DEL: Eisbären patzen in Augsburg

Panther präsentieren HauptsponsorPanther präsentieren Hauptsponsor
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Mit einer überraschenden 0:3-Niederlage bei den Augsburger Panthern überraschte DEL-Tabellenführer Eisbären Berlin die Konkurrenz. Dennoch darf man die Niederlage der Haupstädter nicht überbewerten, da mit Persson, Gruden und Walker drei der wichtigsten Akteuer des Tabellenführers fehlten. Hier alle Ergebnisse, Statistiken und Kurzspielberichte des 38. Spieltags:

Neue Seite 1

Nürnberg Ice Tigers - Hamburg Freezers 4 : 2 (1:0 2:1 1:1)

Nur noch 13 Feldspieler hatte Nürnbergs Trainer Mike Schmidt gegen die

aufstrebenden Freezers zur Verfügung, dennoch riss die "Siegesserie

2003" der Franken nicht. Auch im dritten Saisonvergleich der beiden

Playoffanwärter konnten die Nürnberger dank tollem Charakter und großem

Siegeswillen die volle Punktzahl einstreichen. Gestützt auf den starken Chabot

im Tor konnten die Franken, die mit voller Mannschaftsstärke angereisten

Hansestädter verdient in die Schranken weisen und damit den vierten Sieg in

Folge feiern.

Tore: 1:0 (10:48) Aab (Sychra, Reichel); 1:1 (32:21) Schneider (Lachance,

Drury) 5-4; 2:1 (35:11) Droppa (Sychra); 3:1 (37:36) Anderson (Reichel, Guillet);

4:1 (50:53) Savard (Reichel, Aab); 4:2 (53:49) Lachance (Schneider, Witehall)

5-4

Schiedsrichter: Gerhard Müller

Strafminuten: Nürnberg Ice Tigers 6 - Hamburg Freezers 6

Zuschauer: 4648

Adler Mannheim - Frankfurt Lions 5 : 4 n.P. (0:2 2:1 2:1)

In einem für die Zuschauer packenden und interessanten Derby konnten die

Adler dank des letzten Penalties von Hlushko die Oberhand gegen kämpferisch

tadellose Lions behalten. Dreimal mussten die Adler einen Rückstand aufholen,

um am Ende doch noch die Nase vorne zu haben. Nach spannendem Spielverlauf

wechselte Lionscoach Lance Nethery im Penaltyschießen den zuletzt

angeschlagenen Dominic Roussel ein. Gästestürmer Jackson Penney verletzte sich

an der Schulter und muss eventuell die Saison schon frühzeitig beenden.

Tore: 0:1 (15:37) Snell (LeBeau, Fortier) 5-4; 0:2 (18:06) Fortier (LeBeau,

Snell) 4-5; 1:2 (27:36) Hynes (Vorobiev, Naumenko); 2:2 (31:41) Hlushko (Kathan,

Kennedy); 2:3 (32:33) Adams (Fortier, LeBeau); 3:3 (51:55) Hlushko (Goc,

Joseph); 3:4 (52:59) Francz (Snell); 4:4 (53:48) Hynes (Joseph); 5:4 (60:00)

Hlushko Pen

Schiedsrichter: Petr Chvatal

Strafminuten: Adler Mannheim 14 - Frankfurt Lions 12

Zuschauer: 6400

Kassel Huskies - Iserlohn Roosters 2 : 3 n.P. (0:0 1:1 1:1)

Im Duell der Torhüter ging letztendlich Jimmy Waite als Sieger gegen den

Ex-Iserlohner Rich Parent hervor. Nicht nur, dass Waite das Penaltyschießen

für sein Team gewinnen konnte, sondern schon im vorhergehenden Spielverlauf war

er der wesentlich häufiger beschäftigte Mann. Für die Huskies war es die

erste Niederlage im vierten Penaltyschießen in Folge, während sich die Gäste

an diesem Wochenende in beiden Spielen den Extrapunkt im "shoot-out"

sicherten.

Tore: 0:1 (26:24) Lipsett (Cipolla, Harney); 1:1 (28:28) Peterson (Retzer,

Wright); 1:2 (51:18) Brüggemann (Kopitz, Washburn); 2:2 (59:39) Mikesch (Derraugh,

Peterson); 2:3 (60:00) Podkonicky Pen

Schiedsrichter: Wolfgang Hellwig

Strafminuten: Kassel Huskies 8 - Iserlohn Roosters 6

Zuschauer: 4300

Kölner Haie - SERC Wild Wings 5 : 2 (2:1 2:1 1:0)

Aufgrund eines Defektes an der Eismaschine konnte die Begegnung erst mit

90-minütiger Verspätung beginnen und stand sogar kurz vor einer Absage.

Dennoch nahm danach alles den erwarteten Verlauf. Die Haie konnten nicht

brillieren, aber letztendlich einen verdienten Pflichtsieg feiern. Nach zuletzt

einigen Niederlagen im Penaltyschießen bedeutete dies den ersten

"Dreier" für das Zach-Team im Kalenderjahr 2003.

Tore: 0:1 (3:06) Stärk (Zib); 1:1 (14:44) Schlegel (Hock, Ullmann); 2:1

(15:54) Peacock (Leahy, Nilsson); 3:1 (20:25) Norris (Schlegel, Hock) 5-4; 3:2

(24:53) Kuzminski; 4:2 (39:57) Sundblad (Werenka, Elick) 5-4; 5:2 (44:12)

McLlwain (Norris, Hicks)

Schiedsrichter: Michael Langer

Strafminuten: Kölner Haie 8 - SERC Wild Wings 16

Zuschauer: 11156

Hannover Scorpions - DEG Metro Stars 1 : 4 (0:0 1:1 0:3)

Scheinbar lastete der Druck des gewinnen Müssens zu schwer auf den

Schultern der Hannover Scorpions. Zu ungenau und undurchdacht stürmten die

Niedersachsen und fanden dabei nur selten Mittel, die Defensivabteilung der

Gäste um Torhüter Alex Jung zu gefährden. Die DEG agierte geduldig und

kompakt und nahm verdient die Punkte mit nach Hause.

Tore: 0:1 (25:41) Beaucage (Kreutzer, Jakobsen) 5-4; 1:1 (30:58) Lööf (Hellkvist,

Karlsson) 5-4; 1:2 (40:26) Vikingstad (Magnussen, Quintin); 1:3 (50:04) Majic (Unterluggauer,

Christian); 1:4 (59:17) Quintin (Magnussen, Vikingstad)

Schiedsrichter: Ralph Dimmers

Strafminuten: Hannover Scorpions 10 - DEG Metro Stars 18

Zuschauer: 5457

Krefeld Pinguine - ERC Ingolstadt 2 : 3 (0:1 0:2 2:0)

Auch in Krefeld setzte sich die kleine Erfolgsserie von Aufsteiger

Ingolstadt unter Neutrainer Olle Öst fort. Scheinbar hat der kleine Schwede die

richtigen Worte und Maßnahmen gefunden, um das Potential einiger Spieler besser

herauskitzeln zu können. Die Pinguine dagegen waren über weite Strecken zu

pomadig und emotionslos. Bleibt die Frage, ob es nicht besser gewesen wäre,

wenn Jimmy Boni schon früher seinen Hut in Ingolstadt genommen hätte.

Tore: 0:1 (4:27) Groleau (Bouchard, Jomphe) 5-4; 0:2 (25:31) Groleau (Jomphe)

4-5; 0:3 (39:50) Tallaire (Burym, Allan) 5-3; 1:3 (42:47) Shuchuk (Doyon,

Grygiel); 2:3 (50:40) Kunce (Musial)

Schiedsrichter: Richard Schütz

Strafminuten: Krefeld Pinguine 16 - ERC Ingolstadt 16

Zuschauer: 2575

Augsburger Panther - Eisbären Berlin 3 : 0 (0:0 1:0 2:0)

Auf dem Papier zwar ein überraschender Erfolg der Fuggerstädter, doch wenn

man sich die aktuelle Personalsituation bei den Gästen aufmerksam zu Gemüte

führt, dann wundert das Ergebnis nicht. Mit Persson, Gruden und Walker fehlten

neben Tomlinson und Keller drei der wichtigsten Kräfte des Tabellenführers.

Dennoch darf dies die Leistung des AEV nicht schmälern, der sehr konzentriert

und engagiert zu Werke ging und völlig verdient die drei Punkte eroberte.

Tore: 1:0 (26:43) Leeb (Armstrong, Carter) 5-4; 2:0 (45:34) Moeser

(Leeb); 3:0 (51:55) Carter (Moeser, Armstrong) 5-4

Schiedsrichter: Axel Sander

Strafminuten: Augsburger Panther 33 - Eisbären Berlin 68

Zuschauer: 3050


Französischer Nationalspieler bleibt zwei weitere Jahre
Grizzlys Topscorer Anthony Rech verlängert bis 2022

Den Grizzlys Wolfsburg ist es gelungen, den Vertrag mit ihrem Topscorer Anthony Rech (27) vorzeitig um zwei weitere Jahre zu verlängern. Der französische Nationalspi...

Panther verpflichten Iserlohns Top-Scorer
ERC Ingolstadt verstärkt sich mit Brett Findlay

Der Stürmer kommt vom Ligakonkurrenten Iserlohn Roosters und war bei den Sauerländern der Topscorer....

Brandon Reid muss gehen
Trainerwechsel bei den Krefeld Pinguinen

Nach der 2:3-Niederlage gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven haben die Verantwortlichen der Krefeld Pinguine reagiert und sich von Trainer Brandon Reid getrennt....

Bremerhaven gewinnt das Duell der Pinguine
Pinguins wieder siegreich in Krefeld

​Im Duell der Artgenossen gewannen die Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) bei den Krefeld Pinguinen. ...

Schlimme Nachrichten aus Köln
Trauer um Eishockey-Fan

​Der Spielabbruch in der Deutschen Eishockey-Liga vom vergangenen Sonntag wird noch trauriger. Wie die Kölner Haie auf ihre Facebook-Seite bekanntgeben, haben sich d...

Eisbären bangen um Abwehrduo
Einsatz gegen die DEG von Ramage und McKiernan fraglich

Die Eisbären Berlin empfangen am Donnerstag (12.12.) um 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG in der Mercedes-Benz Arena Berlin. Der Einsatz der heute im Training fehlenden ...

Kanadier verstärkt bis Ende Januar 2020 den Kader der Redbulls
Justin Shugg kehrt zum EHC Red Bull München zurück

Rund acht Monate nach seinem letzten Pflichtspiel für Red Bull München kehrt Justin Shugg wieder zurück in die bayerische Landeshauptstadt....

Angreifer hat sich in München eine Knieverletzung zugezogen
Lange Pause für Markus Eisenschmid

Die Adler Mannheim müssen vorerst ohne Angreifer Markus Eisenschmid auskommen....

Nürnberger Trainer fliegt aus privaten Gründen zurück in seine Heimat
Kurt Kleinendorst fehlt den Ice Tigers gegen Ingolstadt und Schwenningen

Cheftrainer Kurt Kleinendorst steht den Thomas Sabo Ice Tigers bei den Auswärtsspielen in Ingolstadt am Freitag und in Schwenningen am Sonntag nicht zur Verfügung....

Sebastian Furchner verlängert vorzeitig um ein Jahr
Grizzlys-Kapitän Furchner bleibt an Bord

Die Grizzlys Wolfsburg und ihr Kapitän Sebastian Furchner (37) werden ihren gemeinsamen Weg auch in der Saison 2020-2021 fortsetzen. Der gebürtige Kaufbeurer, der in...

Nach medizinischem Notfall
Spiel der Kölner Haie gegen Nürnberg wird am 28. Januar nachgeholt

​Nach Absprache mit den Thomas Sabo Ice Tigers, der Deutschen Eishockey Liga sowie der Lanxess-Arena wird das am Sonntag abgebrochene DEL-Hauptrundenspiel der Kölner...

Adler siegen – Fießinger hält stark
Adler Mannheim gewinnen Spitzenspiel beim EHC Red Bull München

​Am 8. Dezember stand mit der Begegnung der Red Bulls München gegen die Adler Mannheim wieder einmal ein Spitzenspiel auf dem DEL-Spielplan. ...

DEL Hauptrunde

Donnerstag 12.12.2019
Eisbären Berlin Berlin
3 : 1
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Freitag 13.12.2019
Adler Mannheim Mannheim
- : -
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
ERC Ingolstadt Ingolstadt
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
Kölner Haie Köln
Iserlohn Roosters Iserlohn
- : -
EHC Red Bull München München
Straubing Tigers Straubing
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Sonntag 15.12.2019
EHC Red Bull München München
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Kölner Haie Köln
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
- : -
Eisbären Berlin Berlin
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Straubing Tigers Straubing
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
lll▷ Mit Top Quoten auf die DEL wetten!
DEL Wetten bei den besten Wettanbietern

Aktuelle Online Eishockey DEL Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL