DEL: Protest der Krefeld Pinguine abgewiesen

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Deutsche Eishockey Liga hat den Protest der Krefeld Pinguine gegen

die Spieldauerdisziplinarstrafen gegen die Krefelder Spieler Richard

Pavlikovsky und Herberts Vasiljevs vom 14. Januar 2007 abgewiesen. Nach

Studium des Spielvideos handelt es sich in beiden Fällen weder um einen

Identitätsirrtum, noch einen Regelverstoß, sondern um nicht

überprüfbare Tatsachenentscheidungen des Schiedsrichters.


§ 22 Spielordnung

Vom Schiedsrichter getroffene Strafentscheidungen sind unanfechtbar.

Handelt es sich um Identitätsirrtümer oder offenkundige Regelverstöße

des Schiedsrichters, können die Entscheidungen jedoch durch die

Ligagesellschaft überprüft werden. Änderungen und Aufhebungen von

automatischen Sperren wegen Identitätsirrtümern können nur aufgrund von

Videoaufzeichnungen erfolgen.

Jetzt die Hockeyweb-App laden!