DEL: Saisonfinale bleibt spannend!Der 49. Spieltag in der Deutschen Eishockey Liga

Lesedauer: ca. 1 Minute

Wichtige Siege fuhren die Grizzly Adams Wolfsburg (4:2 bei den Iserlohn Roosters) sowie die Thomas Sabo Ice Tigers (6:1 im Heimspiel gegen den ERC Ingolstadt) und die Düsseldorfer EG (4:3 nach Verlängerung bei den Adler Mannheim) und vor Allem die Krefeld Pinguine mit dem 3:1-Auswärtssieg bei den Straubing Tigers ein.

Eine bittere Niederlage mussten die Kölner Haie hinnehmen. Das 1:4 gegen die Hamburg Freezers scheint ein Indiz dafür, dass sich die Domstädter auch nicht zum Ende der Hauptrunde als stabiles Team zeigen. Konsequenz ist jetzt wieder das abrutschen auf den 11.Tabellenplatz. Verharrt der Vizemeister der letzten beiden Jahre bis nächste Woche Sonntag auf diesem Rang, wird ab 1.März das Eis in der lanxess-Arena abgetaut.


Verlierer des Spieltages sind auch die Eisbären Berlin, die bei den Schwenninger Wild eine 3:0-Führung aus der Hand gaben, in der Endabrechnung mit 3:4 nach Verlängerung verloren. Die Berliner reisen nun zum nächsten Auswärtsspiel nach München. Dort droht bei einer Niederlage der neunte Platz und somit die Aufgabe des ersten Heimrechts in der Play-off-Qualifikation.

Es bleibt spannend


Die Ergebnisse in der Übersicht >>


Die DEL-Tabelle >>

Jetzt die Hockeyweb-App laden!