DEL: Drei Spiele am Dienstag

DEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in MannheimDEL: Eisbären bleiben spitze - Ingolstadt gewinnt in Mannheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Dienstag stehen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) drei Spiele auf dem Programm. Kurioserweise haben dabei gleich drei Teams die Möglichkeit zumindest vorübergehend an Tabellenführer Nürnberg vorbeizuziehen. Sowohl Mannheim (13 Punkte) als auch Ingolstadt (13 Punkte) und Köln (12 Punkte) haben heute lösbare Aufgaben vor sich und könnten die Ice Tigers (14 Punkte) auf den vierten PLatz zurückfallen lassen. Hier eine Übersicht über die drei Dienstagspartien:

Neue Seite 1

Dienstag, 05. Oktober 2004:

Vom 6. Spieltag:

19:30 Uhr Kölner Haie -

Iserlohn Roosters

Seit dem Iserlohner Aufstieg haben die Kölner Haie nur in 2 Partien Probleme

mit den Gästen aus dem Sauerland gehabt, 6 Erfolgen stehen 2 Niederlagen gegenüber.

In den letzten 3 Begegnungen gestatteten die Haie den Roosters nur je einen

Treffer. Die Roosters werden eigentlich nur dann gefährlich, wenn sie mehr als

2 Tore erzielen können, wie beim 4 zu 2 Erfolg am 20.9.2001. Auch in Iserlohn

konnten die Haie immer wieder Punkten und haben eine ausgeglichene Bilanz von 4

Siegen und 4 Niederlagen aufzuweisen, hier mussten sie aber 4 mal ins

Penaltyschiessen, was sie 3 mal gewinnen konnten. Das Torverhältnis steht bei

52 zu 38 Toren.

Spiele 16 - 10S - 6N

Vom 24. Spieltag:

19:30 Uhr ERC Ingolstadt -

Krefeld Pinguine

Diese Bilanz lässt sich sehen, 4 Spiele, 4 Siege, 3 mal zu Null und nur 2

Gegentreffer haben die Spieler des ERC Ingolstadt gegen die Pinguine aus Krefeld

errungen. Am 18. Spieltag der letzten Saison siegte man 5 zu 0 und erzielte alle

Treffer in Überzahl. In Krefeld konnten die Ingolstädter eine ausgeglichene

Bilanz erzielen und stehen bei 2 zu 2 Siegen. Sie erzielten in den 8 Begegnungen

gegen Krefeld 21 Treffer und wurden selbst nur 13 mal bezwungen.

Spiele 8 - 6S - 2 N

Vom 38. Spieltag:

19:30 Uhr Hannover Scorpions -

Adler Mannheim

In dieser Partie gilt es für die Scorpions, den 8 Sieg einzufahren damit man in

der Bilanz gegen die Adler ausgleichen kann, nach 15 Begegnungen ergibt sich ein

7 zu 8 für die Gäste aus Mannheim. Beide Mannschaften konnten bisher je eine

4er und eine 3er Siegesserie hinlegen, nur den Scorpions war ein zu Null Sieg

vergönnt- 5 zu 0 in der Saison 2000/01. Bei den Spielen in Mannheim läuft es für

die Scorpions nicht so gut, denn hier konnten sie nur 4 mal ihren Stachel

auspacken, in den restlichen 12 Partien wurden sie von den Adler

"gefressen". Hannover war in den Spielen gegen die Mannheimer

84 mal erfolgreich, die Adler erzielten in der Zeit 110 Treffer.

(Bilanz: 11 Siege, 20 Niederlagen, 0

Remis)



Du willst die wichtigsten DEL-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
„Die Jungs werden hart um jede Minute Eiszeit kämpfen.“
Bietigheim Steelers verlängern mit vier Talenten

Mit Fabjon Kuqi, Robert Kneisler, Jimmy Martinovic und Goalie Leon Doubrawa, bleiben alle vier Youngsters bei den Steelers. ...

Berufliche Neuorientierung statt Eishockey
Marco Sternheimer beendet seine Profikarriere

Die Augsburger Panther müssen einen weiteren Abgang verzeichnen. Marco Sternheimer hat sich entschieden, seine Profilaufbahn zu beenden und sich beruflich neu zu ori...

Drei mögliche Aufsteiger
Clubs reichen Unterlagen fristgerecht zur Lizenzprüfung für die DEL-Saison 2022/23 ein

Die Clubs der DEL haben ihre Unterlagen zur Lizenzprüfung für die kommende Saison fristgerecht beim Ligabüro in Neuss eingereicht. ...

Zuletzt Co-Trainer in der KHL
Mark French neuer Cheftrainer des ERC Ingolstadt

​Der ERC Ingolstadt hat seinen neuen Cheftrainer verpflichtet. Mark French übernimmt in der kommenden Saison den Posten als Headcoach des DEL-Clubs. Der 51-Jährige v...

Sohn von Kapitän Frank Hördler wird lizensiert
Eisbären Berlin statten Eric Hördler und Maximilian Heim mit Verträgen aus

Die Eisbären Berlin haben Nachwuchsstürmer Eric Hördler unter Vertrag genommen. Der 17-jährige Angreifer ist der Sohn von Eisbären-Kapitän und -Rekordspieler Frank H...

Verteidiger spielte zuletzt in Ungarn für Fehérvár AV19
Joshua Atkinson wechselt zu den Bietigheim Steelers

Mit dem 29-jährigen kanadischen Verteidiger Joshua Atkinson besetzen die Schwaben eine weitere Kontingentstelle in der Defensive. Josh wechselt vom ungarischen ICEHL...

Der Goalie der Eisbären Berlin zu Gast im Instagram-Livestream
Tobias Ancicka: „Natürlich wünsche ich mir mehr Spielzeit, aber dafür müssen die Leistungen stimmen.“

Während einige Spieler der Eisbären Berlin gleich nach dem Gewinn der DEL-Meisterschaft zur Eishockey-Weltmeisterschaft nach Finnland reisten, können andere bereits ...

Kanadier kommt aus Bozen
Mathew Maione schließt sich den Bietigheim Steelers an

​Vom HC Bozen aus der multinationalen ICEHL (ehemals EBEL) wechselt der kanadische Verteidiger Mathew Maione zu den Bietigheim Steelers. Der 31-Jährige ist somit der...