DEL schließt Lizenzierungsverfahren ab - Wolfsburg neu in der Liga

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf ihrer heutigen Gesellschafterversammlung im „TREFF Hansa Hotel" in Düsseldorf-Mettmann haben die 13 sportlich qualifizierten Clubs der letzten Saison von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) eine Bestätigung ihrer Lizenz auch für die kommende Spielzeit erhalten. Als 14. Club wird der EHC Wolfsburg Grizzly Adams als Aufsteiger aus der 2. Liga am Spielbetrieb teilnehmen.

Der Club hat von der DEL-Gesellschafterversammlung eine auf eine Saison befristete Ausnahmegenehmigung

für die Austragung ihrer Heimspiele im Eispalast Wolfsburg erhalten. Ausschlaggebend

war die Darlegung eines Bauvorhabens einer Halle entsprechend der DEL-Regularien. Das

Bauprojekt soll bis zum 31.12.2005 fertig gestellt werden.

Der Spielplan für die kommende Saison wird am nächsten Montag von der DEL veröffentlicht.

Gernot Tripcke, DEL-Geschäftsführer:

„Die Lizenzprüfung hat deutlich gezeigt, dass die Clubs der Deutschen Eishockey Liga ihren Weg

des vernünftigen Wirtschaftens weiter fortsetzen. Somit konnten wir allen DEL-Clubs die Lizenz für

die kommende Saison bestätigen bzw. im Falle von Aufsteiger Wolfsburg erteilen."

Jetzt die Hockeyweb-App laden!