DEL-Teams bereiten sich auf die „heiße Phase“ vor

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Kurz vor dem Jahreswechsel bereiten sich die Teams der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf den Endspurt im Rennen auf die acht Play-off Plätze vor. Drei komplette Spieltage sind in den kommenden sechs Tagen zu absolvieren. Der 32. Hauptrundenspieltag bildet am morgigen Donnerstag den Abschluss des Eishockey-Jahres 2004. Weiter geht es im neuen Jahr bereits am Sonntag, den 2. Januar (33. Spt.) und am darauf folgenden Dienstag mit der 34. Runde.



Die Nürnberg Ice Tigers konnten bislang ihren ersten Tabellenplatz vor Verfolger Nummer eins, den Kölner Haien, verteidigen. Mit 64 Punkten liegen die Franken zwei Zähler vor den Domstädtern. Dahinter folgen die drei punktgleichen Teams aus Mannheim, Ingolstadt und Berlin. Mit 54 Punkten folgt der Deutsche Meister Frankfurt Lions auf dem sechsten Rang vor den Hamburg Freezers (48) und den Krefeld Pinguinen (44).



Die zweite Hälfte der DEL-Rangliste wird von den Augsburger Panthern (42) angeführt. Dahinter liegen zurzeit Wolfsburg (40), Iserlohn (36) und die DEG Metro Stars (36). Auf den Play-Down-Plätzen finden sich immer noch, trotz guter Leistungen in den letzten Spielen, die Kassel Huskies (32) und die Hannover Scorpions (28).



Insgesamt stellt sich die Tabellensituation sehr ausgeglichen dar. Die Top-Mannschaften müssen weiterhin um einen der ersten vier Plätze, die in den Play-offs Heimrecht garantieren, kämpfen. Eine Endrundenteilnahme ist noch für keine Mannschaft garantiert. Die Mannschaften der Play-Down-Serie stehen ebenfalls noch lange nicht fest. In den letzten beiden Spielzeiten, in denen die DEL mit 14 Clubs spielte, wurden für eine Play-off-Teilnahme durchschnittlich 79,5 Punkte benötigt. 93,5 Zähler musste eine Mannschaft vorweisen, um eine Platzierung unter den „Top-Vier“ zu erreichen. Die Abstiegsrunde wurde im Schnitt mit 55 Punkten vermieden.



In den kommenden Wochen werden bis zur ALL-STAR-Pause im Februar (06. – 15.02) die Weichen für den Endspurt um die endgültigen Platzierung nach Ende der Hauptrunde am 13. März gestellt. Die DEL-Play-offs 2005 beginnen dann am 18. März.


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Flügelstürmer wechselt von den Växjö Lakers an den Neckar
Andrew Calof schließt sich den Schwenninger Wild Wings an

Mit dem Kanadier Andrew Calof bringen die Wild Wings viel Charakter und offensive Abschlussqualitäten in ihr Team für die Saison 22|23. Nach sechs Spielzeiten in der...

29-jährige Finne wechselt ins Ellental
Bietigheim Steelers verpflichten Finnen Teemu Lepaus

Der erste Neuzugang auf den Kontingentspielerpositionen für die Bietigheim Steelers ist perfekt – der 29-jährige Finne Teemu Lepaus wir in der kommenden Spielzeit fü...

Zweijahresverträge für die Talente
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Valentino Klos und Philipp Mass

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Valentino Klos (22) und Philipp Mass (21) zwei Jungtalente jeweils mit einem Zweijahresvertrag ausgestattet. Beide Spieler fallen un...

Trainerteam für die kommende Saison steht fest
Pierre Beaulieu wird Assistenzcoach der Iserlohn Roosters

Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison komplementiert. Pierre Beaulieu wird als Assistenzcoach verpflichtet und wird an der Seite von Ku...

Slowenischer Nationalverteidiger bleibt in der Fuggerstadt
Augsburger Panther halten Blaz Gregorc

Die Augsburger Panther haben den Vertrag mit Verteidiger Blaz Gregorc verlängert. Gregorc wechselte kurz vor Ende der Transferperiode in der abgelaufenen Saison in d...

Donnerstag 19:00 Uhr - der Torhüter der Eisbären Berlin im Live-Interview
Tobias Ancicka zu Gast bei Hockeyweb-Instagram-Live

Auch in diesem Jahr ging der DEL-Meistertitel nach Berlin. Die Eisbären krönten sich zum neunten Mal in ihrer Vereinsgeschichte zum Champion und erwiesen sich erneut...

32-Jähriger bleibt
Daniel Weiß bleibt den Bietigheim Steelers treu

​Auch in der kommenden Spielzeit wird Stürmer Daniel Weiß für die Bietigheim Steelers in der DEL2 auflaufen. ...

Zwei Talente für die Adler
Adler Mannheim verpflichten Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner

Die Adler Mannheim haben mit Lukas Mühlbauer und Maximilian Leitner zwei junge, talentierte Spieler unter Vertrag genommen. Mühlbauer wechselt vom EV Landshut zum Ha...