DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch Vizemeister Köln musste die derzeitige (Heim-)Stärke der Berliner Eisbären anerkennen und kam am 16. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga mit 0:5 im Wellblechpalast unter die Räder. Unter den Torschützen auch Neu-Nationalspieler Rob Leask, der bereits seinen siebten Saisontreffer erzielte. Auf den zweiten Platz rückten die Hamburg Freezers vor, die einen ungefährdeten Heimsieg gegen den schwächelnden Meister Krefeld feiern konnten. Einen Rang abwärts rutschten die Frankfurt Lions nach der 2:3-Penaltyniederlage in Düsseldorf. Trotz einer 2:0-Führung mussten die Hessen im Schlussabschnitt, den Ausgleich noch zulassen. Verteidiger Peter Ratchuk erzielte seinen neunten Saisontreffer. Im Duell zweier direkter Playoff-Konkurrenten setzten sich die Nürnberg Ice Tigers auf eigenem Eis gegen Kassel durch. Nach überlegenem Anfangsdrittel ließen die Franken die Zügel etwas schleifen und kamen letztendlich unnötigerweise noch in Bedrängnis. Ein furioses Schlussdrittel zelebrierten die Iserlohn Roosters unter ihrem neuen Trainer Doug Mason gegen Augsburg. Nach 3:4-Rückstand drehten sie die Partie mit vier Treffern innerhalb der 53. und 59. Minute zu ihren Gunsten. Schwer zu kämpfen hatten auch die Hannover Scorpions, die bis zum Ende um den knappen Erfolg gegen Aufsteiger Freiburg zittern mussten. Die Überraschung des Spieltags gelang allerdings dem ERC Ingolstadt. Mit 2:0 setzten sich die Bayern bei Titelfavorit Mannheim durch und ließen damit viele ratlose Gesichter im Friedrichspark zurück. Hier alle Ergebnisse und Statistiken:

Eisbären Berlin - Kölner Haie 5 - 0 (1:0 3:0 1:0)

Tore:

1:0 Roberts (3:21)

2:0 Pederson (28:13)

3:0 Leask (29:26)

4:0 Corriveau (34:29)

5:0 Bergen (43:47)

Strafminuten: Berlin 20 - Köln 16

Schiedsrichter: Schurr (Bad Wörishofen)

Zuschauer: 4695

Hamburg Freezers - Krefeld Pinguine 5 - 2 (2:0 2:0 1:2)

Tore:

1:0 Greig (7:24)

2:0 House (15:51)

3:0 Purdie (32:30)

4:0 van Impe (36:19)

4:1 Lanier (41:22)


Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
3:2 gegen den EHC Biel
Eisbären Berlin stehen im Finale des Dolomitencups

​Die Eisbären Berlin brechen ihr „Tabu“: Erstmals zieht der aktuelle DEL-Meister ins Endspiel des Dolomitencups ein. In einem wahren Herzschlagfinale setzte sich der...

Neuzugang aus der ECHL
Nürnberg Ice Tigers verpflichten Verteidiger Hayden Shaw

​Die Nürnberg Ice Tigers haben den US-amerikanischen Verteidiger Hayden Shaw für die kommende DEL-Saison 2022/23 unter Vertrag genommen. Der 26-jährige Linksschütze ...

Dolomitencup in Neumarkt
Augsburger Panter unterliegen Dynamo Pardubice

​Besser hätte die erste Teilnahme am Dolomitencup in Neumarkt nicht laufen können: Dynamo Pardubice hat sich seine Premiere am Freitagabend in der mit knapp 1000 Zus...

Turnier in Südtirol geht zum 16. Mal über die Bühne
Eisbären Berlin und Augsburger Panther starten beim Dolomitencup

​Der Sommer hat zwar noch Hochkonjunktur, trotzdem ist die Eishockeyfreude im Südtiroler Unterland riesig. Grund dafür ist der Dolomitencup, der vom Freitag bis zum ...

Hockeyweb-Reporter Ronald Toplak zum Karriere-Ende von Jens Baxmann
Baxi, das war Jensationell!

Eine schwere Augenverletzung zwingt Jens Baxmann (37), der sieben Meisterschaften mit dem EHC Eisbären Berlin gewann, die Karriere vorzeitig zu beenden. Hockeyweb-Re...

Karriereende nach Verletzung
Ex-Nationalspieler Jens Baxmann muss seine aktive Laufbahn beenden

Der Verteidiger erlitt im Januar beim Training eine Augenverletzung. Zwar konnte das Schlimmste verhindert werden, doch macht die Verletzung eine Fortsetzung der Kar...

Neuzugang vom SC Bern
Iserlohn Roosters verpflichten lettischen Nationalspieler Kaspars Daugavins

​Die Iserlohn Roosters verpflichten zur kommenden Saison den Stürmer Kaspars Daugavins. Der 119-fache lettische Nationalspieler (66 Punkte) war zuletzt für den SC Be...

Ersatz soll zeitnah kommen
Nürnberg Ice Tigers: Luke Green aus persönlichen Gründen abgereist

​Luke Green wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Nürnberg Ice Tigers auflaufen. Der 24-jährige Verteidiger hat Nürnberg aus persönlichen Gründen berei...