DEL: Mike Kennedy für vier Spiele gesperrt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Disziplinarausschuss der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat den Spieler Mike Kennedy von den Adler Mannheim für vier Spiele gesperrt. Darüber hinaus wurde Kennedy eine Geldstrafe in Höhe von 1.200 Euro auferlegt. Die Sperre beginnt im Falle einer Neulizenzierung ab dem ersten Meisterschaftsspiel der kommenden Saison 2004 / 2005.

Kennedy hatte im Play-off-Spiel gegen die Hamburg Freezers am 21. März vom Hauptschiedsrichter eine Matchstrafe erhalten. Der Disziplinarausschuss wertete den Angriff Kennedys auf den Hamburger Torhüter Boris Rousson als Verletzungsgefährliche Handlung gemäß IIHF-Regel 527.

Aktuelle Wettangebote zur DEL
Aktuelle Wettangebote zur DEL