„DEL-Stürmer des Jahres“ Philip Gogulla wechselt nach MünchenNeuzugang von der DEG

Philip Gogulla spielt in der kommenden Saison nicht mehr für die DEG und wechselt nach München.  (picture alliance)Philip Gogulla spielt in der kommenden Saison nicht mehr für die DEG und wechselt nach München. (picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 31-Jährige kommt mit der Erfahrung von 799 Spielen (210 Tore | 336 Vorlagen) in Deutschlands höchster Spielklasse in die bayerische Landeshauptstadt. In der abgelaufenen Spielzeit trug er das Trikot der Düsseldorfer EG und erzielte dort in 59 Partien 27 Tore und bereitete 30 weitere vor. 

„Ich bin sehr froh, zukünftig für einen so erfolgreichen Klub wie Red Bull München spielen zu dürfen. Meine Frau Lena und ich freuen uns auch schon auf München, eine großartige Stadt. Mein Ziel ist klar: Ich möchte nach 15 Jahren Profi-Eishockey endlich Deutscher Meister werden. Ich werde alles dafür geben, dass der Pott im nächsten Jahr wieder nach München kommt“, so Gogulla über seinen Wechsel zum dreimaligen Deutschen Meister. 

Don Jackson, Trainer des EHC Red Bull München: „Philip Gogulla hat sich in der DEL als gefährliche Offensivkraft über viele Jahre bewährt. Wir wollen nächste Saison einen Titel gewinnen, er wird uns helfen, dieses Ziel zu erreichen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Philip, denn er will gewinnen.“ 

Sein DEL-Debüt feierte Gogulla im Jahr 2004 für die Kölner Haie. Für die Domstädter ging der 1,88 Meter große Stürmer bis zu seinem Wechsel nach Düsseldorf im Sommer 2018 aufs Eis. Einzig die Saison 2009/10 verbrachte er in der nordamerikanischen AHL bei den Portland Pirates. Auch für die deutsche Nationalmannschaft war Gogulla jahrelang aktiv. Im DEB-Trikot absolvierte er bis zu seinem Rücktritt im Jahr 2017 insgesamt 158 Länderspiele und nahm an neun A-Weltmeisterschaften teil. 

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Dienstag 13.04.2021
Augsburger Panther Augsburg
1 : 7
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Krefeld Pinguine Krefeld
0 : 1
Adler Mannheim Mannheim
Fischtown Pinguins Bremerhaven
5 : 2
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
EHC Red Bull München München
Iserlohn Roosters Iserlohn
3 : 2
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Mittwoch 14.04.2021
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Kölner Haie Köln
- : -
Straubing Tigers Straubing
Donnerstag 15.04.2021
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Freitag 16.04.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Adler Mannheim Mannheim
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München München
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Kölner Haie Köln
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Augsburger Panther Augsburg