DEL-Finale: Haie gleichen die Serie aus

Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 2:1 gewannen die Kölner Haie Spiel 2 des DEL-Finales um die Deutsche Eishockeymeisterschaft. Nach der 3:4-Niederlage am Sonntag in Berlin konnten die Domstädter die Serie wieder ausgleichen.

Das erste Drittel präsentierte sich zwar ohne Tore, allerdings mussten die Berliner einen Rückschlag verkraften. Nathan Robinson traf  Sebastian Furchner mit dem Schläger unglücklich im Gesicht, und musste wegen der Verletzungsfolge des Kölner Angreifers mit einer Spieldauerstrafe vom Eis. Robinson wird auch in der Partie am Freitag (19:30 Uhr, Wellblechpalalst) fehlen.

Im Mittelabschnitt konnten dann die Berliner einen Fehler von Dave MacLlwan ausnutzen. Der Haie-Kapitän spielte einen Pass unglücklich auf Steve Walker, der den Puck ins Netz von Robert Müller einschoss.

Die Haie zeigten sich aber nicht geschockt, und rissen im letzten Abschnitt das Spiel an sich. Erst fälschte Kamil Piros einen Schuss von Philip Gogulla ins Netz hinter Eisbären-Goalie Rob Zepp ab, danach machte MacLlwain seinen Fehler wieder gut, und schoss aus spitzem Winkel das entscheidene Tor.

Kölner Haie - Eisbären Berlin 2:1 (0:0;0:1;2:0) Play-off Stand 1:1 (Best of 5)

0:1 Steve Walker (Pederson, Weiß) 30:06

1:1 Kamil Piros (Gogulla, Slaney) 43:04

2:1 Dave MacLlwain (Gogulla, Trygg) 49:36

Strafminuten:

Köln - 14+10 (Renz)

Berlin - 8+10 (Rankel) +5 +20 (Robinson)

Foto by City-Press
 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt aus Nürnberg
Daniel Schmölz wechselt zum ERC Ingolstadt

​Der erste Neuzugang für die Saison 2024/25 steht fest. Daniel Schmölz verstärkt die Offensive des ERC Ingolstadt. Der 32-Jährige wechselt von den Nürnberg Ice Tiger...

Deutscher Nationalspieler kommt aus der Schweiz
Tobias Fohrler wechselt nach Mannheim

​Die Adler Mannheim können einen weiteren Neuzugang für die Saison 2024/25 vermelden. So kehrt Tobias Fohrler nach Deutschland zurück und wird die kommenden drei Jah...

Spieler des Jahres
Nick Mattinen schließt sich den Toronto Maple Leafs an

​Die Straubing Tigers melden den Abgang von Nicolas Mattinen. Der 26-Jährige unterschrieb einen Vertrag beim NHL-Club Toronto Maple Leafs. Nick Mattinen war in der n...

Erster Neuzugang auf dem Import-Sektor
Iserlohn Roosters holen Brayden Burke aus Finnland

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden DEL-Saison den Stürmer Brayden Burke. Der 27-jährige Linksschütze spielte in der vergangenen Saison bei Rauman Lukk...

Neffe von Paul und Mark Messier kommt aus Augsburg
Luke Esposito wechselt zu den Adlern Mannheim

​Die Adler Mannheim können den ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. So wechselt Luke Esposito von Ligakonkurrent Augsburger Panther nach Mannhei...

Zuletzt in Frankfurt
Eugen Alanov kehrt nach Nürnberg zurück

​Ein alter Bekannter kehrt nach Nürnberg zurück: Der 28-jährige Stürmer Eugen Alanov wechselt von den Löwen Frankfurt zu den Nürnberg Ice Tigers und erhält einen Ver...

Overtime-Erfolg gegen die Straubing Tigers
Eisbären Berlin folgen Bremerhaven ins Play-off-Finale der DEL

​Das Play-off-Finale um die Deutsche Meisterschaft ist komplett. In einem umkämpften fünften Halbfinalspiel gewannen die Eisbären Berlin mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0)...

Finalerfolg gegen Berlin – erster DNL-Titel seit 13 Jahren
Die U 20 des EV Landshut ist Deutscher Meister

​Die U-20-Mannschaft von Meistercoach Ales Jirik gewinnt das entscheidende Finalspiel bei den Eisbären Juniors Berlin mit 3:2 und krönt sich nach 13 Jahren wieder zu...