DEL: Vorschau 15. und 16. Spieltag

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 6 Minuten

DEL Topnews

Am 13. Spieltag wurde das 5.000. Spiel in der DEL ausgetragen. In dieser Zeit

wurden 31.661 Treffer erzielt, was einem Schnitt von 6,33 Tore pro Spiel

entspricht.

Vor ihrem 2.400. DEL-Treffer stehen die Adler Mannheim am kommenden Wochenende.

Nach 696 Begegnungen haben die Adler 2.397 Tore erzielt und kommen auf einen

Schnitt von 3,44 Tore pro Spiel. Die Mannheimer sind erst das 2. Team, das diese

Marke erzielt.

Die Hamburg Freezers haben mit ihrem Penalty-Sieg bei den Hannover Scorpions

ihren 300. Punkt in der Ewigen-Tabelle erspielt. Sie benötigten dafür 193

Spiele und kommen auf einen Schnitt von 1,55 Punkten pro Spiel.

In den 600ter Club wurden die Spieler Martin Reichel, Frankfurt Lions / 602

Spiele, und Tino Boos, Kölner Haie / 600 Spiele, aufgenommen. Vor ihnen liegen

noch Andreas Renz, 616 Spiele, und Mirko Lüdemann, 608 Spiel, bei de von den Kölner

Haien.

Niki Mondt, ebenfalls Stürmer der Kölner Haie, wird am Sonntag in der Partie

bei den Adler Mannheim zum 500. Mal in der DEL antreten. Nach 499 Partien hat er

140 Scorerpunkte gesammelt.

Collin Danielsmeier, Verteidiger der Iserlohn Roosters, wird am Sonntag in der

Partie beim ERC Ingolstadt sein 300. Spiel in der DEL bestreiten.

 

DEL News

15. Spieltag

Hannover Scorpions – Adler Mannheim

Zuletzt setzte es für die Hannover Scorpions gegen die Mannheimer Adler,

insgesamt mussten sie von 17 Partien 10 abgeben. Die Scorpions konnten selbst

nur 7 Siege feiern, einer davon gelang ohne einen Gegentreffer zu erhalten. In

dieser Partie konnten sie auch den höchsten Sieg gegen die Adler erringen, 5:0

lautete das Ergebnis. Mit 2:7 mussten sie am 15.10.2004 die höchste Niederlage

gegen die Adler einstecken, 3 Treffer erzielte dabei Jochen Hecht. Nach 19

Vergleichen in Mannheim steht es 6:13, hier gab es 3 Shut-out-Spiele mit einem

Erfolg für die Adler und 2 Siegen für die Scorpions. Hannover 

konnten in den 36 Spielen 97 Treffer erzielen, die Adler Mannheim kamen

auf 127 Tore.

Spiel  36- 13 S – 23 N

Füchse Duisburg – Hamburg Freezers

Im ersten Vergleich der Saison gab es in Hamburg einen 6:4-Sieg der Hamburg

Freezers.

Spiele 1 – 0 S – 1 N

Eisbären Berlin – Kassel Huskies

Zwischen den Eisbären und den Huskies gab es bislang 22 Vergleich, 14 Spiel

wurden von den Berlinern gewonnen und 6 Partien gingen an die Gäste aus Kassel.

Am 8.9.1995 spielten die beiden Mannschaften 2:2 und am 7.3.1997 1:1. 

Den höchsten Sieg  feierten

die Eisbären mit 2   5:1-Erfolgen. 

Beide Mannschaften konnten 2 Begegnungen ohne Gegentreffer gewinnen. 

In Kassel lief es dann für die Eisbären nicht mehr so gut, 7 Siegen

stehen hier 15 Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Hier gab es aber 3

Niederlagen, ohne das die Berliner einen eigenen Treffer erzielen konnten. Die

Eisären waren insgesamt 111 mal erfolgreich, Kassel kam auf 117 Tore.

Spiele 45 – 21 S – 21 N – 3 U

Augsburger Panther – Nürnberg Ice Tigers

Das Duell zwischen den Panthern und den Ice Tigern gab es in der DEL nun

schon 24 mal. Die Augsburger haben vor heimischer Kulisse insgesamt 16 Erfolgre

feiern könne, 2 Vergleiche endeten mit einem Unentschieden. 

Die Gäste aus der Norris holen sich 6 Siege, davon waren 3 in den

letzten 3 Begegnungen.  Davor haben

die Augsburger 2 mal 5 Siege in Folge errungen. Den höchsten Erfolg holten sie

sich mit einem 7:3.  In der Fremde

spielten die Fuggerstädter 26 Duelle, hier gab es 2 Remis und 3 Siege, nach 21

Partien mussten sie das Eis als Verlierer verlassen – 11 davon in den letzten

Vergleichen. Die Augsburger erzielten gegen Nürnberg 160 Tore. Nürnberg konnte

derer 174 Erzielen.

Spiele 50 – 19 S – 27 N – 4 U

Iserlohn Roosters – Krefeld Pinguine

Am Seilersee fanden zwischen den Roosters und den Pinguinen bisher 10 Duelle

statt. Die Iserlohn haben davon 4 gewonnen und mussten sich in den restlichen 6

Partie den Krefeldern beugen. Dabei gab es 2  

3:4 Niederlagen nach Penalty. Den höchsten Erfolg erspielten sich die

Roosters am 9.3.2003 mit einem 8:1.  In

Krefeld sieht die Bilanz der Roosters recht übel aus, nach 11 Partien steht nur

ein Sieg in der Statistik. Von den 10 Niederlagen gab es 6 in Folge. Das Torverhältnis

steht bei 58:79 Toren.

Spiele 21 – 5 S – 16 N

DEG Metro Stars – ERC Ingolstadt

Seit dem Aufstieg der Ingolstädter in die DEL haben 6 Begegnungen an der Düsseldorfer

Brehmstrasse stattgefunden. Die Metro Stars haben 3 gewonnen und 3 verloren, die

letzten beiden Partien wurden in Folge verloren. Dafür haben sie einen Sieg mit

zu-Null errungen und den höchsten Sieg mit einem 6:3 eingefahren. Bei den

Duellen in Ingolstadt blieben die Düsseldorfer in 4 Spielen siegreich, 3

Vergleiche wurden verloren. Die Trefferbilanz steht nach den 13 Spielen bei

39:33 Toren.

Spiele 13 – 7 S – 6 N



16. Spieltag

Frankfurt Lions – Füchse Duisburg

In der ersten Auseinandersetzung gab es zwischen den Füchsen und den Lions

in Duisburg einen 2:4 Sieg der Frankfurter.

Spiel 1 – 1 S – 0N

Nürnberg Ice Tigers – DEG Metro Stars

Bei den 18 Heimspielen haben die Ice Tigers 8 Siege eingefahren und 2 Spiele

mit einem Unentschieden beendet, 8 Partien wurden verloren. 

Nach ihrem höchsten Sieg gegen die Metro Stars am 2.10.2004 von 6:0

Toren mussten sie in der letzten Partie eine 0:1 Penaltyniederlage hinnehmen.

Die torreichste Begegnung ging mit 6:8 Toren an die Metro Stars. In Düsseldorf

gab es für die Nürnberger nicht oft was zu holen, nur 5 Siege stehen hier für

sie in den Statistiken, 15 Vergleiche wurden verloren, davon 7 ohne eigenen

Treffer. In den 38 Partien erzielten die Nürnberger 86 Tore, die Düsseldorfer 

kamen  auf 132 Treffer.

Spiele 38 – 13 S – 23 N – 2 U

Krefeld Pinguine – Hannover Scorpions

Nach 4 Heimsiegen in Folge liegen die Pinguine mit 16:2 Siegen gegen

Hannover in Führung. Den höchsten Erfolg holten sie am 22.11.2002 mit einem

8:1-Sieg, im folgenden Spiel gab es dann eine 0: 2 Niederlage. 

Bei den Partien in Hannover konnten die Pinguine 8 Spiel für sich

entscheiden, ein Spiel endeten mit einem Unentschieden und 10 Begegnungen wurden

verloren. Die Pinguine konnten in Hannover 2 Spiele mit Shut-out für sich

entscheiden.  Krefeld kam in den 37

Partien auf 160 Tore, die Scorpions konnten 121 Tor erzielen.

Spiele 37 - 24 S – 12 N- 1U

Adler Mannheim – Kölner Haie

Schon 30 Heimspiele haben die Adler gegen die Kölner Haie ausgetragen. Nach

17 Partien haben sie das Eis als Gewinner verlassen, 3 Partien endeten Remis und

10 Spiele gingen an die Gäste aus Köln. Die Adler konnten die letzten 4

Begegnungen in Folge für sich entscheiden.  Den

höchsten Erfolg gab es mit einem von 3 zu-Null-Siegen und endete mit einem 6:0. 

In Köln konnten die Mannheimer 12 Siege holen und mussten 18 Niederlagen

einstecken.  Hier gab es mit 2:8 die

höchste Niederlage für die Adler. Mannheim erzielte gegen 

die Kölner Haie 178 Tore und mussten 189 Gegentore hinnehmen.

Spiele 60 – 29 S – 28 N – 3 U

Kassel Huskies – Augsburger Panther

Nach 4 Siegen mit Shut-out liegen die Kassel Huskies mit 14:6 Siegen gegen

Augsburg in Führung. Die Gäste können nur einen zu-Null-Sieg vorweisen. Die

Huskies können zudem noch auf 2 Serien mit je 4 Siegen zurückblicken. Bei den

Auswärtspartien waren die Huskies in 7 Spielen erfolgreich und konnten noch ein

Unentschieden erringen,  nach 13

Partien gingen sie als Verlierer vom Eis.  3

der 7 Huskiesiege gelangen ohne einen Gegentreffer zu kassieren. In den 41

Begegnungen erzielten die Spieler 119 zu 104 Tore.

Spiele 41 – 21 S – 19 N – 1 U

ERC Ingolstadt – Iserlohn Roosters

Erst 6 Partien wurden zwischen dem ERC Ingolstadt und den Iserlohn Roosters

ausgetragen. Die Ingolstädter waren dabei 4 mal erfolgreich und mussten nur 2

Niederlagen hinnehmen. Mit 5:1 konnten sie am 25.1.2004 den höchsten Erfolg

feiern. Auch in Iserlohn liegt die Mannschaft aus der Audistadt mit 4:3 Erfolgen

in Front. Das Torverhältnis steht nach den 13 Begegnungen bei 31:24 Toren.

Spiele 13 – 8 S  - 5 N

Der Publikumsliebling verlängert
T.J. Trevelyan bleibt ein Augsburger Panther

​Der Publikumsliebling bleibt an Bord: Stürmer T.J. Trevelyan geht auch in der Saison 2020-2021 für die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga auf Toreja...

Hadraschek und Pfaffengut verlängern um zwei Jahre
Deutsches Duo bleibt bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings haben mit den deutschen Stürmern Maximilian Hadraschek und Daniel Pfaffengut verlängert. ...

U20-Nationaltorhüter verlässt die Hannover Scorpions
Adler Mannheim vergeben Förderlizenz von Florian Mnich an VER Selb

Florian Mnich wird ab sofort für den VER Selb in der Oberliga auflaufen. Der 20-jährige Schlussmann erhält eine Förderlizenz für den Drittligisten. Gleichzeitig wurd...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 17!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Der Schwede ersetzt Dimitri Pätzold
Oskar Östlund wird neuer Torhüter der Krefeld Pinguine

Die Krefeld Pinguine haben eine Veränderung auf der Torhüterposition vorgenommen. Aus privaten Gründen kehrt Dimitri Pätzold zu seiner Familie nach Bayern zurück....

Eishockey und Basketball am selben Tag
DEL-Spiel zwischen Eisbären Berlin und Adler Mannheim vorverlegt

Das Meisterschaftsspiel zwischen den Eisbären Berlin und den Adler Mannheim (16.02.20) wird bereits um 13.15 Uhr stattfinden. Ursprüngliche Bullyzeit war 14.00 Uhr....

25-jähriger Stürmer kommt zur nächsten Saison
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Phil Hungerecker

Die Grizzlys Wolfsburg arbeiten frühzeitig am Kader für die kommende Spielzeit: Mit Stürmer Phil Hungerecker (25) wird ein gebürtiger Niedersachse zurück in die Nähe...

Starker Endras mit Shutout bei 4:0-Sieg
Mannheim erkämpft Sieg gegen Augsburg

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen Augsburg mit 4:0 und bleiben an Spitzenreiter Red Bull München dran. Nicolas Krämmer erzielt ein Tor und bereitet zwei weiter...

Mannheimer Revanche
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine

​In der DEL kassierten die Krefeld Pinguine eine deutliche 1:6 (0:2, 0:3, 1:1)-Niederlage gegen die Adler Mannheim. ...

Ersatz für Ville Koistinen
Steven Seigo wechselt zum ERC Ingolstadt

Der 29-Jährige Kanadier kommt vom finnischen Erstligisten Vaasan Sport an die Donau und verfügt bereits über DEL-Erfahrung....

Erlöse für Eltern-Kind-Projekt e.V.
Planegger Freiluftderby Männer gegen Frauen geht in dritte Runde

​Kann ein Eishockeyspiel spannend sein, bei dem die Nummer 1 schon vor dem Spiel feststeht? Für das dritte Derby zwischen dem dem Frauen-Bundesligisten ESC Planegg u...

Finne kehrt in sein Heimatland zurück
Ville Koistinen verlässt den ERC Ingolstadt

Der ERC Ingolstadt und Ville Koistinen haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Vertragsauflösung geeinigt....

DEL Hauptrunde

Donnerstag 23.01.2020
Kölner Haie Köln
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Freitag 24.01.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Sonntag 26.01.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Kölner Haie Köln
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Straubing Tigers Straubing
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
EHC Red Bull München München
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL