DEL: Eisbären verlieren zuhause - Edgerton schwer verletzt

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit einem teuer erkauften Heimerfolg gegen die Krefeld Pinguine bleiben die Mannheimer Adler auf Tuchfühlung zu Spitzenreiter Eisbären, die ihrerseits zuhause nach Penaltyschießen gegen die Hamburg Freezers den Kürzeren zogen. Hier alle Ergebnisse, Kurzspielberichte und Statistiken des 33. Spieltags:

Frankfurt Lions - Kassel Huskies 4 : 3 (3:1 1:2 0:0)

Es bleibt dabei, trotz guter Chancen können die Kassel Huskies im

hessischen Derby auch weiterhin bei den Frankfurt Lions nicht gewinnen. Seit

über sechs Jahren geht diese fast schon unheimliche Serie nun schon und fand

auch heute kein Ende. Die Gäste holten zwar einen zwei-Tore Rückstand auf,

mussten aber dennoch die Heimreise mit leeren Händen antreten. Nach dem ersten Drittel

mit drei Gegentreffern tauschte Trainer Leidborg seine Keeper und gab dem jungen

Münster eine Chance.

Tore: 1:0 (1:15) Adams (Fortier, LeBeau); 1:1 (2:44) Daffner (Wright,

Robitaille); 2:1 (9:39) LeBeau (Adams, Bresagk) 5-4; 3:1 (18:28) Girard (Gervais,

Laylin); 3:2 (23:21) Nedved (MacLeod); 3:3 (24:00) Wahlberg (Retzer); 4:3

(37:20) Stanton (Laylin, Adams)

Schiedsrichter: Gerhard Müller

Strafminuten: Frankfurt Lions 10 - Kassel Huskies 10

Zuschauer: 6900

Iserlohn Roosters - SERC Wild Wings 3 : 4 n.P. (1:1 1:1 1:1)

Die Iserlohn Roosters bleiben auch gegen den Tabellenletzten aus dem

Schwarzwald sieglos und warten seit dem Triumph über Mannheim weiterhin auf

ein Erfolgserlebnis. Immerhin gab es heute einen Punkt für die Poss-Truppe,

der allerdings im Kampf um die Playoff-Plätze zu wenig ist. Dreimal konnten die

Gastgeber zwar in Führung gehen, aber die einsatzfreudigen Schwenninger hatten

immer eine Antwort parat. Im abschließenden Penaltyschießen holte der

eingewechselte Steffen Karg im Tor der Gäste die Kastanien für sein Team aus

dem Feuer, was den Roosters am Ende zahlreiche Pfiffe der einheimischen Fans

einbrachte.

Tore: 1:0 (10:08) Washburn (Harney, Podkonicky) 5-4; 1:1 (10:39) Stärk (Fortier,

Chyzowski); 2:1 (22:03) Washburn (Alexandrov, Dessner); 2:2 (31:13) Fortier (Stramkowski);

3:2 (46:44) Bartolone (Eriksson, King) 5-4; 3:3 (55:21) Fortier 5-4; 3:4 (60:00)

Kohmann Pen

Schiedsrichter: Heiko Dahle

Strafminuten: Iserlohn Roosters 10 - SERC Wild Wings 26

Zuschauer: 3780

Nürnberg Ice Tigers - Hannover Scorpions 4 : 2 (2:1 2:0 0:1)

Nach dem großen Auftritt von Franz Fritzmeier am Mittwoch gegen Mannheim

war es heute Marc Savard, der mit zwei Treffern sein Team auf die Siegesstraße

brachte. Auch Rob Guillet wusste zu gefallen und heimste ebenso wie Savard drei

Scorerpunkte ein. Nach einem überharten Check an der Bande muss Steve Wilson am

Sonntag gegen Mannheim zuschauen.

Tore: 1:0 (4:30) Savard (Yake, Droppa) 4-5; 1:1 (15:33) Frylèn (Simon,

Dionne) 5-4; 2:1 (19:50) Guillet (Jiranek, Schinko); 3:1 (22:50) Schinko (Jiranek,

Guillet); 4:1 (26:34) Savard (Guillet, Yake) 5-3; 4:2 (49:23) Johansson (Dionne,

Öberg) 5-4

Schiedsrichter: Frank Awizus

Strafminuten: Nürnberg Ice Tigers 18 - Hannover Scorpions 37

Zuschauer: 5450

Adler Mannheim - Krefeld Pinguine 3 : 1 (0:0 1:0 2:1)

In einem schwer umkämpften Spiel sicherten letztendlich zwei späte

Powerplaytore den Sieg für Vizemeister Mannheim. Roach und Kathan waren mit

einem Mann mehr für die Gastgeber erfolgreich. Dennoch trübte ein bitterer

Wehrmutstropfen den Mannheimer Sieg: DEL-Topscorer Devin Edgerton erlitt einen

Unterarmbruch und muss mindestens acht Wochen pausieren.

Tore: 1:0 (21:18) Hlushko (Corbet, Joseph); 1:1 (47:51) Augusta (Kunce,

Purdie); 2:1 (56:08) Roach (Hynes, Hlushko) 5-4; 3:1 (57:19) Kathan (Joseph,

Ustorf) 5-4

Schiedsrichter: Thomas Schurr

Strafminuten: Adler Mannheim 14 - Krefeld Pinguine 32

Zuschauer: 6600

Eisbären Berlin - Hamburg Freezers 5 : 6 n.P. (2:3 0:1 3:1)

In der torreichsten Begegnung des Spieltags entführten die Hansestädter

zwei Punkte aus dem Wellblechpalast und erzielten dabei zwei Treffer in

Unterzahl. Hamburgs Topverteidiger Jeff Tory war erneut an drei Treffern

beteiligt und kommt damit jetzt auf insgesamt 28 Scorerpunkte. Die Freezers

trennen nur noch zwei Punkte von einem Playoff-Platz und das, obwohl die

Hamburger aufgrund ihrer Hallensituation drei Spiele weniger absolviert haben

als die Konkurrenz.

Tore: 1:0 (1:33) Walker (Beaufait, Persson); 1:1 (4:02) Plachta

(Schneider, Tory) 5-4; 1:2 (6:31) Andrusak (Crowley, Künast); 1:3 (8:55)

Schneider (Lachance, Tory) 4-5; 2:3 (9:15) Leask (Persson, Walker) 5-4; 2:4

(33:15) Belanger 4-5; 3:4 (43:47) Aldridge (Corriveau); 3:5 (49:04) House

(Stevens, Tory); 4:5 (50:21) Fairchild (Corriveau, Blank); 5:5 (58:20) Felski

(Walker, Beaufait); 5:6 (60:00) Plachta Pen

Schiedsrichter: Axel Sander

Strafminuten: Eisbären Berlin 22 - Hamburg Freezers 16

Zuschauer: 4695

ERC Ingolstadt - DEG Metro Stars 2 : 4 (2:1 0:2 0:1)

Der Aufsteiger konnte durch zwei frühe Powerplaytore zwar in Führung

gehen, hatte aber letztendlich gegen starke Düsseldorfer keine Chance. Nachdem

sich die Gäste von dem frühen Schock erholt hatten, übernahmen sie das

Kommando und waren, den ohne ihre beiden Topverteidiger Fearns (gesperrt) und

Bouchard (verletzt), agierenden Gastgebern deutlich überlegen.

Tore: 1:0 (3:57) Toporowski (Allan, Ruff) 5-4; 2:0 (5:46) Tallaire (Burym,

Goodall) 5-4; 2:1 (10:55) Stefan (Magnussen, Vikingstad); 2:2 (32:49) Ficenec

(Stefan, Vikingstad); 2:3 (39:54) Beaucage (Kreutzer, Christian); 2:4 (42:49)

Jakobsen (Hart, Quintin)

Schiedsrichter: Ralph Dimmers

Strafminuten: ERC Ingolstadt 18 - DEG Metro Stars 14

Zuschauer: 3465



Die Partie Kölner Haie - Augsburger Panther 0:5 (0:1,0:2,0:2) fand aufgrund der Kölner Teilnahme beim Spengler Cup in Davos bereits am 17. Dezember statt.

Gäste starten gut ins Spiel, doch die Grizzlys treffen
Deutliche Niederlage für die Krefeld Pinguine in Wolfsburg

​Die Krefeld Pinguine mussten bei den Grizzlys Wolfsburg eine deutliche 1:5 (0:2, 0:1, 1:2)-Niederlage einstecken. ...

Kaltschnäuzige Düsseldorfer gewinnen gegen glücklose Adler
Düsseldorf rupft Mannheim vor eigener Kulisse mit 6:2-Kantersieg

Am 47. Spieltag kassieren Adler Mannheim krachende Niederlage gegen effektive Düsseldorfer und verlieren damit auch den zweiten Platz an die Straubing Tigers. DEG-To...

3:5 am Donnerstagabend
Augsburger Panther verlieren trotz großem Kampf gegen die Eisbären Berlin

​Die Augsburger Panther verlieren zum Auftakt des 47. Spieltags der Deutschen Eishockey-Liga gegen die Eisbären Berlin mit 3:5. Unter den 5278 anwesenden Zuschauern ...

"Passt genau in das System, das wir defensiv spielen wollen"
Benedikt Brückner bleibt ein Wild Wing

Der 30 Jahre alte Defensiv-Veteran geht mit den Schwenningern in seine 13 DEL-Saison....

Zwei Überzahl-Tore, sieben erfolgreiche Unterzahlspiele
Nummer 16: Ingolstadts Special Teams bescheren den Haien die nächste Niederlage

Brandon Mashinter und Maury Edwards treffen im Powerplay, Jochen Reimer gibt beim 2:1-Sieg der Schanzer mit einer starken Leistung seine Bewerbung als Torwart Nummer...

Teilweise lustloses Kellerduell vor Minuskulisse
Krefeld Pinguine holen zwei Punkte gegen Schwenningen

​Vor 2790 Zuschauern gewinnen die Krefeld Pinguine mit 3:2 (1:0, 1:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Schwenninger Wild Wings. ...

München dreht die Partie im Schlussabschnitt und ist so gut wie Vorrundensieger
Später Sieg für München im Spitzenspiel gegen Mannheim

Mannheim führt bis zur 46. Minute mit 1:0, kassiert jedoch erst den Ausgleich und in der Schlussminute das 1:2. München erhöht die Schlagzahl zur richtigen Zeit und ...

Fünftes DEL-Winter Game
Kölner Haie empfangen die Adler Mannheim

Ein echter Klassiker: Am 9. Januar 2021 empfangen die Domstädter den amtierenden Meister unter freiem Himmel....

Roosters verlängern weiteren Vertrag
Brody Sutter bleibt ein weiteres Jahr in Iserlohn

Die Iserlohn Roosters haben den Vertrag mit ihrem Stürmer Brody Sutter um ein Jahr verlängert. ...

Hockeyweb präsentiert die Highlights aus Woche 20!
Die Top 10 der DEL im Video

Tolle Verteidigungsaktionen, wahnsinnige Paraden und natürlich schöne Tore gibt es bei uns wöchentlich in den Top 10 Highlights der DEL zu sehen....

Interview mit dem Geschäftsführer Christoph Sandner
Statement der Schwenninger Wild Wings zu den Ereignissen der letzten Woche

Geschäftsführer Christoph Sandner von den Schwenninger Wild Wings hat sich zu den Ereignissen der letzten Woche geäußert. ...

Däne will sich bei den Niedersachsen präsentieren
Grizzlys Wolfsburg verpflichten Mikkel Aagaard

​Die Grizzlys Wolfsburg haben ihre letzte Importlizenz an den dänischen Nationalspieler Mikkel Aagaard (24) vergeben. Der Angreifer, der bereits an zwei Weltmeisters...

DEL Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
2 : 3
Iserlohn Roosters Iserlohn
Adler Mannheim Mannheim
2 : 6
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
2 : 1
Kölner Haie Köln
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
5 : 1
Krefeld Pinguine Krefeld
Straubing Tigers Straubing
2 : 1
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
EHC Red Bull München München
2 : 3
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Sonntag 23.02.2020
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Adler Mannheim Mannheim
EHC Red Bull München München
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL