DEL: Nur zwei Heimsiege am Weihnachtsspieltag

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Am ungeliebten Spieltag am ersten Weihnachtsfeiertag zeigten sich die Heimteams durchaus gastfreundlich und überließen den Gästen gleich viermal den Sieg. Hier alle Ergebnisse, Statistiken und Kurzspielberichte des 32. Spieltags:

Nürnberg Ice Tigers - Adler Mannheim 5 : 1 (2:0 3:0 0:1)

Ein Spiel wie es die Franken nach zuletzt durchwachsenen und vor allem

torarmen Auftritten vor eigenem Publikum gebraucht haben. Gegen die aufgrund der

Düsseldorf-Partie arg dezimierten Gäste, die auch nur ihren dritten Keeper

einsetzen konnten, konnte sich die Offensive der Gastgeber vor allem in den

ersten beiden Spielabschnitten mehrfach in Szene setzen, wobei Franz Fritzmeier

seine ersten beiden Saisontreffer erzielte.

Tore: 1:0 (12:49) Fritzmeier (Dahl); 2:0 (15:18) Aab (Anderson, Jiranek)

5-4; 3:0 (20:32) Schinko (Droppa, Guillet) 5-4; 4:0 (34:31) Fritzmeier (Rumrich,

Sychra); 5:0 (38:26) Yake (Guillet, Dahl); 5:1 (57:50) Ustorf (Vorobiev,

Kennedy)

Schiedsrichter: Heiko Dahle

Strafminuten: Nürnberg Ice Tigers 14 - Adler Mannheim 12

Zuschauer: 5655

Iserlohn Roosters - Krefeld Pinguine 4 : 5 (0:3 2:2 2:0)

Zwei völlig verschiedene "Halbzeiten" bekamen die Zuschauer am

Seilersee zu sehen: Die ersten 30 Minuten dominierten die Gäste nach Belieben

und schossen eine 5:0-Führung heraus. Danach kamen plötzlich die Gastgeber

besser auf und spielten vor allem im Schlussabschnitt das lange Zeit vermisste

"Iserlohner Powerhockey". Dank dreier Treffer des von Iserlohn's

Co-Trainer Teal Fowler wieder gut eingestellten Powerplays kamen die

Sauerländer tatsächlich bis auf 4:5 heran, aber der finale Glücksmoment blieb

aus.

Tore: 0:1 (2:50) Doyon (Ziesche, Shuchuk) 5-4; 0:2 (9:26) Musial (Stas,

Kunce); 0:3 (16:03) Purdie (Augusta, Musial); 0:4 (21:09) Purdie (Augusta,

Musial) 5-3; 0:5 (23:18) Musial (Doyon, Lambert); 1:5 (32:32) Podkonicky (Dessner,

Washburn) 5-4; 2:5 (34:29) Beardsmore (Alexandrov, Ast) 5-4; 3:5 (51:06) Ast

(King, Bartolone) 5-3; 4:5 (55:36) Ast (Fical, Eriksson)

Schiedsrichter: Gerhard Lichtnecker

Strafminuten: Iserlohn Roosters 16 - Krefeld Pinguine 26

Zuschauer: 3374

Kassel Huskies - Augsburger Panther 4 : 2 (2:1 0:0 2:1)

Die Huskiefans mussten zwar lange zittern, aber der Erfolg gegen zahme

Panther war letztendlich mehr als verdient. Die zuletzt auswärts starken Gäste

hatten diesmal ihren Biss zuhause gelassen und konnten lediglich mit ihrer

Chancenauswertung zufrieden sein, da sie nicht viel mehr Gelegenheiten hatten

als die beiden Treffer. Dennoch hielten sie die Partie bis weit in den

Schlussabschnitt offen.

Tore: 1:0 (1:34) Wahlberg (Cherbayev, Lindmark); 1:1 (7:32) Moeser

(Armstrong, Galanov) 5-4; 2:1 (11:54) Serikow (Wahlberg, Teljukin) 5-4; 2:2

(41:09) Delisle (Dandenault, Leeb); 3:2 (51:34) Teljukin (Mikesch, Peterson);

4:2 (56:38) Nedved (Lindmark, Wright)

Schiedsrichter: Harald Deubert

Strafminuten: Kassel Huskies 12 - Augsburger Panther 26

Zuschauer: 3260

Frankfurt Lions - Hamburg Freezers 2 : 3 (2:1 0:2 0:0)

Das zarte Playoff-Pflänzchen muss in Frankfurt wieder ein wenig weiter

dürsten. Die nach dem Manager-Wechsel aufgekeimte Hoffnung bekam gegen die

Hamburg Freezers, einem direkten Konkurrenten um die Plätze in der Finalrunde,

einen weiteren Dämpfer. Nach der Pleite gegen Schwenningen und der heutigen

Niederlage hängt der Weihnachtssegen rund um den Ratsweg schief. Nur ein

Derbysieg am Freitag gegen Kassel kann die Stimmung noch retten.

Tore: 1:0 (2:25) Malgunas (Dylla, Penney); 1:1 (10:44) Schneider (Crowley,

Andrusak); 2:1 (11:15) Snell (Penney); 2:2 (24:58) Drury (Plachta) 4-5; 2:3

(36:44) Belanger (House, Stevens) 5-4

Schiedsrichter: Roland Aumüller

Strafminuten: Frankfurt Lions 26 - Hamburg Freezers 16

Zuschauer: 5000

ERC Ingolstadt - Eisbären Berlin 2 : 3 (0:0 1:1 1:2)

Der Aufsteiger findet immer wieder einen neuen Weg, sicher geglaubte Punkte

noch zu verlieren. Diesmal gingen sie sogar selbst vier Minuten vor Spielende

erstmals in Führung, mussten aber trotzdem ohne Punkte zurück unter den

Weihnachtsbaum.  Sogar Trainer Boni war sich zumindest eines Punktes

sicher, wurde dann aber durch einen Doppelschlag der Berliner doch noch eines

Besseren belehrt. Wieder einmal haben die Schanzer gut mitgespielt, wurden aber

dafür nicht belohnt. Ob man das alleine auf Unerfahrenheit zurückführen kann?

Tore: 0:1 (24:28) Blank; 1:1 (26:12) Fearns (Jomphe, Bouchard) 5-4; 2:1

(56:02) Goldmann (Jomphe, Groleau); 2:2 (57:03) Beaufait (Persson, Walker); 2:3

(58:09) Corriveau (Beaufait, Leask)

Schiedsrichter: Michael Langer

Strafminuten: ERC Ingolstadt 51 - Eisbären Berlin 55

Zuschauer: 3090

SERC Wild Wings - DEG Metro Stars 1 : 5 (1:1 0:1 0:3)

Trotz der vier gesperrten Spieler legte die DEG auch in Schwenningen einen

ansehnlichen Schwung aufs glatte Parkett. Vor allem die neuformierte Christian,

Zerwesz, Eisenhut Reihe wusste zu gefallen und sorgte für vier Treffer.

Tore: 1:0 (4:16) Chyzowski (Fortier, Sheptak); 1:1 (16:11) Beaucage (Quintin,

Jakobsen); 1:2 (23:24) Christian; 1:3 (44:38) Zerwesz (Brännström, Christian);

1:4 (53:42) Eisenhut (Zerwesz, Ficenec); 1:5 (56:47) Christian (Eisenhut,

Ficenec)

Schiedsrichter: Petr Chvatal

Strafminuten: SERC Wild Wings 16 - DEG Metro Stars 8

Zuschauer: 3800

Die Partie Kölner Haie - Hannover Scorpions 3 : 4 n.P. (3:2

0:0 0:1)

fand aufgrund der Spengler-Cup Teilnahme der Haie bereits am 17.

September statt.

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

Mit „Mr. Steady“ zum Sieg
EHC Red Bull München besiegt Bremerhaven – 500. Spiel von Daryl Boyle

​Er ist 32 Jahre, Verteidiger und nun mehr seit beinahe sechs Jahren eine feste Stütze in der Defensive der Red Bulls München. Zuvor spielte er über drei Spielzeiten...

Maury Edwards trifft in der Verlängerung
Ingolstadt mit wichtigem (Teil-)Erfolg im „Sechs-Punkte-Spiel“ gegen Düsseldorf

Auch wenn der Dreier gegen den direkten Konkurrenten DEG wichtig gewesen wäre, freuten sich die Ingolstädter über zwei gewonnene Punkte im bis dato wichtigsten Spiel...

Einer der Top-Ten-Scorer der Liga
Wayne Simpson verlängert beim ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hält einen seiner Leistungsträger. Stürmer Wayne Simpson hat seinen Vertrag bei den Panthern verlängert und wird damit auch weiterhin für den ERC...

0:2-Niederlage gegen die Eisbären Berlin
Krefelder Sturmschwäche hält an

​In der DEL unterlagen die Krefeld Pinguine den Eisbären Berlin mit 0:2 (0:1, 0:1, 0:0). Damit gelang den Schwarz-Gelben in den letzten zwei 120 Minuten nur ein Tref...

Schlussverkauf in Schwenningen
Wirtschaftliche Vernunft oder Wettbewerbsverzerrung?

Vier Spieler haben die Schwenninger Wild Wings in den letzten Tagen kurz vor Beginn der entscheidenden Phase der DEL-Hauptrunde aus unterschiedlichen Gründen abgegeb...

Spielwende nach Spieldauerstrafe für Ramoser
Mannheim siegt nach Anlaufschwierigkeiten gegen Nürnberg

Mannheim gerät zunächst in Rückstand und dreht Partie in Überzahl. Top-Torjäger Borna Rendulic und Matthias Plachta treffen doppelt und führen die Adler Mannheim zu ...

Finnischer Angreifer kommt aus Hämeenlinna
Düsseldorfer EG verpflichtet Stürmer Niclas Lucenius

​Die Düsseldorfer EG hat sich neun Spieltage vor Ende der Hauptrunde in der Deutschen Eishockey-Liga noch einmal verstärkt. Der Finne Niclas Lucenius wechselt an den...

Angreifer ist gegen die Krefeld Pnguine wieder zurück
Louis-Marc Aubry wieder fit, Cüpper kehrt am Samstag nach Berlin zurück

Die Eisbären Berlin reisen am morgigen Freitag mit Stürmer Louis-Marc Aubry zum Auswärtsspiel bei den Krefeld Pinguinen (19:30 Uhr, Yayla Arena). Der 28-jährige Kana...

Center geht ab sofort in Schweden auf Torejagd
Matthew Carey auf dem Weg in die SHL

Der Kanadier Matthew Carrey verlässt die Schwenninger Wild Wings und hat in Skandinavien die Chance, sich für einen langfristigen Vertrag zu empfehlen....

Kanadier wechselt mit sofortiger Wirkung in die Schweiz
Stürmer Jordan Caron verlässt die Schwenninger Wild Wings

Die Wild Wings kommen dem Wechselwunsch von Jordan Caron nach, den es in die Alpenrepublik zu Servette Genf zieht. In 24 Spielen für die Schwenninger sammelte der Fl...

DEL Hauptrunde

Dienstag 18.02.2020
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Straubing Tigers Straubing
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Mittwoch 19.02.2020
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Kölner Haie Köln
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Donnerstag 20.02.2020
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Freitag 21.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Straubing Tigers Straubing
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL