DEL: Ingolstadt weiter ohne Gegentor

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch im zweiten Saisonspiel gelang dem ERC Ingolstadt ein Sieg ohne Gegentreffer. Nach dem überzeugenden 5:0 gegen die Eisbären, setzten sich die Oberbayern auch in Hamburg durch. Zwei späte Treffer von Armstrong (55.) und Jiranek (60.) reichten aus, um sich nach zwei Spieltagen mit voller Punktzahl bei einer Tordifferenz von 7:0 an die Tabellenspitze zu setzen.

Im zweiten Dienstagsspiel setzten sich die Nürnberg Ice Tigers mit 7:5 gegen Augsburg durch. Beide Keeper, Svoboda (Nürnberg) und Labbé (Augsburg) erwischten nicht den besten Tag und sahen einige Male schlecht aus. Dennoch waren die Nürnberger weitaus überlegener als es das Ergebnis aussagt. Stastny und Tapper mit je zwei Treffern, sowie Fical, Kopitz und Green waren für die Ice Tigers erfolgreich. Neben zwei Shorthandern gelangen den Franken auch drei Überzahltore. Überragender Akteur war Verteidiger Pascal Trepanier, dem fünf Assists gelangen.

Nürnberg - Augsburg 7:5

Tore:

1:0 (01.28) Tapper (Trepanier, Barz)

2:0 (11.41) Stastny (Vasiljevs, Fical)

2:1 (18.15) Arendt (Methot, Miner) 4:3

2:2 (18.35) Pudlick (Barta, Rekis) 4:4

2:3 (19.38) Fortier (Bancroft, Girard) 5:3

3:3 (19.52) Tapper (Trepanier, Leeb) 4:5

4:3 (28.49) Kopitz (Trepanier, Green) 5:4

5:3 (30.49) Green (Trepanier, Petermann) 4:5

5:4 (35.10) Rekis (Methot, Pudlick) 5:4

6:4 (38.34) Fical (Kopitz, Trepanier) 5:4

7:4 (51.17) Stastny (Fical, Vasiljevs) 5:4

7:5 (52.54) Kofler (Rau)

Hamburg - Ingolstadt 0:2

Tore:

0:1 (54.37) Armstrong

0:2 (59.17) Jiranek (Harney) 5:6

Jetzt die Hockeyweb-App laden!