zu den „Schlittenhunden“ nach Kassel, die ihrerseits den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht verlieren möchten.

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Personalwechsel in Köln
Haie-Trainer Peter Draisaitl freigestellt, Dan Lacroix übernimmt bis Saisonende

Die Haie reagieren auf die Entwicklung der letzten Wochen mit drei wichtigen Personalentscheidungen....

Top-Torjäger verpasst CHL-Finale
Maximilian Kastner fehlt den Red Bulls München wochenlang

​Der EHC Red Bull München muss mehrere Wochen auf Maximilian Kastner verzichten. Der Topstürmer in Reihen des Deutschen Meisters zog sich am vergangenen Freitagabend...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!