DEL: Die Jagd um den Meisterpokal beginnt!

Lesedauer: ca. 3 Minuten

Es ist soweit, die Play-offs in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) beginnen. Auch wir von Hockeyweb machen und schon unsere Gedanken und versuchen einen Tipp darüber abzugeben, wie die einzelnen Serien ausgehen könnten. Dazu haben wir innerhalb unserer Redaktion eine kleine Umfrage gestartet, die wir natürlich unseren Lesern nicht vorenthalten wollen.

Aber zunächst zeigen wir einen kleinen Überblick der einzelnen Paarungen:

Eisbären Berlin - Hamburg Freezers

Schon wieder! Erneut treffen die Berliner Eisbären mit den Hamburg Freezers in einem Play-off-Viertelfinale aufeinander. Zweifelsohne dürften die Eisbären als Titelträger und Vorrundenerster als Favorit dieser Paarung gelten. Allerdings hoffen wir ein wenig darauf, dass die "Nordlichter" sich gegen die Hauptstädter endlich einmal teurer verkaufen als in der Vergangenheit. Womöglich ist dafür hilfreich, dass im Freezers-Trikot etliche ehemalige Eisbären stecken, die es ihrem ehemaligen Arbeitgeber einmal richtig zeigen wollen.

Hannover Scorpions - Grizzly Adams Wolfsburg

Ein Nordderby, das Skorpione und Grizzlys zueinander bringt! Eigentlich sollte das die Kassenwarte beider Klubs in Verzückung versetzen. Jedoch versagte vor allem die Wolfsburger Bevölkerung ihrem Eishockeyklub trotz Absolvierens seiner bisher mit Abstand besten DEL-Saison die Gefolgschaft und gebührende Anerkennung. Wann wenn nicht jetzt sollte sich daran etwas in der Autostadt ändern? Das Team von Chefcoach Toni Krinner, immerhin der deutsche Pokalsieger, hätte diese Würdigung durch deutlich verstärkten Zuschauernstrom längst verdient!  Apropos Pokalsieger: Den Cup gewannen die Wolfsburger bekanntlich ausgerechnet gegen die Hannover Scorpions. Gelegenheit also für das Zach-Team, die Machtverhältnisse in Niedersachsens Eishockey wieder vom Kopf auf die Füße zu stellen?

Adler Mannheim - Sinupret Ice Tigers

Ginge es darum, die DEL-Teams mit "Wundertüten"-Charakter aufzuzählen, die Mannheimer Adler gehörten in sportlicher Hinsicht mit Sicherheit dazu. Und auch den Ice Tigers fehlte es in der bisherigen Saison wegen des Nebenkriegsschauplatzes "Finanzen" an der Leichtigkeit vergangener Tage. So treffen in dieser Serie zwei Teams aufeinander, die beiderseits ihr Päckchen zu tragen haben. Die zu beantwortende Frage in dieser Serie lautet also: Wer kann den Druck auf den Schultern eher bewältigen?

DEG Metro Stars - Krefeld Pinguine

Das Straßenbahn-Derby! Beide Fangemeinden mögen sich von Herzen wenig, was in den jeweiligen Fanforen auch nachzulesen ist. Brisanz garantiert! Und auch wenn beide Teams nach der Vorrunde drei Plätze trennten, scheint der Abstand doch weniger groß als es die Tabelle darstellt. Da sich die "alte Dame" DEG in dieser Spielzeit als echte Diva präsentierte, wäre auch in dieser Serie eine Überraschung durchaus denkbar. Oder fehlt es der jungen Krefelder Truppe letztendlich an Play-off-Erfahrung, um der DEG ein Bein zu stellen?

Foto by City-Press: Möchte den Meisterpokal gerne behalten - Stefan Ustorf von den Eisbären Berlin.

Unsere Mitarbeiter haben folgende Tipps:

Frank Meinhardt (Redakteur Hockeyweb/Frankfurt am Main)

Eisbären Berlin (EBB) - Hamburg Freezers (HHF) 4:0
Hannover Scorpions (HSO) - Grizzly Adams Wolfsburg (WOB) 4:1
Adler Mannheim (MAN) - Sinupret Ice Tigers (SIT) 4:1
DEG Metro Stars (DEG) - Krefeld Pinguine (KEV) 4:2

Jens Wilke (Redakteur Hockeyweb/Hannover)

EBB - HHF 4:3
HSO - WOB 4:1
MAN - SIT 4:1
DEG - KEV 4:3

Patrick Bernecker (Redakteur Hockeyweb/Frankfurt am Main)

EBB - HHF 4:2
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 4:2
DEG - KEV 4:2

Arno Nahler (Redakteur Hockeyweb/Ingolstadt)

EBB - HHF 4:2
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 4:1
DEG - KEV 2:4

Leona Malorny (Redakteurin Hockeyweb/Kassel)

EBB - HHF 4:1
HSO - WOB 2:4
MAN - SIT 4:2
DEG - KEV 4:3

Matthias Kremers (Fotograf/Redakteur snapfactory/Kassel)

EBB - HHF 4:1
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 4:2
DEG - KEV 4:3

Norbert Stramm (Redakteur Radio Eiskalt/Berlin)

EBB - HHF 4:2
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 4:1
DEG - KEV 4:3

Matthias Eckart (Redakteur Hockeyweb/Berlin)

EBB - HHF 4:2
HSO - WOB 2:4
MAN - SIT 4:3
DEG - KEV 4:3

Matthias Strauss (Redakteur Hockeyweb/Nürnberg)

EBB - HHF 4:1
HSO - WOB 4:2
MAN - SIT 4:0
DEG - KEV 4:3

Thomas Schulz (Reporter / Düsseldorf)

EBB - HHF 4:1
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 4:1
DEG - KEV 4:2

Dirk Makritzki (Marketing Hockeyweb/ Berlin)

EBB - HHF 4:0
HSO - WOB 4:1
MAN - SIT 4:2
DEG - KEV 3:4

Dirk Meusch (Redakteur Hockeyweb/Ingolstadt)

EBB - HHF 4:2
HSO - WOB 3:4
MAN - SIT 2:4
DEG - KEV 4:2

Werner Nieleck (Redakteur Hockeyweb/Krefeld)

 

EBB - HHF 4:2

HSO - WOB 4:1

MAN - SIT 4:1

DEG - KEV 4:2

 

Martin Merk (Redakteur Hockeyfans.ch/Basel -Schweiz)

 

EBB - HHF 4:1

HSO - WOB 3:4

MAN -SIT 4:1

DEG - KEV 4:3

Oliver Koch (Redakteur Hockeyweb/Berlin)

 

EBB - HHF 4:1

HSO - WOB 4:2

MAN - SIT 4:1

DEG - KEV 4:2

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL Hauptrunde Gruppe

Mittwoch 17.03.2021
Kölner Haie Köln
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Freitag 05.03.2021
EHC Red Bull München München
- : -
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
Augsburger Panther Augsburg
- : -
ERC Ingolstadt Ingolstadt
Samstag 06.03.2021
Straubing Tigers Straubing
- : -
Adler Mannheim Mannheim
Sonntag 07.03.2021
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Düsseldorfer EG Düsseldorf
Fischtown Pinguins Bremerhaven
- : -
Grizzlys Wolfsburg Wolfsburg
Eisbären Berlin Berlin
- : -
Iserlohn Roosters Iserlohn
Montag 08.03.2021
Schwenninger Wild Wings Schwenningen
- : -
Straubing Tigers Straubing
Adler Mannheim Mannheim
- : -
EHC Red Bull München München
Dienstag 09.03.2021
Düsseldorfer EG Düsseldorf
- : -
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Nürnberg Ice Tigers Nürnberg
- : -
Augsburger Panther Augsburg