DEL-Finale ERC Ingolstadt - Adler Mannheim Spiel 6Mannheim mit einer Hand am Meisterpokal

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adler Mannheim sind auf dem besten Weg, die Saison mit dem ersten Titel nach 2007 und der insgesamt siebten Deutschen Meisterschaft zu krönen. Mit den Siegen am Freitag und am Sonntag fanden die Adler zurück zu ihren Comeback-Qualitäten und gaben eine eindrucksvolle Antwort auf die 1:6-Heimniederlage in Spiel 3.

Der ERC Ingolstadt präsentierte sich in Spiel fünf lange auf Augenhöhe, machte dann aber die entscheidenden Fehler, die Mannheim diesmal eiskalt ausnutzte. Und endlich gelang den Adlern mit dem Treffer zum 3:1 durch Jamie Tardif nach zuvor 23 Fehlversuchen auch das erste Überzahltor in dieser Finalserie.

Beim Mobil-Wettanbieter btty gibt es für diese Partie keinen wirklichen Favoriten. Die Quote steht 2,25 (ERC Ingolstadt) zu 2,45 (Ader Mannheim).
Interessant sind ebenfalls die weiteren Wettangebote in der btty-App auf deinem Android- oder iPhone (HIER registrieren und die App laden):

Wer gewinnt das 1.Drittel?
Wer gewinnt das 2.Drittel?
Wer gewinnt das 3.Drittel?

Sieg ohen Unentschieden im 1. 2. oder dritten Drittel - mit jeweils Geld zurück bei einem Unentschieden in diesem Drittel . und vielen mehr!

Die ServusTV-Expertenstimme zu diesem Spiel::

Sven Felski: „Eine ganz schwierige Situation für Ingolstadt, denn sie haben das erste Mal in dieser Serie so richtig Druck. Der Meister muss alles versuchen und loslegen wie die Feuerwehr. Die große Frage dabei ist dann aber, ob die Kräfte reichen. Leidenschaft und Wille sind das eine, aber wenn die Kraft fehlt, passieren Fehler, und die können entscheidend sein. Die Adler müssen versuchen, das Spiel lange genug offen zu halten oder sogar selber in Führung zu gehen."