DEL-Verteidiger in der NHL gefragt

Lesedauer: ca. 1 Minute

Eisbären-Verteidiger Deron Quint wird die New York Islanders

in den letzten fünf Spielen der „NHL Regular-Season“ verstärken. Die Freigabe

dazu erhielt er vom derzeit in Nordamerika auf Scoutingtour weilenden Eisbären

Manager Peter John Lee. Aber unter der Bedingung, dass er nur in diesen Partien

eingesetzt wird.

Die New York Islanders haben anscheinend  an Verteidigern aus der Deutschen Eishockeyliga

(DEL) gefallen gefunden, denn bereits am Donnerstag verpflichtete der NHL-Klub

mit Todd Simpson von den Hannover Scorpions einen Defender aus Deutschlands

Eliteliga.

Der Vertrag von Deron Quint mit den Eisbären Berlin für die

Saison 2007/08 bleibt durch das Kurzengagement in New York wohl unberührt. (ovk)