DEL-Spitzenspiel live bei Premiere

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Premiere zeigt am Donnerstag das Spitzenspiel aus der DEL zwischen den Frankfurt Lions und den Eisbären Berlin ab 19.20 Uhr live

- Ex-Nationalspieler Harald Birk analysiert am Donnerstag das Spitzenspiel am Premiere Mikro, einen Tag später steht er hinter der Bande des EHC München

München, 10. Oktober 2007.

Der aktuelle Tabellenführer trifft am Donnerstagabend auf den „heimlichen“ Klassenprimus der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Premiere zeigt das Match zwischen den Frankfurt Lions, die derzeit die Tabelle mit 26 Punkten anführen, und den Eisbären Berlin am 11. Oktober ab 19.20 Uhr (Spielbeginn um 19.30 Uhr) live und exklusiv. Obwohl die Hauptstädter drei Spiele weniger als die Hessen absolviert haben, rangieren sie mit nur drei Zählern Rückstand auf Position drei. Aus der Eissporthalle am Ratsweg melden sich Moderator Marc Hindelang und Premiere Experte Harald Birk. Es kommentiert Michael Leopold. Parallel zu der TV-Ausstrahlung wird das Match auch als Livestream im Internet (vod.premiere.de) angeboten.

Für den ehemaligen Nationalspieler Harald Birk ist die Partie völlig offen: „Ich sehe keinen Favoriten, die Tagesform wird entscheiden. Frankfurt hat vor eigenem Publikum meist sehr gute Leistungen gezeigt, Berlin ist auswärts bärenstark.“ Die Eisbären, die nach den Meisterschaften in den Jahren 2005 und 2006 in der letzten Saison den Sprung in die Playoffs verpassten, haben „viele Spieler aus der Meistermannschaft halten können und sind jetzt wieder erfolgshungrig“. Obwohl erst wenige Begegnungen absolviert wurden, zählt Birk die Hohenschönhausener „zum engeren Favoritenkreis“. Läuferisch sei das Team von Chefcoach Don Jackson „wahrscheinlich das beste der Liga“.

Bereits 24 Stunden nach der Liveübertragung steht Harald Birk als Interimscoach hinter der Bande des EHC München. Der Zweitligist hat nach der Entlassung von Bernhard Englbrecht noch keinen Nachfolger gefunden. Birk, der während seiner Profilaufbahn unter anderem auch für Hedos München und Maddogs München spielte, ist beim EHC in beratender Funktion im Beirat tätig.

Hier gibt's Premiere. 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
27-jähriger Stürmer kommt von Lausitzer Füchsen
Samuel Dove-McFalls wechselt nach Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers können den nächsten Neuzugang für die DEL-Saison 2024/25 bestätigen: Der 27-jährige Samuel Dove-McFalls wechselt von den Lausitzer Füchsen au...

24-jähriger Center kommt aus Nordamerika
Düsseldorfer EG verpflichtet Jacob Pivonka

​Die Düsseldorfer EG meldet einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25: Aus den USA wechselt Stürmer Jacob Pivonka zu den Rot-Gelben....

Co- und Torwarttrainer bleiben
Trainerteam der Iserlohn Roosters ist komplett

​Die Iserlohn Roosters haben ihr Trainerteam für die kommende Saison finalisiert: Neben Headcoach Doug Shedden, der seinen Vertrag bereits unmittelbar nach der Saiso...

Erstmaliger Wechsel nach 15 Jahren bei den Adlern Mannheim
Augsburger Panther verpflichten Denis Reul

Die Augsburger Panther haben Denis Reul for die kommende Saison unter Vertrag genommen. Der 34-jährige Abwehrspieler soll der Defensive deutlich mehr Qualität und Ph...

Rückkehr nach Leihe an schweizerischen Topklub EV Zug
Andreas Eder kehrt nach München zurück

Andreas Eder kehrt zum EHC Red Bull München nach seiner Leihe an den schweizerischen Club EV Zug. Der Stürmer hat einen Vertrag für die Saison 2024/25 unterzeichnet....

27-jähriger Verteidiger kommt von AHL-Klub Laval Rocket
Galipeau wechselt zu den Eisbären Berlin

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat die Defensive mit der Verpflichtung des Kanadiers Olivier Galipeau verstärkt. ...

Der 57-jährige US-Amerikaner verlängert um drei Jahre
Eakins bleibt Trainer und Manager der Adler Mannheim

Die Adler Mannheim haben die wichtige Personalie des Trainer- und Managerposten geklärt und Dallas Eakins die Doppelfunktion auch für die kommenden drei Jahre anvert...

26-jähriger Stürmer geht in vierte Spielzeit für Ice Tigers.
Jake Ustorf bleibt eine weitere Saison in Nürnberg

Die Nürnberg Ice Tigers haben Jake Ustorf, Sohn des ehemaligen Eishockeyprofis und aktuellen Sportdirektors des Clubs, mit einer Vertragsverlängerung für für die kom...