DEL: Haie wieder Spitzenreiter

Die "Alex Hicks Initiative"Die "Alex Hicks Initiative"
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Durch ihren Heimerfolg gegen die zuletzt fünfmal siegreichen Frankfurt Lions gelang den Kölner Haien wieder der Sprung an die Spitze der DEL-Tabelle. Begünstigt wurde dies durch die Niederlage nach Penalytschießen, die der bisherige Spitzenreiter Eisbären Berlin in Hannover einstecken musste. Hier alle Ergebnisse und Statistiken des 28. Spieltags:

Neue Seite 1

Nürnberg Ice Tigers - Iserlohn Roosters 1 : 0 (0:0 1:0 0:0)

Mit dem quasi letzten Aufgebot besiegten die Nürnberg Ice Tigers ihren

Angstgegner aus den vergangenen Jahren. Das denkbar knappe 1:0 bedeutete sogar

bereits den dritten Saisonsieg gegen die Poss-Truppe. Dass es soweit kam, war

aber in erster Linie dem starken Frederic Chabot zu verdanken, der das erste

Spiel nach viermonatiger Verletzungspause absolvierte. Zudem kämpfte die

Nürnberger Rumpftruppe, verstärkt durch die beiden Zweitliga-Youngster Barz

und Sevo, um jeden Zentimeter und verdiente sich die Punkte somit, während die

Gäste sich vorwerfen lassen müssen, lange Zeit zu passiv agiert zu haben.

Tore: 1:0 (32:39) Schinko (Barz, Guillet)

Schiedsrichter: Willi Schimm

Strafminuten: Nürnberg Ice Tigers 6 - Iserlohn Roosters 10

Zuschauer: 4350

Adler Mannheim - SERC Wild Wings 4 : 3 (1:0 1:1 2:2)

Der Kampfgeist der Schwenninger Wild Wings ist, vor allem nach den

Ereignissen der letzten Wochen, immer noch bewundernswert. Sie gaben sich auch

in Mannheim nie auf und hätten durchaus den oder anderen Punkt verdient. Zwar waren die

Adler optisch und technisch überlegen, scheiterten aber zu häufig am glänzend

aufgelegten Ian Gordon. Der Siegtreffer der Mannheimer fiel 106 Sekunden vor

Spielende nach einer umstrittenen Strafzeit gegen die Gäste.

Tore: 1:0 (5:43) Podollan (Goc, Racine) 5-4; 2:0 (33:45) Ustorf (Martinec,

Kathan); 2:1 (36:49) Fortier (Chyzowski); 3:1 (41:05) Podollan (Corbet, Edgerton);

3:2 (45:12) Houde (Slivchenko, Kohmann); 3:3 (53:50) Houde (Slivchenko, Zib);

4:3 (58:14) Roach (Edgerton, Joseph) 5-4

Schiedsrichter: Richard Schütz

Strafminuten: Adler Mannheim 12 - SERC Wild Wings 50

Zuschauer: 5100

Kassel Huskies - ERC Ingolstadt 1 : 0 (1:0 0:0 0:0)

Knapp aber hochverdient bezwangen die Kassel Huskies äußerst defensive

Gäste aus Ingolstadt. Torchancen gab es genügend für die Nordhessen, aber nur

Derraugh konnte den starken Mike Bales überwinden. Huskie-Keeper Rich Parent

feierte bei seinem Debüt nach Verletzungspause mit seinem dritten

Saison-Shutout eine gelungene Rückkehr.

Tore: 1:0 (9:23) Derraugh (Lindmark, MacLeod)

Schiedsrichter: Ralph Dimmers

Strafminuten: Kassel Huskies 10 - ERC Ingolstadt 14

Zuschauer: 3889

Kölner Haie - Frankfurt Lions 5 : 3 (2:1 1:1 2:1)

Erst ein Doppelschlag von Morczinietz und Lewandowski im Schlussabschnitt

brachte den Haien drei Punkte und damit die Tabellenführung zurück. Irgendwie

konnten die Gäste das Spiel lange ausgeglichen halten und nutzten die Fehler

der Kölner. Dennoch war Lance Nethery bei der Rückkehr an seine alte

Wirkungsstätte ein Sieg nicht vergönnt. Auch Haietrainer Zach war nicht

vollends zufrieden: "Wir haben selten so leichtfertig einen 2:0 Vorsprung

verspielt wie heute und können froh sein, die wichtigen Punkte geholt zu

haben"

Tore: 1:0 (3:38) Lüdemann (Werenka, Hicks) 5-4; 2:0 (6:48) Norris (McLlwain,

Werenka) 5-4; 2:1 (7:19) Snell (Fortier, Laylin); 2:2 (22:01) Busch (Malgunas);

3:2 (24:33) Sundblad (Hospelt); 3:3 (40:24) Girard (Adams, Penney); 4:3 (48:23)

Morczinietz (Hock, Sundblad) 5-4; 5:3 (49:05) Lewandowski (Boos)

Schiedsrichter: Frank Awizus

Strafminuten: Kölner Haie 29 - Frankfurt Lions 41

Zuschauer: 12300

Hannover Scorpions - Eisbären Berlin 4 : 3 n.P. (1:2 1:1 1:0)

Endlich mal wieder gewonnen, dachten nach dem Spiel nicht nur die nach der

Niederlagenserie von acht Spielen dennoch zahlreich erschienenen Zuschauer,

sondern auch Scorpionstrainer Paulin Bordeleau. Vor allem der Kampfgeist stimmte

bei den Scorpionen wieder, so dass sie sogar einen 1:3-Rückstand noch umbiegen

konnten. Eisbären-Coach Pierre Pagé hatte schon vor dem Spiel vor den

angeschlagenen Gastgebern gewarnt und sollte Recht behalten.

Tore: 0:1 (7:11) Corriveau (Aldridge, Roberts) 5-4; 0:2 (10:21) Beaufait

(Felski, Walker); 1:2 (16:45) Öberg (Karlsson, Dionne); 1:3 (23:43) Blank (Barta,

Kosick); 2:3 (39:31) Wilson (Soccio, Lööf); 3:3 (40:51) Karlsson (Dionne,

Soccio); 4:3 (60:00) Schreiber Pen

Schiedsrichter: Gerhard Lichtnecker

Strafminuten: Hannover Scorpions 16 - Eisbären Berlin 10

Zuschauer: 6830

Krefeld Pinguine - DEG Metro Stars 3 : 2 n.P. (0:0 1:0 1:2)

Ein gelungenes Heimdebüt feierte Krefelds neuer Trainer Butch Goring mit

dem Penaltysieg gegen die DEG. Allerdings sah es nach Shannon's 2:0 durchaus

nach mehr aus, aber die Metro Stars kämpften sich zurück, wobei ausgerechnet

der Ex-Krefelder Jeff Christian 73 Sekunden vor Spielende zum Ausgleich

einnetzte.

Tore: 1:0 (30:44) Shuchuk (Kunce, Dyck) 4-5; 2:0 (43:30) Shannon

(Lambert, Shuchuk); 2:1 (51:21) Magnussen (Christian, Pellegrims) 5-3; 2:2

(58:47) Christian (Beaucage); 3:2 (60:00) Lambert Pen

Schiedsrichter: Petr Chvatal

Strafminuten: Krefeld Pinguine 18 - DEG Metro Stars 22

Zuschauer: 5856

Augsburger Panther - Hamburg Freezers 1 : 4 (1:2 0:1 0:1)

Zu ihrem vierten Auswärtsdreier kamen die Hamburg Freezers in Augsburg und

verkürzen damit immer mehr den Abstand zu den Playoff-Rängen. Die Gastgeber dagegen

rutschen immer tiefer in den Sumpf und müssen sich nicht erst seit heute mit

Ingolstadt und Schwenningen auseinandersetzen, wobei der Abstand zum

Schlusslicht aus dem Schwarzwald immer noch beachtliche sieben Punkte beträgt,

die allerdings bei ausbleibenden Siegen schnell verspielt sein könnten.

Tore: 0:1 (1:33) Drury (Schneider); 0:2 (6:16) House (Belanger, Tory);

1:2 (11:17) Vostrikov (Leeb); 1:3 (25:50) Tory (Witehall, Schneider) 5-4; 1:4

(48:54) Plachta (Stevens, Andrusak)

Schiedsrichter: Gerhard Müller

Strafminuten: Augsburger Panther 4 - Hamburg Freezers 8

Zuschauer: 3038


Stürmer kommt von den Laval Rocket
Alexandre Grenier kommt zu den Iserlohn Roosters

​Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey-Liga haben einen weiteren Stürmer für den Rest der laufenden DEL-Saison unter Vertrag genommen. Von den Laval Rock...

Red Bull München besiegt die Iserlohn Roosters
Justin Schütz: „Versuchen einfach, unser Spiel zu spielen“

​Gegen die Grizzlys Wolfsburg am vergangenen Freitag stellten die Red Bulls einen neuen Rekord in der DEL auf. Zehn Mal in Folge gewann das Team von Trainer Don Jack...

KEC besiegt die Pinguine mit 3:2
Kölner Haie verlängern Krefelds Negativserie

​Eine solche Ausgangssituation für das Aufeinandertreffen der Deutschen Meister von 2003 und 2002 hatte es noch nie gegeben: Krefeld Tabellenzwölfter, nur ein Punkt ...

Kanadier kommt vom AHL-Club Iowa Wild
Eisbären Berlin verstärken sich mit Stürmer Landon Ferraro

Die Eisbären Berlin sind noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben Stürmer Landon Ferraro verpflichtet....

Familienduell gegen seinen drei Jahre jüngeren Bruder Laurin Braun
Eisbären gehen mit Constantin Braun ins Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine

Mit dem wieder genesenen Constantin Braun gehen die Eisbären Berlin ins morgige Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (19:30 Uhr, Mercedes-Benz Arena Berlin)....

Beinverletzung im Spiel gegen Wolfsburg
David Wolf fehlt den Adlern Mannheim rund vier Wochen

​Die Adler Mannheim müssen die nächsten Spiele ohne David Wolf auskommen. Der Angreifer zog sich beim Heimspiel gegen Wolfsburg am vergangenen Freitag eine Beinverle...

Die Lage bei den Krefeld Pinguinen ist äußerst kritisch
Matthias Roos im Interview: „Wir machen uns Sorgen!“

​Es läuft nicht bei den Krefeld Pinguinen. Sportlich gab es in dieser Saison sieben Niederlagen aus neun Spielen. Mit Torwart Jussi Rynnäs, Offensivverteidiger Mark ...

Niedersachsen vergeben ihre neunte Ausländerlizenz
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Allround-Verteidiger Chris Casto

​Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Chris Casto (27) einen flexibel einsetzbaren Verteidiger unter Vertrag genommen. Der US-Amerikaner wechselt mit sofortiger Wirkung ...

Interview mit dem Stürmer der Thomas Sabo Ice Tigers
Patrick Reimer: „Das Arbeiten macht aktuell Spaß“

​Am Freitag haben die Thomas Sabo Ice Tigers mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen. Die Nürnberger stehen nun auf Rang sechs der DEL-Tabelle. Nach dem Spiel haben wir u...

4:1-Erfolg gegen die Thomas Sabo Ice Tigers
Red Bulls München weiter ohne Punktverlust

​Mit dem Rückenwind von fünf Siegen in Folge gingen die Red Bulls München am Sonntag in das Derby gegen den Lokalrivalen aus Nürnberg. Die Mannschaft von Don Jackson...

Gegen Bremerhaven war mehr drin
Unverdiente Niederlage für Krefeld Pinguine

​Im Pinguin-Duell mussten sich die Krefeld Pinguine am Sonntag den Fischtown Pinguins Bremerhaven daheim mit 1:2 (0:0, 0:0, 1:2) geschlagen geben....

NHL Global Series
Chicago Blackhawks gewinnen gegen die Eisbären

Es war ein enges - und vor allem ein einzigartiges Event in der Berliner Area, das die Blackhawks für sich entschieden, auch weil Superstar "Johnny" Toews Präszizion...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 17.10.2019
Straubing Tigers Straubing
- : -
EHC Red Bull München München
Freitag 18.10.2019
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Kölner Haie Köln
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Augsburger Panther Augsburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL