DEL startet mit Final-Revanche in ihre Jubiläumssaison25. Saison der Deutschen Eishockey-Liga

Der EHC Red Bull München und die Eisbären Berlin treffen auch dieses Jahr wieder in den Playoffs aufeinander. (Foto: GEPA pictures/Markus Fischer)Der EHC Red Bull München und die Eisbären Berlin treffen auch dieses Jahr wieder in den Playoffs aufeinander. (Foto: GEPA pictures/Markus Fischer)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bereits 48 Stunden darauf feiern die Red Bulls im bayerischen Derby gegen die Straubing Tigers ihre Heimpremiere in der noch jungen Saison. Derweil muss DEL-Vize Berlin beim letztjährigen Halbfinalisten Thomas Sabo Ice Tigers ran.

Auch im dritten Jahr der Zusammenarbeit mit der DEL wird die Telekom erneut alle über 400 DEL-Partien live und in HD übertragen [Zum Eishockey-Abo bei Telekom Sport]. Zudem wird Telekom Sport  auch weiterhin am Donnerstag mit einer DEL-Partie live auf Sendung gehen.

In der Regel am Sonntagnachmittag (17 Uhr) strahlt Sport1 eine Begegnung live aus. Insgesamt überträgt Sport1 pro Saison mindestens 40 DEL-Spiele exklusiv im deutschen Free-TV. Darunter Partien der Hauptrunde sowie der anschließenden ersten Play-off-Runde, der Play-offs sowie der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft. Dies gilt auch für das 4. DEL Winter Game, das am 12. Januar im Kölner Rheinenergie-Stadion steigt. Bis dahin wird jeder der 14 DEL-Clubs mindestens einmal bereits live im Free-TV zu sehen gewesen sein.

Pausen legt die DEL vom 5. bis 13. November wegen des Deutschland-Cups in Krefeld sowie für die WM-Vorbereitung vom 4. bis 13. Februar 2019 ein. Die Hauptrunde der 25. DEL-Saison endet mit dem 52. Spieltag am 3. März 2019. Ab dem 6. März beginnen die Play-offs. Ein mögliches siebtes Spiel der Finalserie wird am 30. April ausgetragen.[Hier: Der DEL Spielplan]


Die ersten vier Spieltage:

Freitag, 14. September:

19.30 Uhr: Eisbären Berlin – EHC Red Bull München

19.30 Uhr:  Schwenninger Wild Wings – Thomas Sabo Ice Tigers

19.30 Uhr: Adler Mannheim – Düsseldorfer EG

19.30 Uhr: Krefeld Pinguine – Fischtown Pinguins Bremerhaven

19.30 Uhr: Kölner Haie – Augsburger Panther

19.30 Uhr: Iserlohn Roosters – Grizzlys Wolfsburg

19.30 Uhr: Straubing Tigers – ERC Ingolstadt

Sonntag, 16. September:

14.00 Uhr: Düsseldorfer EG – Iserlohn Roosters

16.30 Uhr: Grizzlys Wolfsburg – Schwenninger Wild Wings

16.30 Uhr: EHC Red Bull München – Straubing Tigers

16.30 Uhr: Thomas Sabo Ice Tigers – Eisbären Berlin

17.00 Uhr: Fischtown Pinguins Bremerhaven – Kölner Haie

19.00 Uhr: ERC Ingolstadt – Krefeld Pinguine

19.00 Uhr: Augsburger Panther – Adler Mannheim

Freitag, 21. September:

19.30 Uhr: Adler Mannheim – Thomas Sabo Ice Tigers

19.30 Uhr: Eisbären Berlin – Fischtown Pinguins Bremerhaven

19.30 Uhr: Schwenninger Wild Wings – Düsseldorfer EG

19.30 Uhr: Krefeld Pinguine – Iserlohn Roosters

19.30 Uhr: Grizzlys Wolfsburg – Straubing Tigers

19.30 Uhr: Kölner Haie – ERC Ingolstadt

19.30 Uhr: EHC Red Bull München – Augsburger Panther

Sonntag, 23. September:

14.00 Uhr: Kölner Haie – Grizzlys Wolfsburg

14.00 Uhr: Iserlohn Roosters – EHC Red Bull München

16.30 Uhr: Krefeld Pinguine – Schwenninger Wild Wings

16.30 Uhr: Fischtown Pinguins Bremerhaven – Düsseldorfer EG

16.30 Uhr: Straubing Tigers – Adler Mannheim

17.00 Uhr: Thomas Sabo Ice Tigers – ERC Ingolstadt

19.00 Uhr: Augsburger Panther – Eisbären Berlin 

DEL PlayOffs

Donnerstag 18.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
1 : 2
EHC Red Bull München München
Samstag 20.04.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Montag 22.04.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München