DEL-Playoffs: Eisbären warten weiter

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch nach dem fünften DEL-Playoff-Spieltag steht neben den Berliner Eisbären noch kein weiterer Halbfinalist fest. Sowohl die Hamburg Freezers als auch die Frankfurt Lions vergaben ihre Matchbälle und müssen nun in Spiel 6.

Die Partie der Freezers gegen Mannheim war lange spannend, aber auch torlos. Erst in der 11. Minute der ersten Verlängerung erlöste Andy Roach seine Adler und sorgte dafür, dass die Adler-Saison noch nicht beendet ist.

In Köln zelebrierten die Haie in den ersten 20 Minuten Eishockey vom Feinsten und beendeten Ian Gordons 213 Minuten anhaltende Shut-out Serie mit vier Treffern im ersten Abschnitt. Am Ende stand es 6:2 für die Haie.

Weiter spannend und eng bleibt es auch im bayerischen Playoff-Duell zwischen Nürnberg und Ingolstadt, nachdem die Ingolstädter ähnlich wie in Spiel 3 einen glücklichen 3:2-Erfolg in Nürnberg feiern konnten und damit am Sonntag alle Trümpfe in der eigenen Hand halten.