DEL verlängert mit Schiedsrichter Daniel Piechaczek

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat den Vertrag mit Profischiedsrichter Daniel Piechaczek um zwei Spielzeiten verlängert. Der 32-jährige Geretsrieder ist neben Frank Awizus und Rick Looker einer von drei Profischiedsrichtern in der DEL.

Daniel Piechaczek hat selbst aktiv Eishockey bis in die 2. Liga gespielt. 1998 startete er,

neben dem Maschinenbaustudium, seine Karriere als Eishockeyschiedsrichter.

Bereits im Jahr 2000 wurde Daniel Piechaczek im DEB-Bereich lizenziert und schaffte in

der Saison 2001/2002 den Sprung als Linienrichter in die DEL. Seit der Saison 02/03 ist

er im Besitz der Hauptschiedsrichterlizenz.

International hat Daniel Piechaczek bei der U18-WM (Division I) in Riga auf dem Eis

gestanden, das Finale des Deutschland-Cups 2006 sowie das Endspiel der U20-WM

2007 in Dänemark (Division I) geleitet. Zuletzt wurde Piechaczek zum „Top Referee

Camp“ der IIHF nach Finnland eingeladen, wo die weltweit 42 besten Schiedsrichter

einen Lehrgang absolvierten.

„In der DEL zu pfeifen, macht nicht nur großen Spaß, sondern es ist von Spiel zu Spiel

immer wieder eine neue Herausforderung. Ich freue mich sehr auf die kommenden Aufgaben

in der Saison 2007/2008“, erklärte Daniel Picaczek, der in der vergangenen Runde

auf über 50 Einsätze kam. (Foto by City-Press)