DEL: Kampf um Platz 8 geht weiter – Spitzenquartett will Führung ausbauen

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Vier Spieltage vor Ende der

Hauptrunde in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat sich mit den

Mannschaften aus Frankfurt (1. / 97 P.), Berlin (2. / 92), Nürnberg (3.

/ 91) und Ingolstadt (4. / 88) ein Führungsquartett

herauskristallisiert, dass sich in den Play-offs wohl auf das erste

Heimrecht freuen darf. Nur die Kölner Haie und die Adler Mannheim haben

noch eine theoretische Chance auf einen der Top-Plätze.


Mehr Spannung verspricht da der Kampf um Platz 8. Rein rechnerisch

haben noch vier Mannschaften die Chance, sich einen Play-off-Rang zu

sichern. Die beste Ausgangslage haben aktuell die Krefeld Pinguine (8.

/ 68). Der Meister von 2003 liegt momentan mit drei Punkten vor

Verfolger Nr. 1, den DEG Metro Stars, und vier Punkte vor den

zehntplatzierten Augsburger Panthern. Allerdings hat Krefeld bereits

eine Partie mehr ausgetragen als die Konkurrenten. Die DEG könnte

bereits am heutigen Abend mit einem Sieg über die Kassel Huskies mit

Krefeld gleichziehen. Premiere überträgt die Begegnung ab 19:20 Uhr

live und exklusiv. Am vorletzten Spieltag (11.3.) könnte es dann im

KönigPalast zum großen „Showdown“ kommen, wenn die Pinguine die DEG

Metro Stars zu einem möglichen Entscheidungsspiel erwarten. Diese

Begegnung überträgt Premiere ebenfalls live.


Etwas Bewegung ist nach den letzten Spieltagen wieder in das untere

Ende der Tabelle gekommen. Die Hannover Scorpions sind jetzt nur noch

drei Punkte vom rettenden zwölften Platz entfernt und hoffen weiterhin,

die drohenden Play-Downs vermeiden zu können. Betrachtet man das

Restprogramm der Niedersachsen, so wird dies sicher kein leichtes

Unterfangen. Mit Nürnberg (6.3.), Frankfurt (11.3.) und Ingolstadt

(13.3.) warten die Top 3 Teams der DEL auf die Scorpions.


Im Hinblick auf die Wertungen in der Abschlusstabelle der

DEL-Hauptrunde folgen nun Auszüge aus der Spielordnung der DEL, § 10

Spielwertung:



[…]



(2) Die Platzierung in der Hauptrunde erfolgt zunächst nach

Punkten, alsdann nach der Tordifferenz. Die Tordifferenz wird in der

Subtraktionsmethode festgestellt.



(3) Sind Mannschaften punktgleich und weisen dieselbe

Tordifferenz auf, so ist die Mannschaft besser platziert, die mehr Tore

erzielt hat.



(4) Sollten zwei oder mehr Mannschaften punkt- und torgleich

sein, zählt deren direkter Vergleich. Ab drei punkt- und torgleichen

Mannschaften werden die Ergebnisse dieser Mannschaften gegeneinander

gewertet, indem von diesen Spielen eine neue Tabelle erstellt wird.

Absätze (2) und (3) sind in diesem Fall entsprechend anwendbar.



Führt auch dies zu keinem Ergebnis, setzt die

Ligagesellschaft, sofern terminlich möglich, ein Entscheidungsspiel an.

Über das Heimrecht entscheidet das Los.



Die Sätze 4 und 5 sind nur anwendbar, wenn die Platzierung für die Meister-Play-Offs oder Abstiegs-Play-Downs erheblich ist. […]


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Punktbester Verteidiger der ICE Hockey League
Clayton Kirichenko wechselt zu den Löwen Frankfurt

Die Löwen Frankfurt haben den 28-jährigen kanadischen Verteidiger Clayton Kirichenko vom österreichischen Klub Pioneers Vorarlberg verpflichtet. ...

Abbott Girduckis kommt aus Regensburg
DEL2-Meister wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt verpflichtet Abbott Girduckis von DEL2-Meister Eisbären Regensburg. Der 28-jährige Stürmer, der über einen deutschen Pass verfügt, erhält bei den...

20-jähriger Stürmer wechselt von Meister Eisbären Berlin
Adler Mannheim nehmen Maximilian Heim unter Vertrag

Die Adler Mannheim treiben mit der Verpflichtung des jungen Angreifers Maximilian Heim die Kaderplanungen für die kommende Saison weiter voran....

Zuletzt in der DEL2 für die Kassel Huskies im Einsatz
Rayan Bettahar schließt sich den Fischtown Pinguins Bremerhaven an

Die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben mit dem 20-jährigen Abwehrspsieler einen weiteren jungen Akteur für die neue Spielzeit verpflichtet, der in der Vergangenehe...

Scorerqualität und starke Zweikampfwerte
Cody Kunyk wechselt von Frankfurt nach Augsburg

Die Augsburger Panther haben ihren Kader in der Offensive mit der Verpflichtung des 33-jährigen Routiniers Cody Kunik weiter verstärkt....

25-jähriger Stürmer unterzeichnet Zweijahresvertrag
Cedric Schiemenz schließt sich den Löwen Frankfurt an

Cedric Schiemenz hat einen Zwei-Jahres-Vertrag bei den Löwen Frankfurt unterschrieben. Der 25-Jährige kommt von den Iserlohn Roosters und wird den Sturm der Löwen ve...

Erster in England geborener Spieler, der gedraftet wurde
Liam Kirk wechselt zu den Eisbären Berlin

​Die Eisbären Berlin können die Verpflichtung von Liam Kirk bestätigen. Der britische Stürmer wechselt vom HC Litvinov aus der tschechischen Extraliga nach Berlin un...

37-jähriger US-Amerikaner geht in seine vierte Saison mit den Ice Tigers
Nürnberg erzielt Vertragsverlängerung mit Ryan Stoa

Die Nürnberg Ice Tigers haben Stürmer Ryan Stoa für eine weitere Spielzeit gebunden und können somit weiter auf die Torjägerqualitäten des US-Boys zurückgreifen....