DEL sperrt Daniel Pietta nach „Affen-Geste“ für neun SpieleSpieler des ERC Ingolstadt bittet um Verzeihung

Daniel Pietta wurde für neun Spiele gesperrt.  (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)Daniel Pietta wurde für neun Spiele gesperrt. (Foto: dpa/picture alliance/Fotostand)
Lesedauer: ca. 1 Minute

„Nach Auswertung der Beweismittel kommt der Disziplinarausschuss zu der Ansicht, dass in dieser Geste eindeutig ein unsportliches Verhalten gemäß DEL Regel 168 VI Ziffer 1 in Form einer rassistischen Verunglimpfung vorliegt. Ein solches Verhalten ist inakzeptabel und kann nicht toleriert werden“, erklärt die DEL in ihrer Mitteilung. „Die Penny DEL hat mit #TEILDESSPIELS eine Haltung definiert, die die Werte des Sports wie Fairness, Respekt, Leistung, Toleranz und Teamgeist in den Vordergrund stellt. Wir alle profitieren von den unterschiedlichsten Einflüssen und möchten diese Vielfallt nicht missen.“

Vor dem Urteil hatte sich Daniel Pietta auf seiner Instagram-Seite zu Wort gemeldet. Nach einer Auseinandersetzung mit Acolatse, an der andere Spieler beteiligt waren, „fuhr ich in Richtung unserer Bank und deutete mit einer, wie die Medien schreiben, ‚Affen-Geste‘ an, die Straubinger sollen angesichts der vielen Nickeligkeiten ‚nicht so einen Affen machen‘, schließlich sei es nur ein Testspiel. Schon als ich die Bank betrat, wurde mir klar, welchen Fehler ich gemacht habe. Sena Acolatse ist ein schwarzer Spieler und dementsprechend kann eine ‚Affen-Geste‘, wie sie von mir getätigt wurde, selbstverständlich als rassistisch missverstanden werden“, schreibt Pietta in seinem Statement. „Ich möchte an dieser Stelle ganz klar sagen: Ich verabscheue jegliche Art von Rassismus und Antisemitismus. Sena Acolatse ist bekanntermaßen und im besten Sinne ein unangenehmer und herausfordernder Gegenspieler, aber das gehört im Eishockey dazu und hat nichts, aber auch gar nichts mit seiner Hautfarbe zu tun. Meine Geste entstand aus der Emotion heraus und richtete sich gegen das Straubinger Team allgemein, nicht gegen einen einzelnen Spieler und war – vor allem – in keiner Weise rassistisch gemeint.“

Pietta bat daraufhin um Entschuldigung und schrieb weiter: „Ich möchte mich dafür bei allen, die ich damit verletzt habe und die tagtäglich unter Rassismus zu leiden haben – vor allem aber bei Sena Acolatse selbst – um Verzeihung bitten. Es tut mir aufrichtig leid.“

Im Anschluss an das Urteil erklärte Pietta die Strafe zu akzeptieren und bedauerte vor allem, seine Geste nicht ungeschehen machen zu können.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Bremerhaven gewinnt 4:2 gegen Eisbären Berlin
Ross-Mauermann-Show beim Finalauftaktsieg der Fischtown Pinguins

​Seit 2016 spielen die Fischtown Pinguins Bremerhaven in der Deutschen Eishockey-Liga. Seit 2016 spielt Ross Mauermann für die Norddeutschen. Und nun hat der 33-Jähr...

Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...