DEL: Freezers neuer Tabellenführer - Ice Tigers rücken auf Platz drei vor

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach den beiden Dienstagspartien (Ingolstadt - Nürnberg 2:4 und Hamburg - Kassel 4:0) haben die Hamburg Freezers erstmals in ihrer Geschichte die Tabellenführung der DEL übernommen. Mit 37 Punkten zogen die Norddeutschen an den Berliner Eisbären (36 Punkte) vorbei. Allerdings haben die Freezers bereits zwei Spiele mehr ausgetragen als die Hauptstädter. Auf den dritten Platz rückten die Nürnberg Ice Tigers durch den Auswärtssieg in Ingolstadt vor und haben nun einen Zähler mehr auf dem Konto als die Frankfurt Lions.

Für die Franken gibt es allerdings nur wenig Verschnaufpause vor der Deutschland-Cup Pause. Bereits am Freitag müssen sie bei den heimstarken Eisbären antreten. Keine 48 Stunden später (Sonntag 14.30) erwarten sie die Frankfurt Lions zum letzten Spiel vor der Länderspielpause in der Arena Nürnberg.