DEL: Vier Teams haben Platz 8 im Visier

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

An der Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bleibt es weiterhin spannend. Hinter Tabellenführer Frankfurt Lions (88 Pkt.) rangieren weiterhin die punktgleichen Teams aus Nürnberg, Berlin und Ingolstadt (alle 85), sowie Köln mit 83 Zählern. Fünf Mannschaften, die am Ende der Haupt-runde einen der ersten vier Tabellenplätze innehaben wollen. Am nächsten Wochenende könnte etwas Bewegung in das jetzige Tabellenbild kommen. Die einen oder anderen Vorentscheidungen könnte es ebenfalls geben, wenn es an den nächsten Spieltagen zum direkten Aufeinandertreffen der Top-Mannschaften kommen wird. Bereits heute empfängt Nürnberg die Eisbären Berlin (ab 19:20 Uhr live auf Premiere), morgen folgt die Spitzenbegegnung ERC Ingolstadt – Kölner Haie. Am Sonntag (48. Spt.) muss der ERC dann zum Meister und Tabellenführer Frankfurt reisen. Bereits am nächsten Dienstag folgt dann das „Rückspiel“ in der Saturn Arena in Ingolstadt.

Den achten und letzten Play-off-Rang haben kurz vor Ende der Hauptrunde noch die Mannschaften aus Krefeld (64 Pkt../47 Sp.), Düsseldorf (62/46), Augsburg (58/46) und Iserlohn (55/45) im Visier. Krefeld zog am gestrigen Abend in einem vorgezogenen Spiel der 47. Runde durch einen Penalty-Sieg gegen Hamburg an Düsseldorf und Augsburg vorbei auf Rang 8. Die DEG kann morgen im direkten Duell gegen Augsburg nicht nur den achten Platz zurückerobern, sondern auch die Panther weiter hinter sich lassen. Für Augsburg besteht in diesem Spiel die Möglichkeit, durch einen Sieg wieder auf Tuchfühlung mit Platz acht zu gelangen. Aber auch die Iserlohn Roosters, aktuell mit 55 Punkten auf Rang 11 können noch auf eine Endrundenteilnahme hoffen. Iserlohn hat ein Spiel weniger ausgetragen als Augsburg und Düsseldorf und könnte bei einem Sieg wieder dicht an die Play-off-Ränge heranrücken.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...