DEL-Playoffs: Daten, Zahlen und Fakten - Smazal vor 500. Spiel

Lesedauer: ca. 2 Minuten

DEL News

Rückschau:

Mit ihrem 5:4-Sieg in Nürnberg zur 1 zu 0 Führung in den

Play Offs haben die Adler Mannheim ihren 1.111 Punkt in der Ewigen-Tabelle

errungen. Nach 669 Begegnungen haben sie mit 407 Siege und 30 Unentschieden die

nötigen Punkte geholt.

Ihren 900. Punkten haben die Ice Tigers am Sonntag mit ihrem

4 zu 3 Erfolg in Mannheim bei den Adler errungen, sie konnten damit die Serie

zum 1 zu 1 ausgleichen. In 640 Partien haben sie 315 Siege und 27 Remis

erspielt.

Die Kassel Huskies haben mit ihrem 3 zu 0 gegen die Grizzly

Adams Wolfsburg den 850. Punkt in ihrer DEL-Zeit erspielt. 635 Begegnungen mit

306 Erfolgen und 23 Unentschieden ergeben diese Punktzahl.

Der 3 zu 2 Siegtreffer der Frankfurt Lions gegen die Hamburg

Freezers zur 1 zu 0 Play Off-Führung war der 2.000 Treffer der Lions in der

DEL.

Francois Bouchard,Verteidiger der Frankfurt Lions, hat im 2.

Viertelfinale gegen die Hamburg Freezers sei 200. Spiel bestritten.

Andre Rankel krönte sein 200. DEL-Spiel mit einem 3 zu 0

seiner Eisbären in Augsburg bei den Panthern. Am 1. Play Off-Spieltag bestritt

David Danner bei der Partie in Berlin sein 100. Spiel, er hatte keinen Grund

zum jubeln, da die Panther mit 3 zu 2 Tore verloren.

Jakub Ficenec vom ERC Ingolstadt steht vor seinem 100. Assist.

Nach 214 Begegnungen hat er 99 Torvorlagen gegeben.

Auf seinen 300. Scorerpunkt hofft Sven Felski von den

Eisbären Berlin, nach 523 Begegnungen hat er 129 Tore erzielt und 169 Vorlagen

gegeben.

Noch 3 Punkte fehlen dem Eishockeyspieler des Jahres, Pat

Lebeau, um die Marke von 250 Scorerpunkten zu erreichen. Nach 175 Spielen hat

er 102 Treffer erzielt und 145 Tore vorbereitet.

Der Kölner Tino Boos steht vor seinem 200. Scorerpunkt. Nach

581 Partien hat er 78 Tore und 120 Vorlagen auf seinem Konto.


Vorschau:

Die Nürnberg Ice Tigers stehen vor ihrer 300. Niederlage.

Nach 640 Begegnungen haben sie 298 Partien verloren.

Noch 5 Punkte fehlen den Eisbären Berlin, um als fünfte

Mannschaft die Marke von 900 Punkten in der Ewigen-DEL-Tabelle zu erreichen.

Heiko Smazal, Verteidiger der Hamburg Freezers, wird beim

dritten Viertelfinalspiel sein 500. Spiel in der DEL bestreiten. Nach 499

Begegnungen hat er 12 Tore erzielt und 82 Vorlagen gegeben.

Andy Loth von den Kölner Haien wird am Donnerstag sein 450.

Spiel in der DEL bestreiten. Für ihn stehen nach 448 Partie 46 Treffer und 72

Vorlagen zu Buche.

Vor seinem 400. Spiel steht Phil von Stefenelli vom ERC

Ingolstadt. Er kommt nach 398 Partien auf 15 Tore und 57 Vorlagen. Sein

Teamkollege Günter Oswald folgt ihm einen Spieltag später. Für ihn stehen im

Moment 99 Tore und 135 Vorlagen zu Buche.

Noch 2 Spiele benötigt Stefan Ustorf von den Eisbären aus

Berlin um die Marke von 250 Begegnungen zu erreichen. Er kommt nach 248 Partien

auf 66 Tore und 106 Vorlagen.

Doug Ast, ERC Ingolstadt, steht vor der 200. DEL-Partie.

Nach 197 Begegnungen hat er 60 Tore erzielt und 78 Vorlagen gegeben.


(Foto: City-Press)

Der Routinier bleibt
Christoph Ullmann verlängert bei den Augsburger Panthern

​Mit Christoph Ullmann können die Augsburger Panther ihre erste, wichtige Personalie für die kommende Saison vermelden. Der 35-Jährige bleibt ein weiteres Jahr in de...

Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Benedikt Brückner verlängert bei den Schwenninger Wild Wings

​Die Schwenninger Wild Wings arbeiten weiter am Kader für die Spielzeit 2019/20 und haben den Vertrag mit Benedikt Brückner verlängert. ...

Kommentar zum DEL-Disziplinarausschuss
Was ist los, Herr Boos?

​In der Deutschen Eishockey-Liga werden Sperren vom sogenannten Disziplinarausschuss ausgesprochen. Doch seltsamerweise spricht dieser Ausschuss kaum Sperren aus. Ei...

Verteidiger der Straubing Tigers hat Reha begonnen
Fredrik Eriksson fällt vier bis sechs Wochen aus

​Aufgrund einer Knieverletzung, die dem Verteidiger Fredrik Eriksson am Sonntag im Rahmen des Heimspiels der Straubing Tigers gegen den EHC Red Bull München zugefüg...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 16
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights zu sehen....

Ex-Eisbären-Coach wechselt nach München
Clément Jodoin verstärkt das Trainerteam der Red Bulls

​Der Kanadier Clément Jodoin verstärkt ab sofort das Trainerteam des Deutschen Meisters Red Bull München. Nachdem Toni Söderholm seit 1. Januar dieses Jahres die Auf...

Vierter ERCI-Heimsieg in Folge
Doug Shedden: „Ich hätte fast gelächelt“

Der ERC Ingolstadt spielt auch gegen Köln nicht über die vollen 60 Minuten konsequent, erarbeitet sich aber den Dreier gegen die Haie – und macht damit seinen Traine...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!