DEL: Endspurt vor der Deutschland-Cup-Pause

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Auftakt des Wochenendprogramms in der Deutschen Eishockey Liga

(DEL) gehört den Hamburg Freezers. Premiere überträgt die Partie aus

der Color-Line-Arena gegen die Krefeld Pinguine am Donnerstag live

(Bully: 19.30 Uhr).


Zu den Highlights am Freitagabend zählt das Duell der Augsburger

Panther mit den Füchsen Duisburg. Das Schlusslicht aus dem Westen will

die Rote Laterne, die es erst am Dienstagabend bekommen hat, wieder an

die Panther zurück geben. Den ersten Vergleich in dieser Spielzeit

haben die Augsburger in Duisburg mit 5:3 gewonnen, nun sinnt die

Mannschaft von Dieter Hegen auf Revanche.


Von der Tabellenkonstellation ist die Partie zwischen dem Zweiten ERC

Ingolstadt und dem Überraschungsteam der Iserlohn Roosters das

Top-Spiel am Freitagabend. Die Roosters mauserten sich durch fünf Siege

in nur sechs Spielen zur Mannschaft der Stunde. Von den 16 Vergleichen

hat der ERC nach regulärer Spielzeit zehn und einen nach Penalties

gewonnen.


Nach der 3:4-Heimniederlage gegen die Augsburger Panther brennt

Spitzenreiter Adler Mannheim auf Wiedergutmachung. Vor dem

Freitags-Duell bei Aufsteiger Straubing Tigers sind die Mannheimer

allerdings gewarnt, so mussten sich z.B. die Kölner Haie bereits im

„Hexenkessel“ am Pulverturm geschlagen geben. Am Sonntag stehen neben

der Partie zwischen Spitzenreiter Adler Mannheim und Meister Eisbären

Berlin zwei Derbys im Blickpunkt. Zum prestigeträchtigen

„Straßenbahnduell“ erwarten die Krefelder Pinguine die DEG Metro Stars,

in Bayern messen sich die Straubing Tigers mit den Augsburger Panthern.



Automatische Sperren


Die Spieler Brad Schlegel (Hannover Scorpions) und Florian Ondruschka

(Sinupret Ice Tigers) sind nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe

automatisch für jeweils eine Partie gesperrt.



SPIELERSTATISTIKEN


Spiele T A P Str.

401 Sulkovsky, David 33 56 89 220

399 Dück, Alexander 7 22 29 238

301 Tallaire, Sean 93 106 199 272

300 Kopitz, Lasse 38 58 96 314

298 Blank, Boris 28 72 100 227

197 Carciola, Fabio 15 24 39 105

197 Kink, Marcus 10 20 30 171

197 Rautert, Neville 9 15 24 116

149 Adams, Bryan 43 60 103 265

97 Gawlik, Christoph 17 18 35 87

49 Slavetinsky, Lukas 2 3 5 54


Tore Sp A P Str.

200 Norris, Dwayne 585 283 483 782

148 Felski, Sven 602 206 354 1216

100 Beaucage, Marc 292 122 222 533

Assist Sp T P Str.

248 Kreutzer , Daniel 539 140 388 790

148 Oswald, Günter 459 107 255 430

148 Vikingstad, Tore 273 91 239 166

100 Keller, Florian 387 58 158 239

99 Leeb, Greg 242 60 159 104

99 Morczinietz, Andreas 315 92 191 156

48 Fendt, Torsten 426 13 61 281


Punkte Sp. T A Str.

348 Young, Jason 462 127 221 785

250 Beaufait, Mark 254 90 160 265

201 Beardsmore, Colin 356 82 119 322

199 Selivanov, Alexander 211 94 105 337

199 Tallaire, Sean 301 93 106 272

199 Robitaille, Stephane 434 66 133 256

198 Lewandowski, Eduard 313 83 115 426

198 Roach, Andrew 330 79 119 186

148 Carter, Shawn 226 55 93 266

148 Greig, Mark 187 68 80 237

99 Goc, Sascha 316 44 55 590

97 Barta , Björn 284 36 61 302

50 Sulzer, Alexander 193 17 33 290

50 Verwey, Roland 314 21 29 204

49 Valicevic , Robert 64 16 33 40

47 Seidenberg, Yanick 239 8 39 189



TABELLE

RF Team Sp S OTS PSS OTV PSV V TV GP DP

1 Adler Mannheim 19 11 2 0 2 1 3 77 : 59 40 2.11

2 ERC Ingolstadt 18 12 0 0 0 1 5 67 : 46 37 2.06

3 DEG Metro Stars 18 9 3 1 0 0 5 63 : 43 35 1.94

4 Kölner Haie 18 9 0 2 2 1 4 64 : 46 34 1.89

5 Hannover Scorpions 18 9 1 0 4 1 3 62 : 51 34 1.89

6 Iserlohn Roosters 19 9 0 2 1 1 6 64 : 59 33 1.74

7 Sinupret Ice Tigers 19 8 2 2 0 0 7 61 : 54 32 1.68

8 Frankfurt Lions 18 6 2 0 1 2 7 61 : 68 25 1.39

9 Eisbären Berlin 19 7 0 0 2 1 9 69 : 65 24 1.26

10 Hamburg Freezers 18 5 3 1 0 0 9 59 : 66 23 1.28

11 Krefeld Pinguine 17 6 2 0 0 0 9 52 : 54 22 1.29

12 Straubing Tigers 18 4 1 0 1 1 11 40 : 67 16 0.89

13 Augsburger Panther 18 3 0 2 1 0 12 49 : 78 14 0.78

14 Füchse Duisburg 17 3 0 0 2 1 11 43 : 75 12 0.71


TOP-SCORER NACH DEM 18. SPIELTAG

RF Nr. Name Team Pos Sp T A GP Str +/-

1 40 Methot, Francois Adler Mannheim S 19 11 19 30 6 8

2 11 Smyth, Brad Hamburg Freezers S 18 10 18 28 24 -2

3 19 Beaufait, Mark Eisbären Berlin S 19 8 19 27 24 4

4 11 King, Scott Sinupret Ice Tigers S 19 10 15 25 12 1

37 Vikingstad, Tore DEG Metro Stars S 18 8 17 25 6 4

5 9 Robinson, Nathan Adler Mannheim S 19 10 13 23 10 2


TOP-TORHÜTER (SGH %) NACH DEM 18. SPIELTAG

RF Nr. Name Team Sp E GTØ SGH SGH% SO

1 30 Hauser, Adam Kölner Haie 18 12 2.25 375 93.05 0

2 29 Waite, Jimmy ERC Ingolstadt 18 18 2.44 519 92.18 1

3 1 Storr, Jamie DEG Metro Stars 18 18 2.32 455 91.55 0

4 41 Jung, Alexander Hannover Scorpions 18 17 2.56 472 91.47 1

5 1 Kotschnew, Dimitrij Iserlohn Roosters 19 19 2.92 576 91.14 0

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg